Champions League

Der BVB fliegt mit Götze und Piszczek nach Madrid

Dortmund - Mit breiter Brust und einem zuletzt angeschlagenen Duo reist der BVB zum Champions-League-Spiel bei Atletico Madrid. Die Spanier brennen nach dem 0:4 im Hinspiel auf Revanche.

Gewinnt Borussia Dortmund auch das Rückspiel, ist der Gruppensieg bereits nach dem vierten Spieltag in trockenen Tüchern. Dabei helfen können am Dienstag (21 Uhr, DAZN) Lukasz Piszczek (nach Knieprellung) und Mario Götze (nach Bronchitis).

Gomez bei der U19

Insgesamt gingen 21 Spieler an Bord des BVB-Fliegers. Nicht mit dabei war Shinji Kagawa. Verletzt nicht zur Verfügung stehen Marcel Schmelzer (Knieprobleme) und Abdou Diallo (Adduktorenzerrung). Mittelfeldspieler Sergio Gomez wird die U19 in der Youth League unterstützen.

"Atletico hat das Hinspiel 0:4 verloren. Die werden das Spiel zu 100 Prozent angehen", sagte BVB-Mittelfeldspieler Thomas Delaney kurz vor der Abreise.

Makellose Bilanz

Nach bisher drei Spielen führen die Borussen die Tabelle der Gruppe A mit der makellosen Bilanz von neun Punkten vor Atletico (6), AS Monaco (1) und dem FC Brügge (1) an.

Ein weiterer Erfolg würde vorzeitig den Weg in das Achtelfinale ebnen und Mut für den Bundesliga-Gipfel am Samstag gegen den FC Bayern München machen. "Das wird eine schöne und wichtige Woche für uns. Machen wir es gut gegen Atletico, wird es auch einfacher gegen die Bayern", erklärte Delaney.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Nach schwerem Autounfall: Was wir wirklich wissen, was Spekulationen sind
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Darum macht das Shoppingcenter Marler Stern vielen Besuchern wieder Spaß
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare