Bundesligakader

Schalke-Trainer Stevens begnadigt Fußballprofi Bentaleb

Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Nach seiner Versetzung in die U23 wird Fußballprofi Nabil Bentaleb von Schalke-Coach Huub Stevens begnadigt. Der 24 Jahre alte Algerier Bentaleb darf von diesem Dienstag an wieder mit den Profis trainieren und gehört auch wieder dem Bundesligakader an.

"Gemeinsam mit Gerald Asamoah und U23-Trainer Torsten Fröhling haben wir in den vergangenen Tagen Nabils Verhalten besprochen", wurde Stevens am Montag in einer Vereinsmitteilung zitiert. Die Rückmeldungen zu Bentalebs Trainingsleistungen und zu dessen Verhalten in der U23 seien durchweg positiv gewesen. "Daher haben wir entschieden, ihn wieder zurück ins Team zu holen", sagte Stevens. Bentaleb war von Stevens am 17. März, einen Tag nach dem Schalker Heimspiel gegen RB Leipzig (0:1), aus disziplinarischen Gründen in die U23 versetzt worden.

Vereinsmitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Zurück zur Normalität - Kehrt an der Kreisliga- Tabellenspitze die Spannung zurück?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
Schwerer Brand an der Deitermann-Villa: Wer hat das Feuer gelegt?
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
FC Marl will den siebten Bezirksliga-Sieg in Folge
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
„Peinlich“ und „lächerlich“: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede zu Neuer und ter Stegen
„Peinlich“ und „lächerlich“: Heftige Reaktionen auf Hoeneß-Wutrede zu Neuer und ter Stegen

Kommentare