Schriftzug: Der Morgen im Vest
+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Brutale Folterszenen in Herten, Corona-Situation in Waltrop droht zu eskalieren, Laschet ist für harten Lockdown

  • Tobias Ertmer
    vonTobias Ertmer
    schließen

Das juristische Tauziehen um einen Muezzinruf in Oer-Erkenschwick geht weiter, obwohl bereits das OVG ein Urteiln gesprochen hatte. Vor Gericht wurden jetzt brutale Szenen aus Herten bekannt. Die Corona-Situation in Waltrop und Datteln droht zu eskalieren.

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen und der Region

Es gibt am Mittwochmorgen (Stand: 6 Uhr) 11.671 bestätigte Corona-Fälle im Kreis Recklinghausen, 10.025 gelten als genesen, es gibt 152 Todes­fälle und 1494 Personen sind aktuell infizierte. Die Inzidenz liegt kreisweit bei 183,7.

Bundesweit ist die Zahl der binnen 24 Stunden gemeldeten Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus sprunghaft angestiegen und hat einen neuen Höchststand erreicht. Die deutschen Gesundheitsämter meldeten dem Robert Koch-Institut (RKI) 590 neue Todesfälle innerhalb eines Tages, wie aus den RKI-Zahlen vom Mittwochmorgen hervorgeht. Das sind über 100 Fälle mehr als beim bisherigen Rekordstand von 487 Toten vom vergangenen Mittwoch. Insgesamt wurden binnen 24 Stunden 20 815 neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Am Mittwoch in der Vorwoche lag der Wert noch bei 17 270. 

Die Lage im Kreis Recklinghausen (Übersichts-Blog)
Die Lage in Recklinghausen
Die Lage in Marl
Die Lage in Herten
Die Lage in Datteln
Die Lage in Oer-Erkenschwick
Die Lage in Waltrop

Was ist los im Kreis Recklinghausen und in der Umgebung?

Waltrop: Die Corona-Situation in Waltrop und Datteln droht außer Kontrolle zu geraten. Die Vestnet-Ärzte schlagen Alarm - auch mit Blick aufs Weihnachtsfest.

Recklinghausen: Der Schulausschuss des Stadtrates tagt am Mittwoch, 9. Dezember, im Rathaus. Die SPD-Fraktion möchte die Gelegenheit nutzen, um die Corona-Lage in den Recklinghäuser Schulen anzusprechen.

Oer-Erkenschwick: Das Oberverwaltungsgericht Münster hat grünes Licht für den öffentlichen Muezzinruf jeden Freitag in Oer-Erkenschwick gegeben. Entschieden ist aber noch nichts.

Datteln: Nach 20 Minuten werden die Fenster in den Dattelner Schulen weit aufgerissen. Im Winter wird es dadurch ganz schön kalt. Für eine Klasse an der Dattelner Realschule hat das nun ein Ende.

Marl: Bei einer Durchsuchung in Marl machte die Polizei eine erstaunliche Entdeckung. Ein 35-jähriger Mann wurde verhaftet.

Recklinghausen: Die Polizei Recklinghausen meldet drei Unfallfluchten mit Sachschaden, die sich am Montag und Dienstag zugetragen haben, und gibt zwei Personenbeschreibungen heraus.

Herten: Nach zwei mutmaßlichen Überfällen in einer Wohnung am Ostring in Westerholt stehen fünf Männer vor Gericht. Es geht um mafiöse Folterszenen und versuchten Mord.

Marl: Eine Nichte klagt nach dem Tod ihrer Tante gegen die neuma auf Schadensersatz und Schmerzensgeld. Jetzt war der Gütetermin. Es geht um Forderungen von 170.000 Euro.

Herten: Wie die Polizei mitteilt, wurde für einen Hermes-Fahrer eine Auslieferung am Samstag (5.12.) in Herten zu einer ganz bitteren Angelegenheit. Plötzlich war sein Wagen verschwunden - mitsamt der Ladung.

Oer-Erkenschwick: Wenn schon ein Mann wie Burkhard Stankowski nicht mehr so richtig weiß, wie es weitergehen soll, dann ist es arg bestellt um den FC Schalke 04.

Herten: Es ist durchaus ein Paukenschlag für Kenner der Hertener Fußballszene. Landesligist BWW Langenbochum verliert seinen Sportlichen Leiter.

