Brand in Eving

Schwerer Brand eines Reihenhauses in Dortmund-Eving

Dortmund - Die Dortmunder Feuerwehr musste am Dienstagabend wegen eines Brandes in Eving ausrücken. Der Dachstuhl eines Reihenhauses hatte Feuer gefangen - und der Brand breitete sich aus.

Gegen 23.22 ging der Notruf bei der Dortmunder Feuerwehr ein: Ein Dachstuhl eines älteren Reihenhauses in der Evinger Wrangelstraße hatte Feuer gefangen. Das Haus stand zum Zeitpunkt des Brandes leer, da dort Renovierungsarbeiten stattfanden, teilte die Pressestelle der Feuerwehr mit.

Die Einsatzkräfte versuchten, den Brand unter Kontrolle zu halten - jedoch breitete sich das Feuer auf ein Nachbarhaus aus, das zuvor aber schon evakuiert worden war. Beim Brand wurden keine Menschen verletzt.

Brandursache vorerst unklar

Die Häuser, die gebrannt haben, sind derzeit unbewohnbar. Ein anderes Nachbarhaus kam mit einem Wasserschaden davon. Durch den Einsatz der Feuerwehr-Kräfte konnte das Feuer eingedämmt werden.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist die Brandursache noch unklar, die Kriminalpolizei ermittelt. Die Einsatzkräfte haben bis circa 9.30 Uhr "Brandwache" gehalten, um ein erneutes Ausbrechen des Feuers zu verhindern.

Nach Angaben der Feuerwehr waren 60 Einsatzkräfte in drei Löschzügen der Berufsfeuerwehr sowie einem Wagen der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare