Schriftzug: Der Morgen im Vest
+
Der Morgen im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.

Unser Nachrichtenüberblick

US-Wahl kurz vor Entscheidung, Bestatter polarisiert mit Facebook-Post, neue Laser-Blitzer im Einsatz

  • Katharina Weber
    vonKatharina Weber
    schließen

In den USA werden weiter Stimmen ausgezählt. Ein Bestatter aus Waltrop polarisiert mit einem makaberen Facebook-Post zu Corona. Ab Montag kommen im Kreis Recklinghausen neue Laser-Blitzer zum Einsatz.

Coronavirus im Vest - so ist die Lage im Kreis und in den Städten

Kreis Recklinghausen: Bisher sind laut Kreisverwaltung im Kreis Recklinghausen 5932 Coronavirus-Fälle gemeldet worden. Davon gelten 3830 als wieder gesund. Es gibt 64 Todesfälle. Damit gibt es 2038 aktuelle Infektionen. Alle wichtigen Informationen gibt es bei uns im News-Blog.

Das Coronavirus in Recklinghausen
Das Coronavirus in Marl
Das Coronavirus in Herten
Das Coronavirus in Datteln
Das Coronavirus in Oer-Erkenschwick
Das Coronavirus in Waltrop

Was ist los im Kreis Recklinghausen und in der Region?

Kreis Recklinghausen: Ab dem 9. November wird es ernst. Neue „Blitzer“ der Kreisverwaltung werden auch in Marl scharf geschaltet.

Kreis Recklinghausen: Es soll ein Konjunkturimpuls für mittelständische Handwerksbetriebe sein: 18 Bahnhöfe in NRW bekommen einen „Facelift“. Darunter sind auch zwei Knotenpunkte im Kreis RE. Das ist genau geplant.

Recklinghausen: Jedes Mal, wenn Ursula und Johannes Schleep aus ihrer Eingangstür an der Castroper Straße treten und auf die umliegenden Beete und den Kreisverkehr blicken, ist der Ärger groß.

Marl: Die Suche nach politischen Mehrheiten in Marl läuft auf Hochtouren. Diese neuen Bündnisse werden im Rat geschmiedet.

Herten: Der Betrug ist aufgeflogen. Von dem Geld, das auf dem Paypal-Konto des jungen Herteners eintraf, hat er sich nach eigener Aussage nur „Blödsinn“ gekauft.

Datteln: Ein Busfahrer aus Datteln stand wegen mutmaßlichen Missbrauchs der eigenen Tochter vor Gericht. So ist das Urteil ausgefallen.

Oer-Erkenschwick: Das ist mal eine sehr gute Nachricht: Ein Unternehmen mit bald 110 Mitarbeitern wechselt von Recklinghausen nach Oer-Erkenschwick und investiert Millionen.

Waltrop: Mit einem makaberen Facebook-Post wirbt Bestatter Sascha Müller derzeit im sozialen Netz. Geschmacklos? Nein, sagt der Bestatter und erklärt seine Beweggründe.

Gelsenkirchen: Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat bei der Frage des Gehaltsverzichts mit seinen Profis laut Sportvorstand Jochen Schneider „einen sehr guten, einvernehmlichen Kompromiss gefunden“.

Mülheim: Ein reiterloses Pferd ist in Mülheim mit einem Auto kollidiert. Der Fahrer des Wagens und das Pferd wurden bei dem Unfall am Donnerstag verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Das Pferd war in der Nähe der Ruhr auf die Straße gelaufen.

Die Top-Themen aus dem Lokalsport

Knapp ein Drittel der Saison liegt hinter den Kickern in der Bezirksliga 9. Teutonia SuS Waltrop hat acht Spiele absolviert. Trainer Tim Braun hat seinen Rücktritt angekündigt. So sieht die Zwischenbilanz aus.

Die Basketball-Regionalliga West schließt für 2020 den Betrieb, die Saison soll aber im kommenden Jahr fortgesetzt werden.

