Brandeinsatz

Mutter und Kinder können sich rechtzeitig aus ihrer Wohnung retten

Haltern - Bei einem Wohnungsbrand in Haltern-Mitte kamen eine Mutter und ihre Kinder mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.

In einer Dachgeschosswohnung am Nordwall 55 brach am Samstag (17. November) ein Brand aus. Um 11.06 Uhr ging der Alarm bei der Feuerwehr ein. Nach Auskunft der Feuerwehrleitstelle Recklinghausen brannte es in der Küche. Die Hauptwache der Wehr sowie die Löscheinheiten Haltern-Mitte, Sythen und Lavesum rückten zum Einsatz aus.

In der Dachgeschosswohnung lebt eine Mutter mit zwei kleinen Kindern. Alle drei retteten sich über den Hausflur. Die Feuerwehr führte auch die übrigen sieben Bewohner aus dem Haus. Es wurde niemand verletzt.

Lavesumer Straße gesperrt

Unter Atemschutz eilte die Feuerwehr in die Wohnung und löschte den Brand ab. Aufgrund der starken Rauchentwicklung ist das Dachgeschoss vorübergehend nicht bewohnbar. Die Stadtwerke schalteten noch am Nachmittag aus Sicherheitsgründen den Strom ab. Die Mutter kam mit ihren Kindern vorübergehend bei Nachbarn unter.

Während des Einsatzes an der Ecke Rekumer Straße/Nordwall/Lavesumer Straße wurde die Lavesumer Straße komplett gesperrt.

Die Kripo wird am Montag die Ursache des Brandes ermitteln. Zum Schaden konnte die Feuerwehr keine Auskunft geben.

Matrazen angezündet

Gegen 16.30 Uhr wurde die Feuerwehr ein zweites Mal alarmiert. Diesmal brannten alte entsorgte Matratzen auf der Mountainbike-Strecke an der Sundernstraße. Hier waren die Feuerwehrkameraden der Hauptwache vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
25-Jähriger wird Opfer eines Raubüberfalls - jetzt sucht die Polizei nach Zeugen
25-Jähriger wird Opfer eines Raubüberfalls - jetzt sucht die Polizei nach Zeugen

Kommentare