TuS Bövinghausen interessiert

Legat im Gespräch: Wird er Trainer in Dortmund?

DORTMUND - Gibt‘s bald „Kasalla“ in Dortmund? Nach übereinstimmenden Medienberichten steht Thorsten Legat vor der Unterschrift beim Fußball-Bezirksligisten TuS Bövinghausen.

Demnach könnte der ehemalige Schalke- und Bochum-Profi den Bezirksligisten zur kommenden Saison übernehmen. Erste Gespräche haben nach Informationen der „Ruhr Nachrichten“ sowie der „Bild“ bereits stattgefunden. Allerdings habe Legat nich nicht zugesagt, da er nicht unterhalb der Landesligs trainieren möchte. Bövinghausen (aktuell Tabellenzweiter) müsste also aufsteigen.

Thorsten Legat war von 1986 bis 2001 als Profi in der ersten und zweiten Bundesliga für den VfL Bochum, Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, VfB Stuttgart und den FC Schalke 04 aktiv. Seit 2004 ist er als Trainer. Zuletzt war er von 2015 bis 2016 Übungsleiter beim FC Remscheid.

Im Januar 2016 machte Legat außerdem durch seine Teilnahme an der Sendung "Ich bin ein Star, holt mich hier raus" auf sich aufmerksam.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
BVB-Superstar Sancho zum FC Bayern? Lothar Matthäus mit deutlicher Ansage
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Hospizverein Marl wird 15 Jahre alt: Ehrenamtliche erzählt beeindruckende Geschichte
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Rassistischer Anschlag von Hanau berührt auch viele Hertener
Schützenkarneval in Waltrop
Schützenkarneval in Waltrop

Kommentare