+
Eine Blaulicht leuchtet auf einem Polizeiwagen.

Auf der Bothestraße

Auto verletzt achtjährigen Jungen schwer

RAHM - Bei einem Unfall im Jungferntal ist am Donnerstagnachmittag ein achtjähriger Junge schwer verletzt worden. Er ging zwischen zwei stehenden Fahrzeugen entlang auf die Straße, die er überqueren wollte. Dann wurde er von einem Auto erfasst.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 16.15 Uhr. Ein 23-jähriger Dortmunder war mit seinem Auto auf der Jungferntalstraße unterwegs. Von dort aus bog er nach rechts in die Bothestraße ein. An einer Bushaltestelle stand auf der Gegenspur ein Bus.

Ins Krankenhaus gebracht

Zwischen dem Bus und einem dahinter wartenden Pkw trat plötzlich ein Kind auf die Straße und wollte diese überqueren. Der 23-Jährige konnte einen Zusammenstoß mit dem Jungen nicht mehr vermeiden.

Ein Rettungswagen brachte den achtjährigen Dortmunder zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Bothestraße musste an der Örtlichkeit für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
Das ist am Körper von „Promis unter Palmen“-Teilnehmerin Carina Spack nicht echt
BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
BWW Langenbochum: Vier Neuzugänge auf einen Streich
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Feuerwehr Gladbeck rückt zu Dachstuhlbrand an der Josefstraße aus
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Mega-Talent Jude Bellingham: Es gibt nur noch ein Hindernis für den BVB
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"
Coronavirus-Isolation: Professor aus Dortmund schlägt Alarm und warnt vor "ernsthaften Problemen"

Kommentare