Burgwall

Frau bei Verkehrsunfall in Dortmund lebensgefährlich verletzt

Dortmund - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Burgwall ist eine Frau am Samstagmorgen lebensgefährlich verletzt worden. Sie ist wohl bei rot über ein Ampel gegagen.

Eine 23-jährige Frau wurde in der Nacht zu Samstag (30.3.) gegen 2.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall am Burgwall lebensgefährlich verletzt. Das berichtet die Polizei Dortund.

Ersten Erkenntnissen zufolge war die Frau zu Fuß unterwegs. Ein 18-Jähriger aus Schwerte fuhr mit einem Daimler auf dem Burgwall in Richtung Westen. Etwa in Höhe der Kreuzung mit der Leuthardstraße erfasst das Auto die 23-jährige Dortmunderin, als diese offenbar bei rot die Straße überquerte.

Die Frau wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige Fahrer erlitt laut Polizei keine Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
Missbrauchs-Prozess gegen Mann aus Datteln: Urteil verzögert sich - aus diesem Grund
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
„Das ist hoffnungslos“: Reporter-Legende missbilligt Wechsel von Nübel zum FC Bayern
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Video
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert
Alte Schmiede mit neuer Fahrradwerkstatt in Marl-Brassert
Soll es in Recklinghausen eine Hundewiese geben? So reagieren die Facebook-Nutzer
Soll es in Recklinghausen eine Hundewiese geben? So reagieren die Facebook-Nutzer

Kommentare