Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Corona-Massentest in Herten? Neues zum Flugzeugabsturz, Demo gegen Datteln 4, Top-Marken fürs Outlet in Marl 

  • Randolf Leyk
    vonRandolf Leyk
    schließen

Die Corona-Lage in Herten spitzt sich zu. Es gibt einen weiteren Fall in einer Schule. Gibt es einen Massentest? Eine neue Demo gegen Datteln 4 ist angekündigt. Welche Marken kommen in das Marler-Outlet-Center? Weitere Details zum Flugzeugabsturz und zu den Themen des Tages in unserer Übersicht. 

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Recklinghausen: Zwei Jugendliche haben eine Fahrstuhltür zur Tiefgarage am Europaplatz in Recklinghausen beschädigt. Die Polizei fahndet nach den Tätern.
  • Marl: Offiziell will sich vom Unternehmen, dass das "Marlet" entwickelt, niemand äußern. Doch aus den bekannt gut unterrichteten Kreisen ist zu hören, welche Marken den Weg in den Marler Stern ins Outlet-Center finden könnten
  • Herten: Die städtische Kindertagesstätte "KiKo" in Langenbochum bleibt für den Rest der Woche wegen eines Corona-Falls geschlossen. Jetzt ist auch die benachbarte OGS der Waldschule betroffen. Findet nun ein Massentest statt?
  • Recklinghausen: Ein Streit zwischen zwei Ex-Eheleuten ist am Donnerstagnachmittag, 18. Juni, gegen 15.30 Uhr in der Altstadt vor dem Pfandhaus Schuhmachers an der Martinistraße eskaliert, sodass die Polizei anrücken musste.
  • Datteln: Die nächste Demonstration gegen das Kraftwerk Datteln 4 ist angekündigt. Das Netzwerk "Datteln 4 stoppen wir“ protestiert am Sonntag, 21.6. unter dem Aufruf "Verantwortung übernehmen - Datteln 4 stoppen - Dörfer retten - Klimaziele einhalten!" gegen das Steinkohlekraftwerk Datteln 4 und gegen das sogenannte "Kohleausstiegsgesetz".
  • Recklinghausen: Ein 49-jähriger Pilot aus Recklinghausen ist bei einem Flugzeugabsturz in Reinsfeld gestorben. Er soll vom Flugplatz Loemühle in Marl aus gestartet sein. 
  • Münster: Für Überfälle auf vier Juweliere in Ostwestfalen müssen zwei Männer aus Italien ins Gefängnis. Das Landgericht Bielefeld verurteilte Alfio B. und Vito L. wegen schweren Bandendiebstahls zu vier sowie fünf Jahren und drei Monaten Gefängnis. Dabei sahen es die Richter als erwiesen an, dass die Männer im Auftrag eines Mafia-Clans aus Sizilien nach Deutschland gekommen waren (Az.: 20 KLs 5/20).
  • Bochum: Erst fiel sie auf einen Liebesbetrüger rein, dann half sie der Polizei: Eine Bochumerin ist auf einer Dating-Plattform im Internet einem Trickbetrüger auf den Leim gegangen. Obwohl es nur einen E-Mail-Kontakt gab, machte der Mann sie emotional abhängig. Insgesamt luchste er ihr dann mehr als 40 000 Euro ab, wie die Polizei Bochum berichtete. Als sie ihren Irrtum bemerkt hatte und sich der Mann wieder meldete, hielt sie ihn hin und schaltete die Polizei ein. Bei einer verabredeten Übergabe von diesmal 20 000 Euro mit einem angeblichen Bekannten des "Traummanns" wurde dieser festgenommen
  • Recklinghausen: Sein fünfjähriges Bestehen hat sich Escape-Room-Betreiber Andreas Goedde anders vorgestellt. Statt zu feiern, kündigt er den Mietvertrag. Schuld ist die Coronakrise.


Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen

Nach offiziellen Zahlen sind bisher 1312 Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 122 als geheilt. Bislang kam es zu 398 Todesfällen. Das bedeutet: Es gibt 33 aktuelle, getestete Infektionen. 

Der Kreis multimedial

Noch immer wird im Einkaufszentrum Marler Stern fleißig gebaut und saniert. Bis zum Frühjahr 2021 soll hier eines der größten Outlet-Center Deutschlands entstehen.  cityInfo.TV hat mit den Verantwortlichen gesprochen und kann bereits ein paar Details nennen.

Marl: So wird das neue Outlet-Center aussehen | cityInfo.TV

Marl: So wird das neue Outlet-Center aussehen | cityInfo.TV

Weitere Themen des Tages

  • Ostwestfalen: Nachdem sich 657 Beschäftigte des europaweit größten Schlachtkonzerns Tönnies mit dem Coronavirus angesteckt* haben, wächst die Angst vor einem „Herbsteffekt“.Wie ein Unternehmenssprecher erklärte, sei der Bereich Schweineschlachtung aufgrund der geringen Temperaturen in den Kühlhäusern so stark betroffen. Nun ist sogar ein Video aus der Firma aufgetaucht.
  • Essen: Es ist eine Hiobsbotschaft nicht nur für Tausende Mitarbeiter von Galeria Karstadt Kaufhof, sondern auch für viele deutsche Innenstädte: Der letzte große deutsche Warenhauskonzern wird 62 seiner 172 Filialen schließen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Verhandlungskreisen erfuhr.Welche Filialen betroffen sind, blieb aber zunächst offen. Die Zahl der Filialschließungen fällt damit zumindest etwas geringer aus als zunächst befürchtet. Ursprünglich hatte die Geschäftsführung sogar signalisiert, dass im Zuge der Sanierung des ums Überleben kämpfenden Unternehmens bis zu 80 Filialen geschlossen werden könnten.
  • Krefeld: In knapp 200 Tagen kommen die Autobahnen in Nordrhein-Westfalen in neue Hände: Dafür werden in NRW rund 400 neue Mitarbeiter eingestellt - Ingenieure, Techner, aber auch Straßenwärter, sagte der Rheinland-Chef der neuen Autobahn GmbH, Thomas Ganz, am Donnerstag in Krefeld. Mit dem Jahresbeginn 2021 übernimmt die neue Autobahn GmbH als bundeseigenes Unternehmen bundesweit die Verwaltung des Autobahnnetzes. In Nordrhein-Westfalen wird eine Niederlassung in Krefeld die gut 1200 Autobahnkilometer des Rheinlands betreuen. Die westfälischen Autobahnen werden von Hamm aus gesteuert. Die Ziele lauten: kürzere Baustellendauer und weniger Staus.
  • Dortmund: Im Dortmunder Stadion soll getestet werden, ob Fußballspiele künftig trotz anhaltender Corona-Gefahr wieder mit Zuschauern stattfinden können. Für das letzte Bundesliga-Saisonspiel des heimischen BVB am 27. Juni gegen Hoffenheim wird Hightech installiert. Ein Berliner Unternehmen bringt an den Stadioneingängen spezielle Wärmebildkameras an, die kontaktlos die Körpertemperatur der noch wenigen Personen vor Eintritt ins Stadion messen. Zudem soll mithilfe von 3D-Sensoren ermittelt werden, ob im Tribünenblock die Abstandsregel eingehalten wird. Die Bundesliga-Clubs hoffen darauf, mit Beginn der neuen Saison zumindest einen Teil der Zuschauer empfangen zu dürfen.
  • Berlin: Der Fall des unter Lobbyismusverdacht stehenden CDU-Abgeordneten Philipp Amthor wird heute den Bundestag beschäftigen. Die Linke hat eine Aktuelle Stunde zum Thema "Lobbyismus - Transparenz bei möglicher Einflussnahme von Unternehmen auf Mitglieder der Bundesregierung und des Bundestages herstellen" beantragt. Am Abend (18.00 Uhr) berät zudem der CDU-Landesvorstand Mecklenburg-Vorpommern über das weitere Vorgehen bei der Wahl eines neuen Landesvorsitzenden. Amthor ist bislang einziger Bewerber.
  • Argentinien: Er wollte seine Eltern noch einmal sehen, doch wegen der grassierenden Corona-Pandemie waren alle Flüge gestrichen. Da setzte Juan Manuel Ballestero kurzentschlossen Segel und stach in See. Nach einer dreimonatigen Atlantiküberquerung in einem kleinen Segelboot von der portugiesischen Insel Porto Santo bei Madeira nach Argentinien erreichte der 47-Jährige den Badeort Mar del Plata, wie örtliche Medien gestern (Ortszeit) berichteten.
  • WashingtonFacebook hat Anzeigen von US-Präsident Donald Trump von der Plattform genommen, weil darin prominent ein Symbol verwendet wurde, das einst auch von den Nationalsozialisten in Konzentrationslagern eingesetzt worden war. Die Posts hätten Regeln gegen die Verbreitung von "organisiertem Hass" in dem sozialen Netzwerk widersprochen, erklärte ein Facebook-Sprecher gestern. Ohne den nötigen kritischen Kontext könne ein solches Symbol einer "verbotenen Hassgruppe" nicht verwendet werden, sagte er weiter.

Die Lage auf den Straßen 

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

Am Vormittag scheint fast überall die Sonne, nur wenige Wolken befinden sich am Himmel. Am Nachmittag verdecken gelegentlich Wolken die Sonne. Dabei werden während des Tages 24 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 16 Grad ab. Der Wind weht leicht aus Südwest.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Zahl der Nacht

1.90.000.000: Aus den Manipulationsvorwürfen gegen den Dax-Konzern Wirecard ist ein handfester Bilanzskandal mit Verdacht auf "gigantischen Betrug" geworden. Der Dax-Konzern verschob gestern ein weiteres Mal die Vorlage seiner Jahresbilanz für 2019. Der Grund: Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY (Ernst & Young) stellte kein Testat für die Bilanz des Zahlungsabwicklers aus, denn bei Buchungen in Höhe von 1,9 Milliarden Euro auf Treuhandkonten in Asien ist wegen Täuschungsverdachts unklar, ob die Gelder existieren. Laut Wirecard geht es um etwa ein Viertel der Bilanzsumme..

Trends in den sozialen Medien

Zahlreiche User beschäftigen sich auf Twitter mit #Fifa21. Denn im Oktober soll die neue Version des beliebten Computerspiels auf den Markt kommen.

Mit dpa-Material

Neben dem neuen Outlet hat Marl aber auch noch  weitere Sehnswürdigkeiten zu bieten.


Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Bemerkenswert, wozu der Kanal-Schlamm aus Waltrop jetzt genutzt wird
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
Siedler in Marl sauer über Ekel-Gestank - was Müllsortierer Alba dazu sagt
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
"Ein ruhender Diamant"   Hochkarätiger Verstärkung  für den 1. FFC Recklinghausen 2003
Video
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Recklinghausen: Einzelhändlerin kämpft gegen den Leerstand | cityInfo.TV
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern
Nach bewaffnetem Kiosk-Überfall: Polizei fahndet nach zwei Männern

Kommentare