BVB-Weihnachtssingen

50.000 BVB-Fans singen Weihnachtslieder im Signal Iduna Park

Dortmund - Dort, wo der BVB gestern die Herbstmeisterschaft feierte, geht es heute besinnlich zu: 50.000 BVB-Fans singen gerade Weihnachtslieder im Signal Iduna Park. Auch einige Stars sind dabei.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr mit 30.000 Besuchern war die zweite Ausgabe des Weihnachtssingens dieses Jahr bereits Tage vorher ausverkauft. Insgesamt werden 50.000 Menschen erwartet. Mehr sind auch nicht möglich, damit gewährleistet ist, dass alle Besucher eine gute Sicht auf die Bühne haben.

Etwas verspätet, gegen 16.45 Uhr, erklangen die ersten Lieder im Signal Iduna Park. Gesungen werden deutsche und englische Weihnachtsklassiker.

Video: Sasha eröffnet das BVB-Weihnachtssingen mit 50.000 BVB-Fans

Sasha und die 257ers treten auf

Das gut zweistündige Programm ist pickepackevoll mit besinnlicher Musik und prominenten Gästen. Mit dabei sind die Sänger Sasha und Michael Schulte. Mit den Zuschauern singen wird auch das Hip-Hop-Duo 257ers aus Essen und die durch ihre BVB-Songs bekannt gewordene Sängerin Jo Marie Dominiak.

Video: Michael Schulte singt ein Weihnachts-Medley

Der Bariton des Dortmunder Theaters, Mandla Mndebele, singt für die Zuschauer und mit ihnen das Fußballlied "You'll never walk alone", das die BVB-Fans sonst vor jedem Heimspiel im Signal Iduna Park gemeinsam anstimmen.

Die BVB-Profis kommen auch

Schauspieler und BVB-Fan Wotan Wilke Möhring liest die Weihnachtsgeschichte. Musikalisch führen die Band Filou, das Streichquartett La Finesse und die Chorakademie Dortmund durch den Nachmittag. BVB-Stadionsprecher Norbert Dickel lässt es sich in seinem "Wohnzimmer" nicht nehmen, auch beim Weihnachtssingen die Moderation zu übernehmen.

Und wenn im Stadion die Weihnachts-Hits erklingen, dann singen auch die BVB-Profis mit - und anders als im Vorjahr, als es sportlich nicht so gut lief, dürfte ihre Vorfreude auf das Fest und das Singen mit den Fans auch deutlich größer sein.

Wer bei "Dortmund singt Weihnachtslieder" dabei ist, tut auch gleichzeitig noch etwas Gutes: Denn ein Großteil der Erlöse kommt der BVB-Stiftung "leuchte auf", dem Lensing Media Hilfswerk und dem SOS-Kinderdorf zugute.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frontalzusammenstoß - das passierte auf der B58
Frontalzusammenstoß - das passierte auf der B58
VfB Hüls tankt Selbstvertrauen im Testspiel - das Ergebnis überrascht ein wenig
VfB Hüls tankt Selbstvertrauen im Testspiel - das Ergebnis überrascht ein wenig
Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“
Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“
Mit attraktivem Offensivfußball in die Erfolgsspur zurückfinden
Mit attraktivem Offensivfußball in die Erfolgsspur zurückfinden
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“

Kommentare