Die Ermittlungskommission griff am 10. Dezember zu.
+
Die Ermittlungskommission griff am 10. Dezember zu.

Kriminalität

Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu

  • Michael Wallkötter
    vonMichael Wallkötter
    schließen

Zwei weitere Verdächtige sind dem Haftrichter vorgeführt worden. Einer der jungen Männer war bereits am 19. November verhört worden.

Nach einer Serie von sechs Raubüberfällen auf Tankstellen und einen Kiosk in Castrop-Rauxel und Dortmund hat die Polizei zwei weitere Tatverdächtige festgenommen. Es handelt sich um zwei Castrop-Rauxeler (23 und 24 Jahre alt), die am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt wurden.

Die Überfallserie ereignete sich bereits im November. Von fünf Tatverdächtigen, die am 19. und 20. November festgenommen worden waren, kam nur einer, ein 20-jähriger Castrop-Rauxeler, in Untersuchungshaft. Gegen die anderen konnte der Tatverdacht zu dem Zeitpunkt nicht erhärtet werden. Sie wurden wieder entlassen.

Die Ermittlungen liefen jedoch weiter. Die Spuren führten schließlich zurück zu einem 23-Jährigen, der bereits am 19. November verhört worden war, sowie zu einem 24-Jährigen. Beide wurden am 10. Dezember festgenommen.

Ein blauer Audi A3 geriet in den Fokus der Polizei

Zur Aufklärung der Taten hatte das Polizeipräsidium Recklinghausen eine Ermittlungskommission eingerichtet. Bei den Ermittlungen war immer wieder ein blauer Audi A3 als Tatfahrzeug in den Fokus geraten. Dieses Auto war als Fluchtfahrzeug bei einem Raub, bei einer Unfallflucht und am 18. November bei der Flucht vor einer Polizeikontrolle aufgefallen. Einen Tag später griff die Polizei zu und vermeldete die ersten Festnahmen. 

Es drohen Freiheitsstrafen nicht unter drei Jahren

Laut Strafgesetzbuch drohen den Tätern längere Haftstrafen: Auf schweren Raub stehen Freiheitsstrafen nicht unter drei Jahren, wenn ein Beteiligter eine Waffe oder ein anderes gefährliches Werkzeug bei sich führt. In schweren Fällen kann es eine Haftstrafe von bis zu zehn Jahren geben.

Auch in Waltrop hat es eine beunruhigende Serie von Überfällen gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Große Straßensanierungs-Offensive in Waltrop: Die Pläne, die Kosten, der besondere Kniff
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 2020: So beeinflusst das Coronavirus die Stimmabgabe
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Kita-Plätze sind knapp - da müssen auch ungewöhnliche Lösungen her
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
Landesregierung NRW: Schalke will Bürgschaft - in dieser Höhe
In Bildern: Biergarten soll Zechengelände am Schacht 7 zu neuem Leben erwecken
In Bildern: Biergarten soll Zechengelände am Schacht 7 zu neuem Leben erwecken

Kommentare