Aus Bundesprogramm

5,4 Millionen Euro für Kulturzentrum

MARL - Das geplante Kulturzentrum Marschall 66 wird in das Bundesprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“ aufgenommen. Das berichtet der Marler Bundestagsabgeordnete Michael Groß (SPD).

Er habe sich in Berlin für eine Förderung eingesetzt. 5,4 Millionen Euro werden Groß zufolge bereitgestellt: „Das ist ein Meilenstein für Marl“, sagte der Abgeordnete. Mit der Förderung werde auch die Arbeit der haupt- und ehrenamtlichen Kulturschaffenden in Marl anerkannt.

Wie berichtet, soll die ehemalige Schule an der Kampstraße zum Kulturzentrum Marschall 66 umgebaut werden. Kosten: 8,5 bis 11,5 Millionen Euro – je nach Variante. Marschall 66 soll neuer Standort für Skulpturenmuseum, Stadtbibliothek und eine Kleinkunstbühne werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Gewinn-Los in der Zeitung von Dienstag ist keine Aktion unseres Hauses
Gewinn-Los in der Zeitung von Dienstag ist keine Aktion unseres Hauses
Elfjährigem das Handy entrissen: Täter ist wohl im gleichen Alter
Elfjährigem das Handy entrissen: Täter ist wohl im gleichen Alter
Recklinghausen möchte ins Guinness-Buch-der-Rekorde: Teilnehmer für Vorlese-Marathon gesucht
Recklinghausen möchte ins Guinness-Buch-der-Rekorde: Teilnehmer für Vorlese-Marathon gesucht
Sie sind die Streitschlichter von Waltrop: Monika Dinter und Berthold Sörgel
Sie sind die Streitschlichter von Waltrop: Monika Dinter und Berthold Sörgel

Kommentare