Polizeiauto
+
Ein Raubüberfall in Bottrop beschäftigt jetzt auch den Staatsschutz.

Polizei sucht Zeugen

Überfall auf 27-Jährigen in Bottrop: Darum wurde der Staatsschutz eingeschaltet

  • Tobias Ertmer
    vonTobias Ertmer
    schließen

Auf dem Rückweg von einer politischen Veranstaltung wurde am Mittwochabend ein 27-Jähriger in Bottrop überfallen. Offensichtlich steckt mehr dahinter.

  • Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall am Mittwoch (9.9.) in Bottrop.
  • Laut Medienberichten soll dem Mann auch eine Antifa-Fahne gestohlen worden sein.
  • Die Täter waren vermummt und schlugen den 27-Jährigen.

Ein 27-jähriger Mann ist in Bottrop am Mittwochabend Opfer eines Verbrechens geworden. Offenbar steckt aber noch mehr dahinter, als ein Raubüberfall. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Der 27-Jährige war am Mittwoch auf dem Rückweg von einer Kundgebung der Partei Die.Linke mit Rednerin Sarah Wagenknecht, als er im Skaterpark an der Welheimer Straße von zwei unbekannten, maskierten Tätern angegriffen und geschlagen wurde. Die beiden Männer nahmen dem 27-Jährigen einen Turnbeutel weg, in dem sich auch eine Fahne befand.

Bottrop: Staatsschutz wurde eingeschaltet

Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung nahe gelegenem Kiosk. Der Bottroper wurde bei dem Überfall leicht verletzt und kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei setzte zur Fahndung einen Spürhund ein: Diensthund „Harry" konnte schließlich in einem Gebüsch den Turnbeutel aufspüren. Die Fahne allerdings fehlte. Daraufhin schaltete die Polizei auch den Staatsschutz ein, der sich um Verbrechen mit politischem Hintergrund kümmert. Erst am Dienstag hatte es einen Tankstellenüberfall in Bottrop gegeben. Mit einem Hubschrauber hat die Polizei nach dem Täter gesucht.

Polizei sucht Hinweise auf die Täter von Bottrop

Die Beschreibung der beiden Täter:
1. Person: etwa 20 Jahre alt, ca. 170 bis 175 cm groß, schwarze Kleidung, schwarze Vermummung.
2. Person: etwa 170 cm groß, dunkle Bekleidung mit Jogginghose, maskiert.
Die Polizei bittet um Hinweise auf die Täter unter Tel. 0800/2361-111.
In Castrop-Rauxel ist der Polizei ein Schlag gegen Drogenhändler gelungen. Auch Spezialeinsatzkräfte waren im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kommunalwahl 2020 im Kreis Recklinghausen: Ergebnisse der Stichwahlen stehen fest - so haben die Bürger entscheiden
Kommunalwahl 2020 im Kreis Recklinghausen: Ergebnisse der Stichwahlen stehen fest - so haben die Bürger entscheiden
Kommunalwahl 2020 im Kreis Recklinghausen: Ergebnisse der Stichwahlen stehen fest - so haben die Bürger entscheiden
Coronavirus im Kreis RE: Weiterer Anstieg bei aktuellen Fällen - so ist die Lage in Ihrer Stadt
Coronavirus im Kreis RE: Weiterer Anstieg bei aktuellen Fällen - so ist die Lage in Ihrer Stadt
Coronavirus im Kreis RE: Weiterer Anstieg bei aktuellen Fällen - so ist die Lage in Ihrer Stadt
Kommunalwahl 2020 im Kreis Recklinghausen: Was Sie jetzt zur Stichwahl wissen müssen
Kommunalwahl 2020 im Kreis Recklinghausen: Was Sie jetzt zur Stichwahl wissen müssen
Kommunalwahl 2020 im Kreis Recklinghausen: Was Sie jetzt zur Stichwahl wissen müssen
Großbrand in Gelsenkirchen-Buer: Betroffene dürfen kurz zurück in die unbewohnbaren Häuser - aus diesem Grund
Großbrand in Gelsenkirchen-Buer: Betroffene dürfen kurz zurück in die unbewohnbaren Häuser - aus diesem Grund
Großbrand in Gelsenkirchen-Buer: Betroffene dürfen kurz zurück in die unbewohnbaren Häuser - aus diesem Grund
Gelsenkirchen: Bittere Pille für Schalke-Fans - Stadt verkündet radikale Maßnahme vor dem Bremen-Spiel
Gelsenkirchen: Bittere Pille für Schalke-Fans - Stadt verkündet radikale Maßnahme vor dem Bremen-Spiel
Gelsenkirchen: Bittere Pille für Schalke-Fans - Stadt verkündet radikale Maßnahme vor dem Bremen-Spiel

Kommentare