In Bottrop musste die Polizei am Dienstagabend ausrücken. 
+
In Bottrop musste die Polizei am Dienstagabend ausrücken. 

Polizeieinsatz

Männer wollen eine Bottroper Gaststätte kaufen - dann wird eine Waffe gezogen

  • Stephan Rathgeber
    vonStephan Rathgeber
    schließen

In Bottrop kam es am Dienstagabend zu einem Polizeieinsatz. Zwei Männer sagten einem Wirt, seine Gaststätte kaufen zu wollen - doch dann kam alles anders. 

Zwei Männer betreten eine Gaststätte - und wollen diese kaufen. Unter diesem Vorwand betraten am Dienstagabend gegen 17.30 Uhr zwei unbekannte Täter einen Gastronomiebetrieb an der Kellermannstraße. Sie sprachen den 29-jährigen Wirt auf ihr Vorhaben an und führten ein Gespräch mit ihm. 

Männer fordern Einnahmen von Wirt aus Bottrop

Während des Gesprächs soll dann laut Polizeimitteilung einer der beiden Männer plötzlich ein Messer gezogen haben und die Einnahmen vom Wirt gefordert haben. Als sich der Wirt wehrte, ergriffen die beiden Täter ohne Beute die Flucht. 

Polizei bittet nach Überfall in Bottrop um Hinweise

Die zu Hilfe gerufenen Polizisten konnten jedoch einen der Täter, einen 38-jährigen Mosambikaner, stellen. Er wurde umgehend festgenommen. Der zweite Täter befindet sich aber weiterhin auf der Flucht. Er wird wie folgt beschrieben: etwa 50 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, dunkle Hautfarbe, schmale Figur, trug eine braune Hose und einen Beigen Rollkragenpullover. Er hatte eine karierte Designertasche mit schwarzer Umrandung dabei. 

Hinweise erbittet das Fachkommissariat unter Tel. 0800/2361 111.

In Gelsenkirchen musste die Polizei bereits am Donnerstag (1.August) einen E-Scooter-Fahrer aus dem Verkehr ziehen. Jetzt droht dem Mann ein Strafverfahren. 

Sie dachte, er hält an - und umgekehrt. Beide verlassen sich aufeinander. Am Ende mit schlimmen Folgen für eine 64-jährige Frau aus Oer-Erkenschwick.

In einem Internetcafé am Hauptbahnhof in Recklinghausen ist ein Streit zwischen drei Männern eskaliert. Einer von ihnen zog plötzlich eine Waffe. 

Auf dem Paschenberg in Herten hat es in der Nacht einen schweren Unfall gegeben. Ein Hertener und ein Recklinghäuser wurden verletzt - und plötzlich stieg auch noch Qualm auf.

Notfallsanitäter kämpften in Herten an der Adalbertstraße um das Leben einer Seniorin. Doch die Situation wurde immer bedrohlicher. Am Ende blieb den Rettungskräften nur ein Ausweg.

Die Polizei Dortmund argumentiert mit der Halbjahresbilz 2019 gegen eine öffentliche Debatte. Viele Einwohner meinen, dass die Zahl der Straftaten steigt - doch das ist falsch. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Corona-Streit bei Kaufland: Über 100 Angestellte im Ruhrgebiet dürfen seit Wochen nicht mehr arbeiten
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
Erste Läden im neuen Outlet-Center öffnen ab August - Was der Marler Stern plant
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
In der Krise zusammenhalten – und DANKE sagen für die Treue
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung
Mehr Unfälle mit Radfahrern im Kreisel - ADFC und Stadt haben eine Erklärung
"BVB ist Kommerz pur!" – Dietmar Hopp prangert Doppelmoral unter den Fans an
"BVB ist Kommerz pur!" – Dietmar Hopp prangert Doppelmoral unter den Fans an

Kommentare