Die weiteren Themen des Tages

Washington: Auch zwei Tage nach der Präsidentschaftswahl in den USA war nicht entschieden, wer die nächsten vier Jahre im Weißen Haus regiert. Der republikanische Amtsinhaber Donald Trump meldete sich am Donnerstag mit ungeduldigen Tweets zu Wort und sprach erneut von Betrug, ohne jeden Beleg.

Berlin: Erstmals sind in Deutschland mehr als 20.000 neue Infektionen mit dem Coronavirus innerhalb eines einzigen Tages registriert worden. Die Gesundheitsämter in Deutschland haben dem Robert Koch-Institut (RKI) 21 506 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet.

Berlin: Der Bundestag berät am Freitag (9.00) über weitere Schritte im Kampf gegen die Corona-Krise. Die Gesetzespläne von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sehen unter anderem neue Regeln bei Verdienstausfällen vor. So sollen Entschädigungsansprüche für Eltern verlängert und erweitert werden, die wegen einer Kinder-Betreuung nicht arbeiten können.

Wiesbaden: Sicherheitskräfte haben am Freitagmorgen in Deutschland mit Durchsuchungen im Zusammenhang mit dem islamistischen Anschlag von Wien begonnen. Es würden Wohnungen und Geschäftsräume von vier Personen in Niedersachsen, Hessen und Schleswig-Holstein durchsucht, teilte das Bundeskriminalamt bei Twitter mit.

Berlin: Der Bundesrat befasst sich am Freitag (9.30 Uhr) mit der Wahlrechtsreform, mit der das weitere Anwachsen des Bundestages gebremst werden soll. Der Bundestag hat nach dem bisher geltenden Wahlrecht eine Größe von 709 Abgeordneten erreicht und könnte noch weiter wachsen. Damit sich der Bundestag nicht mehr so stark vergrößert, soll nun mit dem Ausgleich von Überhangmandaten erst nach dem dritten Überhangmandat begonnen werden.

Herne: In der Stadt Herne beginnt in den Klassen fünf bis zehn der Unterricht vom 16. November an zu unterschiedlichen Zeiten. Dies hat der Krisenstab am Donnerstag beschlossen. Je nach Schulform ist ein Beginn zwischen 7:45 Uhr und 8:45 Uhr geplant. Die Schulaufsicht der Bezirksregierung in Arnsberg habe die Entwicklung des Konzepts wohlwollend unterstützt, teilte die Stadt mit.

Rom: In Italien gilt ab Freitag eine nächtliche Ausgangssperre für die 60 Millionen Bürger und Bürgerinnen. Damit will die Regierung die steigenden Corona-Zahlen in den Griff bekommen. In mehreren Regionen tritt zudem ein Teil-Lockdown mit Ausgangsbeschränkungen rund um die Uhr in Kraft. Die landesweite nächtliche Sperre gilt von 22.00 Uhr abends bis 5.00 Uhr morgens, wie die Regierung ankündigte.

Hamburg: Der Parlamentarische Untersuchungsausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft zum Cum-Ex-Skandal kommt am Freitag (17.00 Uhr) zu seiner ersten Sitzung zusammen. Der Ausschuss soll den Vorwurf der möglichen Einflussnahme führender SPD-Politiker auf die steuerliche Behandlung der in den Skandal verwickelten Hamburger Warburg-Bank klären.

Frankfurt/Main: Joachim Löw nominiert am Freitag den Kader für den letzten Dreierpack im komplizierten Länderspiel-Jahr 2020. Der Bundestrainer bekommt im Test gegen Tschechien am kommenden Mittwoch in Leipzig und bei den abschließenden Partien der Nations League gegen die Ukraine (14.11.) und in Spanien (17.11.) auch die Auswirkungen der Corona-Krise zu spüren.

Bremen: Beim Angstgegner Werder Bremen will der 1. FC Köln seine Negativserie von zuletzt 16 sieglosen Spielen beenden. Im Freitagabendspiel der Fußball-Bundesliga wartet auf die Rheinländer aber ein hartes Stück Arbeit. Schließlich sind die Bremer mit neun Punkten aus sechs Spielen überraschend gut in die neue Spielzeit gestartet und gehen daher als Favorit in die Partie, die um 20.30 Uhr im Weserstadion angepfiffen wird.

