News-Blog für die Region

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Zahl der Infizierten ist wieder dreistellig

Alle Autoren
    schließen
  • Randolf Leyk
    Randolf Leyk
  • Tobias Ertmer
    Tobias Ertmer
  • Stephan Rathgeber
    Stephan Rathgeber
  • Katharina Weber
    Katharina Weber
  • Oliver Prause
    Oliver Prause

Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Bürger im Kreis Recklinghausen liegt am Freitag bei 101. Alle Informationen zur Lage in unseren Städten finden Sie in diesem News-Blog.

  • Bisher sind laut Kreisverwaltung im Kreis Recklinghausen 1945 Coronavirus-Fälle gemeldet worden. Davon gelten 1799 als wieder gesund. Es gibt 45 Todesfälle. Damit gibt es 101 aktuelle Infektionen (Donnerstag: 90).
  • Im Wochenvergleich stieg die Zahl der Infizierten im Kreis RE um 62 – und liegt damit unter der Obergrenze von 308 (= 50 pro 100.000 Einwohner).
  • Im gesamten Regierungsbezirk Münster liegt die Anzahl der bestätigten Fälle bei 8867. Es gibt bislang 257 Todesfälle. 268 (vorher 278) Patienten sind aktuell infiziert.

Über die Entwicklung in Ihrer Stadt halten wir Sie zusätzlich in unseren Lokal-Tickern auf dem Laufenden: 
Das Coronavirus in Recklinghausen
Das Coronavirus in Marl
Das Coronavirus in Herten
Das Coronavirus in Datteln
Das Coronavirus in Oer-Erkenschwick
Das Coronavirus in Waltrop

Update, 11.9.,14.50 Uhr: Auch der zweite Spieltag im westfälischen Amateurfußball wird nicht komplett über die Bühne gehen, erneut sind Partien wegen Corona-Fällen in Mannschaften oder Verdachtsfällen abgesagt.

Update, 11.9., 12.30 Uhr: Die Situation im Regierungsbezirk Münster hat sich etwas entspannt. So sind am Freitag nur noch 268 Menschen aktuell vom Virus betroffen.

Die aktuellen Zahlen aus dem Regierungsbezirk Münster:
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 10 (13), insgesamt Infizierte 322 (321), Verstorbene 7 (7), Genesene 305 (301)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 24 (26), insgesamt Infizierte 1.279 (1.277), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.217 (1.213)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 7 (8), insgesamt Infizierte 923 (923), Verstorbene 25 (25), Genesene 891 (890)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 45 (59) insgesamt Infizierte 864 (863), Verstorbene 20 (20), Genesene 799 (784)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 26 (22), insgesamt Infizierte 955 (951), Verstorbene 13 (13), Genesene 916 (916)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 89 (90), insgesamt Infizierte 1.932 (1.925), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.799 (1.791)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 39 (37), insgesamt Infizierte 1.619 (1.614), Verstorbene 90 (90), Genesene 1.490 (1.487)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 28 (23), insgesamt Infizierte 973 (968), Verstorbene 20 (20), Genesene 925 (925)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 268 (278), insgesamt Infizierte 8.867 (8.842), Verstorbene 257 (257), Genesene 8.342 (8.307)

Update, 11.9., 12 Uhr: An der Dattelner Mecki-Schule gibt es einen zweiten Corona-Fall. Bereits Anfang der Woche war bekannt geworden, dass ein Schüler einer dritten Klasse positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Update, 11.9., 11.15 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1945. Als genesen gelten inzwischen 1799 der positiv getesteten Personen. Es gibt 45 Todesfälle. Damit sind aktuell 101 Personen positiv auf das Virus getestet.

In den letzten sieben Tagen hat es 64 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, der zusätzlich vom Land zum 1. September eingeführte Grenzwert von 35 liegt umgerechnet bei 215 Neuinfektionen. Beide Grenzwerte werden also nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 207 / 193 / 5
Datteln 80 / 73 / 1
Dorsten 215 / 193 / 5
Gladbeck 373 / 344 / 23
Haltern am See 91 / 89 / 0
Herten 135 / 124 / 1
Marl 233 / 212 / 1
Oer-Erkenschwick 221 / 213 / 3
Recklinghausen 308 / 278 / 5
Waltrop 82 / 80 / 1

Update, 10.9, 14.50 Uhr: Ein Schüler vom Comenius Gymnasium in Datteln, der seit Dienstag mit Krankheitssymptomen zu Hause ist, wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Daraufhin wurde die gesamte Stufe Q1 des Gymnasiums nach der 6. Schulstunde nach Hause geschickt.

