Champions League

Fährmann steht für Schalke gegen City im Tor

Gelsenkirchen (dpa) - Kapitän Ralf Fährmann wird im ersten Champions-League-Achtefinalduell mit Manchester City am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) das Tor des FC Schalke 04 hüten. Das bekräftigte Trainer Domenico Tedesco am Dienstag vor dem Abschlusstraining des Fußball-Bundesligisten.

"Dass wir uns letzte Saison für die Champions League qualifiziert haben, ist auch sein Verdienst. Dementsprechend wird Ralle gegen Manchester im Tor stehen. Das ist nur fair - Mann", betonte Tedesco und sorgte mit dem Wortspiel für Gelächter im Presseraum der Veltins-Arena. In der Ligapartie am Samstag in Mainz werde dann wieder Alexander Nübel spielen.

Tedeso hatte den 20 Jahre alten Nachwuchskeeper mit Beginn der Rückrunde zur neuen Nummer eins bestimmt. Als Nübel nach seiner Roten Karte im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach für zwei Punktspiele gesperrt wurde, rückte der 30-jährige Fährmann bei Bayern München und gegen den SC Freiburg wieder zwischen die Pfosten. Gegen den englischen Meister wäre Nübel ohnehin wieder spielberechtigt gewesen. Doch Fährmann bekommt die Partie sozusagen als Belohnung.

Bis auf Breel Embolo (Trainingsrückstand) und Benjamin Stambouli, der sich nach seiner Nasen-Operation weiterhin an die angepasste Gesichtsmaske gewöhnen soll, hat Tedesco alle Profis zur Verfügung. Dass Schalke gegen das mit Stars gespickte Team von Pep Guardiola nur krasser Außenseiter ist, sei allen klar. "Wir sind der klare Nicht-Favorit", meinte Tedesco. Er lässt sich auch von den Diskussionen um Sportvorstand Christian Heidel nicht die Vorfreude auf das Königsklassen-Highlight verderben. "Manchester City ist eine der besten Mannschaften der Welt. Wir müssen schon einen Sahnetag haben und alles rauspusten. Aber da haben wir große Lust drauf."

Infos zum Spiel

FC Schalke auf Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Brand-Serie in Herten hat an der Rosa-Parks-Schule Folgen 
Brand-Serie in Herten hat an der Rosa-Parks-Schule Folgen 

Kommentare