Burgwall

Frau bei Verkehrsunfall in Dortmund lebensgefährlich verletzt

Dortmund - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Burgwall ist eine Frau am Samstagmorgen lebensgefährlich verletzt worden. Sie ist wohl bei rot über ein Ampel gegagen.

Eine 23-jährige Frau wurde in der Nacht zu Samstag (30.3.) gegen 2.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall am Burgwall lebensgefährlich verletzt. Das berichtet die Polizei Dortund.

Ersten Erkenntnissen zufolge war die Frau zu Fuß unterwegs. Ein 18-Jähriger aus Schwerte fuhr mit einem Daimler auf dem Burgwall in Richtung Westen. Etwa in Höhe der Kreuzung mit der Leuthardstraße erfasst das Auto die 23-jährige Dortmunderin, als diese offenbar bei rot die Straße überquerte.

Die Frau wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige Fahrer erlitt laut Polizei keine Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Parkchaos rund um das Hülser Freibad
Parkchaos rund um das Hülser Freibad
Unfall an der Kreuzung "Im Knäppen"/ Brambauerstraße: Jetzt gibt es Details
Unfall an der Kreuzung "Im Knäppen"/ Brambauerstraße: Jetzt gibt es Details
RevuePalast Ruhr - so erfolgreich lässt Christian Stratmann die Travestie-Puppen tanzen
RevuePalast Ruhr - so erfolgreich lässt Christian Stratmann die Travestie-Puppen tanzen
Spektakuläre Flucht Bochumer Häftling bleibt verschwunden - Grobe Mängel in der JVA 
Spektakuläre Flucht Bochumer Häftling bleibt verschwunden - Grobe Mängel in der JVA 
Erst stieg nur Rauch aus Paketwagen auf - dann wurde es noch schlimmer
Erst stieg nur Rauch aus Paketwagen auf - dann wurde es noch schlimmer

Kommentare