Nach Angaben der Schulleiterin Regina Brautmeier wurden die Schüler darauf hingewiesen, direkt nach Hause zu gehen und sich mit ihren Eltern und gegebenenfalls Hausärzten zu beraten, wie weiter zu verfahren ist. Die Schulleitung hat den betroffenen Schüler Distanzunterricht erteilt, heißt es.

Update, 10.9., 12.45 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Mittwoch auf Donnerstag nicht verändert und liegt derzeit bei 278 (Stand: 10.09.2020, 12.15 Uhr). Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Mittwoch auf Donnerstag von 8816 auf 8842 erhöht.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar:

Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 13 (13), insgesamt Infizierte 321 (321), Verstorbene 7 (7), Genesene 301 (301) Kreis Borken: aktuell Infizierte 26 (33), insgesamt Infizierte 1.277 (1.276), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.213 (1.205) Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 8 (9), insgesamt Infizierte 923 (923), Verstorbene 25 (25), Genesene 890 (889) Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 59 (53) insgesamt Infizierte 863 (857), Verstorbene 20 (20), Genesene 784 (784) Stadt Münster: aktuell Infizierte 22 (26), insgesamt Infizierte 951 (947), Verstorbene 13 (13), Genesene 916 (908) Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 90 (88), insgesamt Infizierte 1.925 (1.916), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.791 (1.784) Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 37 (36), insgesamt Infizierte 1.614 (1.611), Verstorbene 90 (90), Genesene 1.487 (1.485) Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 23 (20), insgesamt Infizierte 968 (965), Verstorbene 20 (20), Genesene 925 (925) Gesamtzahl: aktuell Infizierte 278 (278), insgesamt Infizierte 8.842 (8.816), Verstorbene 257 (257), Genesene 8.307 (8.281)

Die Inzidenzen der labortechnisch bestätigten SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen stellen sich für die Kreise und kreisfreien Städte im Regierungsbezirk Münster wie folgt dar:

Stadt Bottrop 9,4 Kreis Borken 2,2 Kreis Coesfeld 4,5 Stadt Gelsenkirchen 10,0 Stadt Münster 3,2 Kreis Recklinghausen 9,3

Update, 10.9., 10.45 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1926. Als genesen gelten inzwischen 1791 der positiv getesteten Personen. Es gibt 45 Todesfälle. 90 Menschen gelten momentan als infiziert.

In den letzten sieben Tagen hat es 54 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, der zusätzlich vom Land zum 1. September eingeführte Grenzwert von 35 liegt umgerechnet bei 215 Neuinfektionen. Beide Grenzwerte werden also nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 204 / 191 / 5
Datteln 79 / 72 / 1
Dorsten 211 / 190 / 5
Gladbeck 373 / 343 / 23
Haltern am See 90 / 89 / 0
Herten 134 / 124 / 1
Marl 230 / 212 / 1
Oer-Erkenschwick 221 / 213 / 3
Recklinghausen 303 / 277 / 5
Waltrop 81 / 80 / 1

Update, 9.9., 12.30 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster hat sich von Dienstag auf Mittwoch nicht verändert und liegt derzeit bei 278 (Stand: 09.09.2020, 11.55 Uhr). Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Dienstag auf Mittwoch von 8.785 auf 8.816 erhöht.

Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar (erste Zahl: aktuell Infizierte, zweite Zahl in Klammern: vorherige Meldung, dritte Zahl: bestätigte Infektionen, vierte Zahl in Klammern: vorherige Meldung, fünfte Zahl: Verstorbene, sechste Zahl in Klammern: vorherige Meldung, siebte Zahl: Genesene, achte Zahl in Klammern: vorherige Meldung)

Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 13 (8), insgesamt Infizierte 321 (315), Verstorbene 7 (7), Genesene 301 (300) Kreis Borken: aktuell Infizierte 33 (33), insgesamt Infizierte 1.276 (1.276), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.205 (1.205) Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 9 (3), insgesamt Infizierte 923 (917), Verstorbene 25 (25), Genesene 889 (889) Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 53 (52) insgesamt Infizierte 857 (853), Verstorbene 20 (20), Genesene 784 (781) Stadt Münster: aktuell Infizierte 26 (30), insgesamt Infizierte 947 (947), Verstorbene 13 (13), Genesene 908 (904) Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 88 (100), insgesamt Infizierte 1.916 (1.908), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.784 (1.764) Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 36 (35), insgesamt Infizierte 1.611 (1.607), Verstorbene 90 (90), Genesene 1.485 (1.482) Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 20 (17), insgesamt Infizierte 965 (962), Verstorbene 20 (20), Genesene 925 (925) Gesamtzahl: aktuell Infizierte 278 (278), insgesamt Infizierte 8.816 (8.785), Verstorbene 257 (257), Genesene 8.281 (8.250)