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

Während es am Freitag noch bedeckt ist, ist es am Samstag sonnig. Dass Regen fällt, ist praktisch ausgeschlossen. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für den Kreis Recklinghausen von 12 Grad am Freitag auf 17 Grad am Samstag.

Hier die detaillierten Wetter-Aussichten für den Kreis Recklinghausen.

Der Kreis Recklinghausen multimedial

Jede vierte Frau erlebt körperliche oder sexuelle Gewalt in ihrer Partnerschaft. Eine Zahl, die dringend aufhorchen lassen muss, denn häusliche Gewalt ist die Haupt-Todesursache europäischer Frauen zwischen 22 und 44 Jahren. Der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen ist ein am 25. November jährlich abgehaltener Gedenk- und Aktionstag, an dem sich auch der Sozialdienst katholischer Frauen aus Recklinghausen beteiligt. In diesem Jahr mit einer ganz besonderen Aktion.

Die Zahl der Nacht

273: Noch nie seit Beginn des Kriegs 2011 sind nach Unicef-Angaben im Nordwesten Syriens so viele Kinder in einem Quartal ums Leben gekommen wie Anfang 2020. Von Januar bis März wurden in der letzten Rebellenhochburg des Landes 273 Kinder getötet und 236 verletzt, wie das Kinderhilfswerk gestern mitteilte.

Das Bild der Nacht

Donald Trump, Präsident der USA, spricht auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus in Washington.

Das Zitat der Nacht

Er ist so, wie man ihn aus dem Fernsehen kennt.

Vize-Kanzler und Finanzminister Olaf Scholz gestern Abend in der ZDF-Sendung «Markus Lanz» über seine Begegnungen mit US-Präsident Donald Trump bei G7- und G20-Gipfeln.

Die Trends in den Sozialen Medien

Die Präsidentenwahl in den USA hat noch keinen Sieger hervorgebracht. Alles blickt auf den Mittleren Westen, wo sich das äußerst enge Rennen entscheiden dürfte. Die Wahl ist nach wie vor Top Thema - auch in den Sozialen Medien. #ElectionResults2020 #TrumpMeltdown

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neue Maßnahmen, weitere Todesfälle, Corona-Fälle in Seniorenheim
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neue Maßnahmen, weitere Todesfälle, Corona-Fälle in Seniorenheim
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Neue Maßnahmen, weitere Todesfälle, Corona-Fälle in Seniorenheim
Neue Corona-Maßnahmen, Dattelner protestieren gegen Gewerbepark, Hertener nach Drogen-Razzia vor Gericht
Neue Corona-Maßnahmen, Dattelner protestieren gegen Gewerbepark, Hertener nach Drogen-Razzia vor Gericht
Neue Corona-Maßnahmen, Dattelner protestieren gegen Gewerbepark, Hertener nach Drogen-Razzia vor Gericht
Gericht kippt verkaufsoffene Sonntage, viele Verstöße gegen die Maskenpflicht, RKI: 410 Todesfälle - Höchstwert in der Corona-Krise
Gericht kippt verkaufsoffene Sonntage, viele Verstöße gegen die Maskenpflicht, RKI: 410 Todesfälle - Höchstwert in der Corona-Krise
Gericht kippt verkaufsoffene Sonntage, viele Verstöße gegen die Maskenpflicht, RKI: 410 Todesfälle - Höchstwert in der Corona-Krise
Wetter im Kreis Recklinghausen: Donnerstag überwiegend bedeckt, Wochenende sonnig
Wetter im Kreis Recklinghausen: Donnerstag überwiegend bedeckt, Wochenende sonnig
Wetter im Kreis Recklinghausen: Donnerstag überwiegend bedeckt, Wochenende sonnig
Dortmund: Stadt soll heute orange leuchten - der Grund dafür ist traurig
Dortmund: Stadt soll heute orange leuchten - der Grund dafür ist traurig
Dortmund: Stadt soll heute orange leuchten - der Grund dafür ist traurig

Kommentare