+
Die Polizisten begleiteten das Paar zu ihrem Dienstwagen.

Borussiastraße

Polizei erwischt nacktes Paar

KLEY - Einen Einsatz der etwas anderen Art hatte die Polizei am späten Sonntagabend im Dortmunder Stadtteil Kley. Ein Anrufer meldete ein nacktes Paar. Die Beamten rückten aus und trafen die entblätterten Menschen an. Das Paar hatte eine ungewöhnliche Erklärung für sein Verhalten.

Wie die Polizei am Montagmorgen auf Nachfrage unserer Redaktion erklärte, spielte sich das Szenario am späten Sonntagabend auf der Borussiastraße in Kley ab. Ein Anrufer hatte ein komplett entblättertes Pärchen gemeldet. Die ausgerückten Beamten griffen Mann und Frau auf und führten sie zu einem Parkplatz in ihren Dienstwagen. Dort rückte das Paar dann mit der Erklärung für ihr Verhalten raus.

"Offenbar ging es um eine verlorene Wette", sagte eine Polizeisprecherin. Nach einem ernsthaften Bürgergespräch hätten die Beamten das Paar wieder laufen gelassen. Damit sei der Einsatz für die Polizei erledigt gewesen.

Und wie würde die Stadt in einem solchen Fall reagieren? Stadtsprecher Maximilian Löchter teilt auf Nachfrage Folgendes schriftlich mit: "Ein solches Verhalten kann nach § 118 OWiG (Belästigung der Allgemeinheit) auch von der Ordnungsbehörde geahndet werden. Ein Bußgeld von 100 Euro scheint hier angemessen. Je nach Tatzeit und -ort könnte eine Erhöhung oder Verringerung der Geldbuße in Betracht kommen. Es würde also jeweils eine tatangemessene Geldbuße festgesetzt."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Autofahrer prallt auf A2 bei Recklinghausen in Sattelzug - Mitfahrer schwer verletzt
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Schreie und Bisse: Junge Marlerin wehrt unsittliche Übergriffe ab - Täter ist auf der Flucht
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
Betrugsverdacht im Reisebüro in Herten - So viele Anzeigen liegen jetzt vor
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
A43-Anschlussstelle in Marl nach Unfall wieder frei 
Schwerer Unfall auf A2 bei Recklinghausen, Frau durch KO-Tropfen betäubt
Schwerer Unfall auf A2 bei Recklinghausen, Frau durch KO-Tropfen betäubt

Kommentare