Die Inzidenzen der labortechnisch bestätigten SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen stellen sich für die Kreise und kreisfreien Städte im Regierungsbezirk Münster wie folgt dar:

Stadt Bottrop                  10,2 Kreis Borken                   3,8 Kreis Coesfeld                 4,5 Stadt Gelsenkirchen            9,6 Stadt Münster                  5,1 Kreis Recklinghausen           9,1 Kreis Steinfurt                6,0 Kreis Warendorf        4,7

Update, 9.9., 11.25 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.911. Als genesen gelten inzwischen 1.784 der positiv getesteten Personen. Es gibt 45 Todesfälle. Damit gibt es 82 aktuelle Infektionen (Dienstag: 98).

In den letzten sieben Tagen hat es 51 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, der zusätzlich vom Land zum 1. September eingeführte Grenzwert von 35 liegt umgerechnet bei 215 Neuinfektionen. Beide Grenzwerte werden also nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 203 / 190 / 5
Datteln 78 / 72 / 1
Dorsten 209 / 189 / 5
Gladbeck 373 / 341 / 23
Haltern am See 89 / 89 / 0
Herten 132 / 124 / 1
Marl 228 / 212 / 1
Oer-Erkenschwick 218 / 213 / 3
Recklinghausen 300 / 275 / 5
Waltrop 81 / 79 / 1

Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.

Update, 9.9., 10.12 Uhr: Das Coronavirus hat Recklinghausens Fußball erreicht. Zwei Recklinghäuser Bezirksliga-Klubs befinden sich seit Montagabend in Quarantäne.

Update, 8.9., 13.15 Uhr: Auch die Bezirksregierung hat ihre Zahlen aktualisiert. Im Regierungsbezirk Münster sind die Zahlen wieder etwas gesunken - von 291 infizierten Personen am Montag auf jetzt 278.

Hier die Zahlen für Städte und Landkreise:
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 8 (10), insgesamt Infizierte 315 (315), Verstorbene 7 (7), Genesene 300 (298)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 33 (30), insgesamt Infizierte 1.276 (1.272), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.205 (1.204)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 3 (5), insgesamt Infizierte 917 (917), Verstorbene 25 (25), Genesene 889 (887)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 52 (56) insgesamt Infizierte 853 (843), Verstorbene 20 (20), Genesene 781 (767)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 30 (39), insgesamt Infizierte 947 (946), Verstorbene 13 (13), Genesene 904 (894)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 100 (104), insgesamt Infizierte 1.908 (1.898), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.764 (1.750)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 35 (27), insgesamt Infizierte 1.607 (1.599), Verstorbene 90 (90), Genesene 1.482 (1.482)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 17 (20), insgesamt Infizierte 962 (961), Verstorbene 20 (20), Genesene 925 (921)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 278 (291), insgesamt Infizierte 8.785 (8.751), Verstorbene 257 (257), Genesene 8.250 (8.203)

Update, 8.9., 11 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1907. Als genesen gelten inzwischen 1764 der positiv getesteten Personen. Es gibt 45 Todesfälle. Das bedeutet, dass im Moment 98 Personen positiv auf das Virus getestet sind.

In den letzten sieben Tagen hat es 63 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, der zusätzlich vom Land zum 1. September eingeführte Grenzwert von 35 liegt umgerechnet bei 215 Neuinfektionen. Beide Grenzwerte werden also nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 202 / 187 / 5
Datteln 78 / 72 / 1
Dorsten 207 / 185 / 5
Gladbeck 373 / 339 / 23
Haltern am See 89 / 88 / 0
Herten 132 / 124 / 1
Marl 227 / 211 / 1
Oer-Erkenschwick 218 / 213 / 3
Recklinghausen 300 / 266 / 5
Waltrop 81 / 79 / 1

Update, 7.9., 14.15 Uhr: Der Schulausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags wird sich am Mittwoch mit dem geplanten gebäudetechnischen Corona-Check für alle rund 5500 Schulen des Landes beschäftigen. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hatte in der vergangenen Woche angekündigt, dass systematisch abgefragt werde, wo es Probleme mit Lüftungssystemen gebe.

Update, 7.9., 13.25 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Freitag auf Montag von 274 auf 291 (Stand: 07.09.2020, 12.15 Uhr) angestiegen. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Freitag auf Montag von 8698 auf 8751 erhöht.

Aktuelle Zahlen aus dem Regierungsbezirk:
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 10 (11), insgesamt Infizierte 315 (310), Verstorbene 7 (7), Genesene 298 (292)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 30 (29), insgesamt Infizierte 1.272 (1.269), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.204 (1.202)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 5 (3), insgesamt Infizierte 917 (913), Verstorbene 25 (25), Genesene 887 (885)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 56 (58) insgesamt Infizierte 843 (841), Verstorbene 20 (20), Genesene 767 (763)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 39 (42), insgesamt Infizierte 946 (945), Verstorbene 13 (13), Genesene 894 (890)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 104 (92), insgesamt Infizierte 1.898 (1.876), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.750 (1.740)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 27 (22), insgesamt Infizierte 1.599 (1.589), Verstorbene 90 (90), Genesene 1.482 (1.477)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 20 (17), insgesamt Infizierte 961 (955), Verstorbene 20 (20), Genesene 921 (918)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 291 (274), insgesamt Infizierte 8.751 (8.698), Verstorbene 257 (257), Genesene 8.203 (8.167)

Update, 7.9., 11 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.902. Als genesen gelten inzwischen 1.750 der positiv getesteten Personen. Es gibt 45 Todesfälle. Eine 67-jährige Frau aus Recklinghausen, die positiv auf das Corona-Virus getestet war, ist verstorben.

In den letzten sieben Tagen hat es 62 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, der zusätzlich vom Land zum 1. September eingeführte Grenzwert von 35 liegt umgerechnet bei 215 Neuinfektionen. Beide Grenzwerte werden also nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 201 / 187 / 5
Datteln 78 / 72 / 1
Dorsten 206 / 180 / 5
Gladbeck 372 / 336 / 23
Haltern am See 89 / 88 / 0
Herten 131 / 122 / 1 Marl 227 / 210 / 1
Oer-Erkenschwick 218 / 213 / 3
Recklinghausen 299 / 263 / 5
Waltrop 81 / 79 / 1

Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.

Update, 5.9., 17.36 Uhr: Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die Bürger angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie eindringlich aufgerufen, Herbstferien und Weihnachtsurlaub in Deutschland zu verbringen. Man habe beim Winterurlaub in Ischgl und im Sommerurlaub gesehen, dass «zumindest bestimmte Arten von Reisen und Urlaub Risiken mit sich bringen und Infektionen mit zurück nach Deutschland bringen, sagte Spahn am Samstag in Berlin. «Das haben wir mit großem Aufwand, aber jetzt für diese Reiserückkehrer-Situation gut in den Griff bekommen.»

Zugleich appellierte Spahn an die Menschen: «Aber vielleicht schaffen wir es ja auch alle zusammen, mal für den Herbsturlaub und vielleicht auch gleich für den Weihnachtsurlaub mit, nicht so weit zu fahren. Sondern einfach mal die Schönheit Deutschlands zu genießen.» Der Minister fügte hinzu: «Das macht‘s uns allen, übrigens auch den Gesundheitsämtern vor Ort, deutlich leichter.»

Update, 5.9., 11.15 Uhr: Die Lüftungssysteme in allen rund 5500 Schulen Nordrhein-Westfalens sollen einem Corona-Check unterzogen werden - und damit auch die Systeme im Kreis Recklinghausen. Das kündigte Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) in Düsseldorf an. „Die Schulministerin und die Bauministerin sind mit großem Engagement dabei, zu identifizieren: Wo ist das Problem der Lüftungen in den Schulen?“.  
Bei Sportveranstaltungen in NRW sind trotz massiver Proteste der Fußball-Bundesligaclubs nur höchstens 300 Menschen im Stadion zugelassen, auch in den AMateurligen gilt diese Grenze. Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will am Samstag (19.00 Uhr) im Erzgebirge aber vor 2000 Gästen in einem Fußballstadion auftreten.

Update, 4.9., 14.07 Uh Bei Sportveranstaltungen sind trotz massiver Proteste der Fußball-Bundesligaclubs nur höchstens 300 Menschen im Stadion zugelassen.r: In der städtischen Kita an der Hertastraße 38 in Gelsenkirchen ist eine Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie die Stadt Gelsenkirchen mitteilte, sind am Vormittag alle 90 Kinder und zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung nach Hause geschickt worden. Das Gesundheitsamt werde zusammen mit der Stadt versuchen, alle Kontakte nachzuverfolgen.