Oer-Erkenschwick: Die Weihnachtsmärkte fallen aus, das Weihnachtsessen mit den Kollegen auch. Nur der Weihnachtsbaum zu Hause bleibt. Früher als sonst sind in Oer-Erkenschwick die grünen Nordmänner gefragt.

Dortmund: Nach zuletzt drei dürftigen Auftritten gegen Köln, Lazio Rom und Frankfurt wirkte der BVB auch gegen Zenit St. Petersburg zunächst gehemmt. Doch am Ende gelang der Gruppensieg - dank einer Aufholjagd und der Tore zweier Routiniers.

Köln/Kreis RE: André Pawlak hat seinen Vertrag als Co-Trainer beim 1. FC Köln bis 2023 verlängert. Hier spricht der 49-jährige Recklinghäuser über seine Arbeit.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Bereits im November hatten cityInfo.TV und die Marler Zeitung von dem Wunsch nach einem besonderen Weihnachtsbaum berichtet. Jetzt war es soweit. Unsere Kollegen von cityInfo.TV haben waren vor Ort:

Weitere Themen des Tages und die News aus der Nacht

Düsseldorf: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich angesichts weiterhin hoher Corona-Infektionszahlen für einschneidende Kontaktbeschränkungen in der Zeit nach Weihnachten ausgesprochen. «Wir brauchen nach Weihnachten einen echten Jahreswechsel-Lockdown, um uns für 2021 wieder eine Perspektive hin zu mehr Normalität zu erarbeiten», sagte Laschet der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Die Zahl der Neuinfektionen sei zu hoch und müsse gesenkt werden.

NRW: Die nordrhein-westfälische Justiz hat im vergangenen Jahr 250 sogenannte Stalker bestraft. Das waren etwas mehr als im Jahr zuvor, als 242 Fälle bei der Justiz aktenkundig wurden, wie das NRW-Justizministerium auf dpa-Anfrage mitteilte. In 168 Fällen seien die Verdächtigen 2019 per Strafbefehl abgeurteilt worden, in 82 Fällen erfolgten Verurteilungen nach einer Gerichtsverhandlung.

Paris: Neymar, Kylian Mbappé, Thilo Kehrer - in den Stunden nach dem abgebrochenen Champions-League-Spiel gegen Basaksehir aus Istanbul zeigten sich die Fußball-Profis von Paris Saint-Germain auch im Internet solidarisch. «Diskriminierung hat keinen Platz. Nicht im Fußball, nicht auf der Welt», schrieb Nationalspieler Kehrer auf Instagram, Neymar veröffentlichte ein «BLACK LIVES MATTER» (Schwarze Leben zählen) und von Mbappé hieß es: «Say no to Racism. M. Webo we are with you» (Wir sind bei dir). Nachdem das Team von Trainer Thomas Tuchel wie die Gegner das Feld verlassen und ein deutliches Signal gegen Rassismus gesetzt hatten, bewiesen die Pariser auch danach Haltung. Warum das nötig war? Der Assistenztrainer der Gäste, der frühere kamerunische Nationalspieler Pierre Webo, hatte in der ersten Halbzeit die Rote Karte gesehen, dabei soll es zu einer rassistischen Beleidigung durch den Vierten Offiziellen gekommen sein. Die Partie soll heute fortgesetzt werden.

Berlin: Mit einer vierstündigen Generaldebatte über den Kurs der Bundesregierung erlebt die Haushaltswoche im Bundestag am Mittwoch (Beginn 09.00 Uhr) ihren Höhepunkt. Der Anlass ist traditionell die Beratung des Einzeletats des Bundeskanzleramts. Üblicherweise liefern sich Regierung und Opposition dabei einen scharfen Schlagabtausch. Im Lauf der Debatte ergreift auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Wort.

Brüssel/London: Im Ringen um einen Brexit-Handelspakt zwischen Großbritannien und der EU setzen beide Seiten auf ein «Dinner for two». EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und der britische Premierminister wollen am (heutigen) Mittwochabend bei einem womöglich letzten Treffen zu einem Abkommen versuchen, die verbliebenen strittigen Punkte zu klären.

