Bundesligist will Schadenersatz

Teure Schalke-Schühchen

IBBENBÜREN - Baby-Schuhe im Wert von ein paar Euro können mehr als 1000 Euro teuer werden: Zumindest wenn sie den Schriftzug eines Bundesligisten tragen. Der FC Schalke 04 will Schadenersatz für Gestricktes

Sabine Schomaker ist lange ein Schalke-Fan gewesen. Doch das änderte ein Einschreiben, das sie Mitte September erreicht hatte. Es betraf zwei kleine selbst gestrickte Schuhe für Babys, welche die Ibbenbürenerin keine Woche zuvor im Internetauktionshaus Ebay hatte versteigern wollen. Das Problem war der Schriftzug – „S04“. Für den FC Schalke 04 eine Verletzung seiner Markenrechte.

In dem Schreiben stellte eine Dortmunder Anwaltskanzlei im Namen der Gelsenkirchener eine Schadensersatzforderung in Höhe von 1157 Euro. „Ohne Vorwarnung so eine horrende Forderung zu stellen“ habe sie „fix und fertig“ gemacht, so Schomaker. „Wenn man mich vorgewarnt hätte, wäre ich die Letzte gewesen, die das dringelassen hätte“, sagt die ehemalige Textil-Verkäuferin zu ihrer Ebay-Auktion.

Kein Kontakt zu Schalke

Schon zuvor verkaufte sie Baby-Schuhe – ein paar auch im Design anderer Vereine – für ein paar Euro. Nun wird es richtig teuer. „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht“, sagt sie. Schomaker nahm sich einen Anwalt, beendete die Auktion und unterschrieb eine Unterlassungserklärung. „Hier geht es nur um eine Dame, die anderen eine Freude machen will“, sagt ihr Anwalt Sebastian Lux.

Die 51-jährige Schomaker weiß nicht, wie sie den Betrag aufbringen soll: Sie bezieht monatlich 549,15 Euro Witwenrente und 83 Euro Wohngeld. Aus gesundheitlichen Gründen kann sie nicht arbeiten. Schomakers Lebensgefährte Walter Niethmann (66) schrieb deshalb eine E-Mail an den Schalker Vorstand und schilderte den Sachverhalt. Erst wurden sie um Geduld gebeten, nach nochmaliger Rückfrage dann an die Dortmunder Kanzlei verwiesen. Ein Kontakt mit der Kanzlei sei aber nicht zustande gekommen, Anfragen würden abgeblockt, sagt Schomaker.

"Im Zweifelsfall großzügig"

Die Dortmunder Kanzlei Apel, Weber und Partner kann sich zum Fall nicht direkt äußern. Der zuständige Anwalt Hans-Dieter Weber betont jedoch, dass allgemein jeder Einzelfall geprüft werde. „Im Zweifelsfall ist Schalke da auch sehr großzügig“. Oliver Wallscheid, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz aus Münster, sagt, man müsse prüfen, ob der Verkäufer privat oder gewerblich handelt. Das kommt auf die Produkte an: „Aus Sicht des Bundesgerichtshofs kann eine gewerbliche Tätigkeit schon ab 25 Verkäuferbewertungen im Monat vorliegen“, sagt er. Bei einer Urheberrechtsverletzung im privaten Bereich seien die Rechtsanwaltskosten aber auf etwa 100 Euro gedeckelt.

Prozess als letzter Ausweg

Wie die Sache auch ausgehe, es „kann nur Verlierer geben“, sagt Niethmann. Ein Mahnbescheid wurde von Schomaker abgewiesen. Nächster Schritt ist die Anrufung des Landgerichts Bochum, vermutet Anwalt Lux. Zu einem Verfahren komme es in der Regel nur, wenn ein größeres Vergehen vorliege, meint dagegen Björn Endter von der Schalker Marketing-Abteilung. Sonst gehe man aufeinander zu, „meist besteht dann auch Einsicht“. Schade nur: Zum Fall Schomaker kann er nichts sagen. Unterdessen steigt die Höhe der Forderungen aufgrund von Mahngebühren und Anwaltskosten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 1530 aktuelle Fälle, Inzidenzwert liegt bei 167,7
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 1530 aktuelle Fälle, Inzidenzwert liegt bei 167,7
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 1530 aktuelle Fälle, Inzidenzwert liegt bei 167,7
Ralf Moeller bei „Duell um die Welt“, Marler nach Messer-Attacke vor Gericht, 400 Strohballen in Brand
Ralf Moeller bei „Duell um die Welt“, Marler nach Messer-Attacke vor Gericht, 400 Strohballen in Brand
Ralf Moeller bei „Duell um die Welt“, Marler nach Messer-Attacke vor Gericht, 400 Strohballen in Brand
Neue Mode-Linie für Recklinghausen, wenig Passanten in Oer-Erkenschwick, Schalke und BVB verlieren
Neue Mode-Linie für Recklinghausen, wenig Passanten in Oer-Erkenschwick, Schalke und BVB verlieren
Neue Mode-Linie für Recklinghausen, wenig Passanten in Oer-Erkenschwick, Schalke und BVB verlieren
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weitere Todesfälle, Hotel-Übernachtungen zum Fest in NRW möglich
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weitere Todesfälle, Hotel-Übernachtungen zum Fest in NRW möglich
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weitere Todesfälle, Hotel-Übernachtungen zum Fest in NRW möglich
Taxi versperrt Krankentransportwagen den Weg – Fahrer gehen aufeinander los
Taxi versperrt Krankentransportwagen den Weg – Fahrer gehen aufeinander los
Taxi versperrt Krankentransportwagen den Weg – Fahrer gehen aufeinander los

Kommentare