Burgwall

Frau bei Verkehrsunfall in Dortmund lebensgefährlich verletzt

Dortmund - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Burgwall ist eine Frau am Samstagmorgen lebensgefährlich verletzt worden. Sie ist wohl bei rot über ein Ampel gegagen.

Eine 23-jährige Frau wurde in der Nacht zu Samstag (30.3.) gegen 2.45 Uhr bei einem Verkehrsunfall am Burgwall lebensgefährlich verletzt. Das berichtet die Polizei Dortund.

Ersten Erkenntnissen zufolge war die Frau zu Fuß unterwegs. Ein 18-Jähriger aus Schwerte fuhr mit einem Daimler auf dem Burgwall in Richtung Westen. Etwa in Höhe der Kreuzung mit der Leuthardstraße erfasst das Auto die 23-jährige Dortmunderin, als diese offenbar bei rot die Straße überquerte.

Die Frau wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 18-Jährige Fahrer erlitt laut Polizei keine Verletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Ed-Sheeran-Groove trifft auf 80er-Jahre-Feeling mit Tony Hadley
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Schalke verliert 0:3 gegen Bayern München - dennoch macht der Auftritt Mut
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund
Verkehrschaos vor dem Schalke-Spiel gegen Bayern München - aus diesem Grund

Kommentare