Brand

Dachgeschoss-Wohnung im Haus an der Bismarckstraße ist ausgebrannt

Dorsten - Die Feuerwehr rückte am Mittwochmorgen zum Gemeindedreieck aus. In einem Haus an der Bismarckstraße brannte die Dachgeschoss-Wohnung aus und ist nicht mehr bewohnbar

Die Feuerwehr konnte etwa acht Bewohner aus dem Haus in Sicherheit bringen. Der Rettungsdienst war vor Ort und kümmerte sich um die Menschen.

Zwei Hausbewohner wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Von der Dachgeschoss-Wohnung aus, in der vier Menschen wohnten, breitete sich das Feuer auch noch in den Spitzboden aus. Quelle für den Brand war die Küche.

Die anderen beiden Wohnung in dem Haus an der Bismarckstraße trugen keinen Schaden davon und sind auch weiter bewohnbar. Die Feuerwehr war mit drei Löschzügen (Hauptwache, Hervest 1 und Holsterhausen) sowie dem Rettungsdienst und einem Notarzt vor Ort. Das Feuer musste mithilfe von mehreren Atemschutztrupps im Innenangriff gelöscht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Gewaltsam erstickt: Frau wurde schon vor dem Brand in Datteln Opfer eines Tötungsdelikts
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Schlangenalarm in Pelkum: Feuerwehr schnappt 1,80 Meter lange Boa Constrictor 
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Eskalation bei Kurden-Demo in Herne, Brand mit einer Toten in Datteln absichtlich gelegt?
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an
Salutieren per Militärgruß auch bei uns - Fußballkreis kündigt klare Linie und Strafen an

Kommentare