„Sobald die Ergebnisse der Kontaktnachverfolgung feststehen, wird entschieden, ob und wenn ja, welche Kinder und Erzieherinnen und Erzieher am Montag wieder den Kita-Betrieb aufnehmen können und wer womöglich unter häusliche Quarantäne gestellt werden muss“, so die Stadt. Die Eltern sollen noch im Laufe des Tages über weitere Details informiert werden.

Update, 4.9., 14.05 Uhr: Der Kreis Recklinghausen hat die Pressemitteilung zum einheitlichen Ampelsystem im Ruhrgebiet soeben zurückgezogen.

Update, 4.9., 13.45 Uhr: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat sich offen für den Vorschlag gezeigt, die Quarantänezeit bei Corona-Verdachtsfällen zu verkürzen. «Es würde das ganze System erleichtern», sagte er am Freitag in Düsseldorf. Menschen weniger als 14 Tage Quarantäne zuzumuten, erhöhe die Akzeptanz für die Maßnahme.

Allerdings müsse ein solcher Schritt wissenschaftlich abgesichert sein. «Es ist immer klug, bei all diesen Vorschlägen auf den Rat der Experten zu hören», sagte Laschet. «Und wenn es am Ende Konsens aller Virologen sein sollte, dass in der Tat sieben oder acht Tage ausreichen für eine Quarantäne, dann wird sich die Politik dem nicht verschließen.»

Der Berliner Virologe Christian Drosten hatte für eine Verkürzung plädiert, um die Akzeptanz für die Maßnahmen in der Gesellschaft zu erhalten. Menschen mit Verdacht auf eine Infektion sollten sich nur noch 5 statt 14 Tage isolieren müssen. Mit diesem Vorschlag gehe er «bis an die Schmerzgrenze der Epidemiologie», sagte er am Dienstag in seinem NDR-Podcast. Er regte zudem an, die fünf Tage nicht für Tests zu «verschwenden», sondern erst nach Ablauf der Zeit zu testen, ob die Betroffenen infiziert waren und noch infektiös sind.

Update, 4.9., 12.15 Uhr: Im Regierungsbezirk Münster gelten aktuell 274 Menschen als infiziert. Die Gesamtzahl aller je Infizierten beträgt 8698, als wieder genesen gelten 8167 Personen. 257 Menschen sind verstorben.

Die Zahlen aus dem Regierungsbezirk:
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 11 (9), insgesamt Infizierte 310 (308), Verstorbene 7 (7), Genesene 292 (292)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 29 (36), insgesamt Infizierte 1.269 (1.267), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.202 (1.193)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 3(4), insgesamt Infizierte 913 (913), Verstorbene 25 (25), Genesene 885 (884)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 58 (60) insgesamt Infizierte 841 (834), Verstorbene 20 (20), Genesene 763 (754)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 42 (39), insgesamt Infizierte 945 (937), Verstorbene 13 (13), Genesene 890 (885)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 92 (88), insgesamt Infizierte 1.876 (1.866), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.740 (1.734)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 22 (26), insgesamt Infizierte 1.589 (1.586), Verstorbene 90 (88), Genesene 1.477 (1.472)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 17 (18), insgesamt Infizierte 955 (952), Verstorbene 20 (20), Genesene 918 (914)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 274 (280), insgesamt Infizierte 8.698 (8.663), Verstorbene 257 (255), Genesene 8.167 (8.128)

Update, 4.9., 11.20 Uhr: Im Kreis Recklinghausen gibt es aktuell 97 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Damit bleibt der Stand auf einem niedrigen Niveau. Die Gesamtzahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1881. Als genesen gelten inzwischen 1740 der positiv getesteten Personen. Es gibt 44 Todesfälle.

Kreis Recklinghausen: Grenzwerte werden nicht erreicht

In den letzten sieben Tagen hat es 50 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, der zusätzlich vom Land zum 1. September eingeführte Grenzwert von 35 liegt umgerechnet bei 215 Neuinfektionen. Beide Grenzwerte werden also nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 200 / 184 / 5
Datteln 78 / 72 / 1
Dorsten 203 / 179 / 5
Gladbeck 371 / 334 / 23
Haltern am See 89 / 88 / 0
Herten 127 / 122 / 1
Marl 224 / 208 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 213 / 3
Recklinghausen 292 / 261 / 4
Waltrop 81 / 79 / 1

Update, 3.9., 12.25 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Mittwoch auf Donnerstag von 302 auf 280 (Stand: 03.09.2020, 11.50 Uhr) gesunken. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 8.640 auf 8.663 erhöht.

Die aktuellen Zahlen im Regierungsbezirk

Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 9 (12), insgesamt Infizierte 308 (308), Verstorbene 7 (7), Genesene 292 (289)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 36 (38), insgesamt Infizierte 1.267 (1.261), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.193 (1.185)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 4 (5), insgesamt Infizierte 913 (913), Verstorbene 25 (25), Genesene 884 (883)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 60 (65) insgesamt Infizierte 834 (833), Verstorbene 20 (20), Genesene 754 (748)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 39 (36), insgesamt Infizierte 937 (931), Verstorbene 13 (13), Genesene 885 (882)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 88 (95), insgesamt Infizierte 1.866 (1.858), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.734 (1.719)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 26 (29), insgesamt Infizierte 1.586 (1.584), Verstorbene 88 (88), Genesene 1.472 (1.467)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 18 (22), insgesamt Infizierte 952 (952), Verstorbene 20 (20), Genesene 914 (910)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 280 (302), insgesamt Infizierte 8.663 (8.640), Verstorbene 255 (255), Genesene 8.128 (8.083)

Update, 3.9., 11.25 Uhr: Aktuell gibt es im Kreis Recklinghausen wieder weniger Infektionsfälle. Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.872. Als genesen gelten inzwischen 1.734 der positiv getesteten Personen. Es gibt 44 Todesfälle. In den letzten sieben Tagen hat es 54 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner wurde also nicht erreicht.
Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 199 / 184 / 5
Datteln 74 / 72 / 1
Dorsten 203 / 176 / 5
Gladbeck 371 / 334 / 23
Haltern am See 89 / 88 / 0
Herten 127 / 121 / 1
Marl 221 / 208 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 213 / 3
Recklinghausen 290 / 259 / 4
Waltrop 81 / 79 / 1

Update, 3.9., 7.45 Uhr: Spanien gilt nun komplett als Corona-Risikogebiet für deutsche Reisende. Für das Urlaubsland ein Desaster. In den vergangenen Wochen war die Zahl von Neuinfektionen in Spanien teils enorm angestiegen. Nun stuften die zuständigen Ministerien in Deutschland und das Robert-Koch-Institut auch die Kanarischen Inseln als Risikogebiet ein. 

Update, 2.9., 15 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.860. Als genesen gelten inzwischen 1.719 der positiv getesteten Personen. Es gibt 44 Todesfälle. Damit gibt es 97 aktuelle Infektionen (Dienstag: 91).

In den letzten sieben Tagen hat es 61 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 197 / 181 / 5
Datteln 74 / 72 / 1
Dorsten 201 / 173 / 5
Gladbeck 371 / 333 / 23
Haltern am See 89 / 88 / 0
Herten 124 / 121 / 1
Marl 220 / 206 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 213 / 3
Recklinghausen 287 / 253 / 4
Waltrop 81 / 79 / 1

Hinweis: In Oer-Erkenschwick wurde eine Person nach nicht eindeutigem positiven Ergebnis nachgetestet. Der Nachtest fiel negativ aus, sodass es heute in der Statistik einen Fall weniger gibt.

Update, 2.9., 12.30 Uhr:  Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Dienstag auf Mittwoch von 319 auf 302 (Stand: 02.09.2020, 12.05 Uhr) gesunken. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 8610 auf 8640 erhöht.

Die aktuellen Zahlen im Regierungsbezirk:
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 12 (11), insgesamt Infizierte 308 (305), Verstorbene 7 (7), Genesene 289 (287)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 38 (38), insgesamt Infizierte 1261 (1257), Verstorbene 38 (38), Genesene 1185 (1181)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 5 (6), insgesamt Infizierte 913 (912), Verstorbene 25 (25), Genesene 883 (881)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 65 (81) insgesamt Infizierte 833 (828), Verstorbene 20 (20), Genesene 748 (727)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 36 (38), insgesamt Infizierte 931 (930), Verstorbene 13 (13), Genesene 882 (879)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 95 (92), insgesamt Infizierte 1858 (1845), Verstorbene 44 (44), Genesene 1719 (1709)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 29 (32), insgesamt Infizierte 1584 (1583), Verstorbene 88 (88), Genesene 1467 (1463)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 22 (21), insgesamt Infizierte 952 (950), Verstorbene 20 (20), Genesene 910 (909)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 302 (319), insgesamt Infizierte 8640 (8610), Verstorbene 255 (255), Genesene 8083 (8036)

Update, 1.9., 13.50 Uhr: Erneut hat es einen Corona-Fall in einer Hertener Kita gegeben. Alle Kinder und Erzieher der städtischen Kita Pusteblume an der Wörthstraße müssen am Dienstag zu einem Corona-Massentest. Eine Erzieherin der Kita war positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Update, 1.9., 12.36 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Montag auf Dienstag von 337 auf 319 (Stand: 01.09.2020, 11.40 Uhr) gesunken. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 8574 auf 8610 erhöht.

