Brennender Bus sorgt für 15 Kilometer Stau auf A45

Olpe (dpa/lnw) - Ein Linienbus hat am Mittwoch während der Fahrt auf der Autobahn 45 bei Olpe Feuer gefangen und für einen kilometerlangen Stau gesorgt. Der Busfahrer, der allein unterwegs war, habe die Flammen rechtzeitig bemerkt und sei rechts ran gefahren, sagte ein Polizeisprecher.

Der Fahrer blieb unverletzt. Für die ersten Löscharbeiten war die Autobahn laut Feuerwehr komplett gesperrt. Später konnte der Verkehr über den linken Fahrstreifen vorbeigeleitet werden. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr auf bis zu 15 Kilometer. Mögliche Brandursache war ein technischer Defekt, wie die Polizei mitteilte. Der Sachschaden wurde auf rund 160 000 geschätzt. Zuvor hatten mehrere Medien über den Vorfall berichtet.

Mitteilung der Feuerwehr mit einem Foto

Mitteilung der Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Wie viele Einwohner hat Waltrop? Eine Frage, bei der sich die Statistiken widersprechen
Wie viele Einwohner hat Waltrop? Eine Frage, bei der sich die Statistiken widersprechen
Brückenarbeiten im Kreuz Recklinghausen: A43 ist am Wochenende komplett gesperrt
Brückenarbeiten im Kreuz Recklinghausen: A43 ist am Wochenende komplett gesperrt
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken
Einsatz in der Nacht - deshalb musste die Feuerwehr zur Dahlbredde ausrücken

Kommentare