In Bottrop haben Unbekannte einen Stein auf einen Abellio-Zug geworfen.
+
In Bottrop haben Unbekannte einen Stein auf einen Abellio-Zug geworfen.

Polizei

Pflasterstein auf fahrenden Zug geschmissen: Bundespolizei fahndet nach den Tätern

Unbekannte haben einen sehr großen Pflasterstein auf ein Zugdach zwischen Bottrop und Gladbeck geworfen. Das wurde jetzt bei einer Wartung entdeckt.

  • Unbekannte haben am Wochenende zwischen Bottrop und Gladbeck einen Stein auf einen Zug geworfen. 
  • Der Zug von Abellio Rail NRW wurde beschädigt. 
  • Nun fahndet die Bundespolizei nach den Tätern.

Unbekannte Täter haben offenbar am vergangenen Wochenende einen mehr als 20 Zentimeter breiten Pflasterstein zwischen Bottrop und Gladbeck auf einen Zug geworfen und die Bahn beschädigt.

Stein von einer Brücke geworfen?

Bei der Wartung des Abellio-Zuges fanden Mitarbeiter den massigen Stein, eine beschädigte Klimaanlage und ein undichtes Dach, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Die Beamten vermuten, dass der Stein am vergangenen Wochenende von einer Brücke auf der Strecke zwischen Bottrop-Boy und Gladbeck West auf die Bahn geworfen wurde.

Nun wird nach Hinweisen zu möglichen Tätern gesucht - und der Herkunft des auffällig großen Pflastersteins.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Video
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler

Kommentare