Die aktuellen Zahlen im Regierungsbezirk:
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 11 (10), insgesamt Infizierte 305 (301), Verstorbene 7 (7), Genesene 287 (287)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 38 (55), insgesamt Infizierte 1.257 (1.251), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.181 (1.158)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 6 (7), insgesamt Infizierte 912 (912), Verstorbene 25 (25), Genesene 881 (880)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 81 (74) insgesamt Infizierte 828 (818), Verstorbene 20 (20), Genesene 727 (724)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 38 (46), insgesamt Infizierte 930 (926), Verstorbene 13 (13), Genesene 879 (867)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 92 (89), insgesamt Infizierte 1.845 (1.835), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.709 (1.702)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 32 (36), insgesamt Infizierte 1.583 (1.582), Verstorbene 88 (88), Genesene 1.463 (1.458)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 21 (20), insgesamt Infizierte 950 (946), Verstorbene 20 (20), Genesene 909 (906)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 319 (337), insgesamt Infizierte 8.610 (8.574), Verstorbene 255 (255), Genesene 8.036 (7.982)

Update, 1.9., 12.15 Uhr: Eine 87-jährige Frau aus Castrop-Rauxel, die positiv auf das Coronavirus getestet worden war, ist verstorben. Damit gibt es im Kreis Recklinghausen seit Beginn der Zählung 44 bekannte Todesfälle. Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1844. Als genesen gelten inzwischen 1709 der positiv getesteten Personen.

Aktuell bekannte Fälle/Genesene/Todesfälle:
Castrop-Rauxel 197 / 179 / 5
Datteln 73 / 71 / 1
Dorsten 196 / 173 / 5
Gladbeck 368 / 330 / 23
Haltern am See 89 / 87 / 0
Herten 124 / 121 / 1
Marl 214 / 205 / 1
Oer-Erkenschwick 217 / 213 / 3
Recklinghausen 285 / 251 / 4
Waltrop 81 / 79 / 1

Update, 31.8., 12.29 Uhr: Einen weiter anhaltenden Abwärtstrend gibt es erneut auch bei der Corona-Bilanz der Bezirksregierung Münster. Die Zahl der aktuell Infizierten in den Städten und Kreisen des Regierungsbezirks ist übers Wochenende von 380 auf 337 deutlich gesunken. Insgesamt haben sich bisher 8574 Bürger mit Sars-CoV-2 angesteckt, davon sind 7982 bereits wieder gesundet und 255 verstorben.

Die Zahlen nach Städten und Kreisen in der Region (Bitte beachten: Es besteht teilweise eine leichte Diskrepanz zwischen den Zahlen des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen und den kommunalen Meldungen, unter anderem im Kreis RE):
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 10 (10), insgesamt Infizierte 304 (303), Verstorbene 7 (7), Genesene 287 (286)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 55 (55), insgesamt Infizierte 1.251 (1.251), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.158 (1.158)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 7 (5), insgesamt Infizierte 912 (910), Verstorbene 25 (25), Genesene 880 (880)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 74 (72) insgesamt Infizierte 818 (804), Verstorbene 20 (20), Genesene 724 (712)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 46 (40), insgesamt Infizierte 926 (917), Verstorbene 13 (13), Genesene 867 (864)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 89 (113), insgesamt Infizierte 1.835 (1.829), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.702 (1.672)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 36 (60), insgesamt Infizierte 1.582 (1.586), Verstorbene 88 (88), Genesene 1.458 (1.438)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 20 (25), insgesamt Infizierte 946 (946), Verstorbene 20 (20), Genesene 906 (901)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 337 (380), insgesamt Infizierte 8.574 (8.546), Verstorbene 255 (255), Genesene 7.982 (7.911)

Update, 31.8., 11.05 Uhr: Es gibt eine positive Entwicklung bei der Corona-Statistik für den Kreis Recklinghausen. Über das Wochenende ist die Zahl der aktuellen Fälle zurückgegangen und jetzt wieder zweistellig. Waren es am Freitag noch 116 Infizierte, vermeldet die Kreisverwaltung nun nur noch 95 - ein Minus von 21.