München: Bayern ist wegen der hohen Corona-Zahlen von Mittwoch an wieder im Katastrophenmodus. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) stellte den Katastrophenfall am Dienstagabend offiziell fest und setzte damit den Kabinettsbeschluss von Sonntag um. Die Regelung ist bis zum 9. Januar befristet. Zugleich wird der Präsenzunterricht für ältere Schüler deutlich eingeschränkt: Ab Klassenstufe acht sollen die Klassen überall geteilt werden und in Wechselunterricht übergehen. In Hotspots ab 200 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in einer Woche sollen die Schüler ab der achten Klasse komplett in den Distanzunterricht wechseln. Ferner gelten landesweit strengere Ausgangsbeschränkungen.

Paris: Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron und die Mitte-Regierung wollen am Mittwoch (10.30 Uhr) in Paris über den Kampf gegen den radikalen Islamismus beraten. Auf dem Tisch liegt ein geplantes Gesetz zur «Stärkung der republikanischen Prinzipien». Der radikale Islamismus soll dort bekämpft werden, wo junge Menschen in seine Fänge geraten: In bestimmten Moscheen, außerhalb der Schule oder im Internet.

Washington: In den USA ist erneut ein Afroamerikaner bei einem umstrittenen Polizeieinsatz getötet worden. Das US-Justizministerium teilte mit, die Bundespolizei FBI werde die örtliche Polizei in Columbus im Bundesstaat Ohio bei den Ermittlungen unterstützen. Die Polizei in Columbus hatte zuvor mitgeteilt, ein Polizist habe am vergangenen Freitag bei der Fahndung nach Verdächtigen einen 23-jährigen Afroamerikaner erschossen. Er sei aber nicht die gesuchte Person gewesen. Die Anwälte der Familie des Verstorbenen erhoben schwere Vorwürfe gegen die Sicherheitskräfte.

Das Zitat der Nacht

Heute Abend haben Sportler, Athleten eine historische Entscheidung getroffen gegenüber einer Einstellung, die sie als inakzeptabel beurteilt haben.

(Frankreichs Sportministerin Roxana Maracineanu befürwortet und lobt das Verhalten der Profis von Basaksehir und Paris Saint-Germain nach einem Rassismusvorfall in der Champions League ausdrücklich. Das Fußballspiel wurde nach einem Rassismusvorwurf gegen den Vierten Offiziellen abgebrochen.)

Die Zahl der Nacht

100: Der künftige US-Präsident Joe Biden kündigt ein 100-Tage-Programm im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie an. Die drei zentralen Punkte seien die Wiedereröffnung der meisten Schulen, die Verabreichung von mindestens 100 Millionen Impfdosen sowie eine Anordnung zum Tragen von Masken in Gebäuden und an Orten, an denen die Bundesregierung das verfügen könne.

Die Lage auf den Straßen in NRW

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.
Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter in der Region Recklinghausen zunächst bedeckt, am Freitag dann teils bewölkt, teils freundlich. Dabei muss am Freitag mit etwas Regen gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen liegen für Recklinghausen bei etwa 3 Grad.
Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Trends in den Sozialen Medien

Der Rassismus-Eklat in der Königsklasse am Dienstagabend in einem kurzen Tweet erklärt:

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Rückschlag für Impfkampagne - 2605 aktuell Infizierte - Acht weitere Tote - Regierung bringt Bundes-Notbremse auf den Weg
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Rückschlag für Impfkampagne - 2605 aktuell Infizierte - Acht weitere Tote - Regierung bringt Bundes-Notbremse auf den Weg
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Rückschlag für Impfkampagne - 2605 aktuell Infizierte - Acht weitere Tote - Regierung bringt Bundes-Notbremse auf den Weg
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Ganze Branche ist wütend wegen Corona-Tests
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Ganze Branche ist wütend wegen Corona-Tests
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Ganze Branche ist wütend wegen Corona-Tests
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt, Auto geht nach Unfall in Flammen auf, Wasserrohrbruch im Bürgerbad, Mordversuch mit dem Auto?
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt, Auto geht nach Unfall in Flammen auf, Wasserrohrbruch im Bürgerbad, Mordversuch mit dem Auto?
Kita-Baustelle wird zum Drogen-Treffpunkt, Auto geht nach Unfall in Flammen auf, Wasserrohrbruch im Bürgerbad, Mordversuch mit dem Auto?
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Betonmischer verliert seine Ladung: Flüssigbeton landet auf der Berliner Brücke
Betonmischer verliert seine Ladung: Flüssigbeton landet auf der Berliner Brücke
Betonmischer verliert seine Ladung: Flüssigbeton landet auf der Berliner Brücke

Kommentare