Seit Beginn der Pandemie sind im Kreis RE insgesamt 1840 Bürger positiv auf das Coronavirus getestet worden. Als genesen gelten davon inzwischen 1702. Es gibt 43 Todesfälle

Auch die Zahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen ist mit nunmehr 54 weiter rückläufig. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle in den einzelnen Städten:
Castrop-Rauxel 195 / 179 / 4
Datteln 73 / 71 / 1
Dorsten 196 / 171 / 5
Gladbeck 368 / 328 / 23
Haltern am See 89 / 87 / 0
Herten 124 / 120 / 1
Marl 214 / 205 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 213 / 3
Recklinghausen 284 / 249 / 4
Waltrop 81 / 79 / 1

Update, 31.8., 7.41 Uhr: An diesem Montag gilt für die Kinder und Jugendlichen der weiterführenden und berufsbildenden Schulen in Nordrhein-Westfalen ein letztes Mal Maskenpflicht im Unterricht. Damit endet in unserem Bundesland eine Schutzmaßnahme gegen das Coronavirus, die es flächendeckend in keinem anderen Bundesland gibt. Für Grund- und Förderschüler der Primarstufe galt die Maskenpflicht im Unterricht auch in NRW nicht.

Update 29.8., 18.23 Uhr: Die Städte wollen nach Angaben ihres Verbands mit Schwerpunktkontrollen öffentlichkeitswirksam auf die Einhaltung der Corona-Regeln drängen. „Klar ist aber auch: Kontrollen allein reichen nicht. Wir müssen vor allem auf Einsicht und gegenseitige Rücksichtnahme der Menschen setzen“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy am Samstag weiter. „Eine lückenlose Kontrolle bei Verstößen gegen die Regeln ist nicht möglich.“

Corona im Kreis Recklinghausen: Zahl der aktuell Infizierten nur noch bei 116

Update 28.8., 12.30 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Donnerstag auf Freitag wie im Kreis Recklinghausen gesunken - von 391 auf 380 (Stand: 28.08.2020, 12.00 Uhr). Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 8.515 auf 8.546 erhöht.

Update, 28.8., 12 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.831 . Als genesen gelten inzwischen 1.672 der positiv getesteten Personen. Es bleibt bei 43 Todesfällen. In den letzten sieben Tagen hat es 61 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also weiterhin nicht erreicht. Zudem ist die Zahl der aktuell Infizierten wieder rückläufig, genauso wie die Zahl der Neuifektionen.

So ist die Covid-19-Lage rund um den Kreis Recklinghausen:
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 10 (11), insgesamt Infizierte 303 (300), Verstorbene 7 (7), Genesene 286 (282)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 55 (57), insgesamt Infizierte 1.251 (1.251), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.158 (1.156)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 5 (6), insgesamt Infizierte 910 (909), Verstorbene 25 (25), Genesene 880 (878)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 72 (70) insgesamt Infizierte 804 (801), Verstorbene 20 (20), Genesene 712 (711)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 40 (40), Infizierte 917 (914), Verstorbene 13 (13), Genesene 864 (861)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 113 (119), insgesamt Infizierte 1.829 (1.812), Verstorbene 44 (44), Genesene 1.672 (1.649)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 60 (61), insgesamt Infizierte 1.586 (1.582), Verstorbene 88 (88), Genesene 1.438 (1.433)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 25 (27), insgesamt Infizierte 946 (946), Verstorbene 20 (20), Genesene 901 (899)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 380 (391), insgesamt Infizierte 8.546 (8.515), Verstorbene 255 (255), Genesene 7.911 (7.869)

Die Zahlen nach Städten (Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle):
Castrop-Rauxel 195 / 173 / 4
Datteln 73 / 70 / 1
Dorsten 193 / 168 / 5
Gladbeck 366 / 324 / 23
Haltern am See 89 / 87 / 0
Herten 124 / 117 / 1
Marl 213 / 202 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 213 / 3
Recklinghausen 281 / 239 / 4
Waltrop 81 / 79 / 1

Paracelsus-Klinik in Marl wird Zentrum für Covid-19-Patienten

Die Intensivstation der Paracelsus-Klinik ist ein Schwerpunkt bei der Versorgung und stationären Isolation von Covid-19-Patienten im Kreis Recklinghausen. Darüber informierte Geschäftsführer Dr. Hans Christian Atzpodien jetzt den städtischen Gesundheitsausschuss.

Update, 27.08, 18.16 Uhr: In Nordrhein-Westfalen wird es für private Feiern zuhause weiterhin keine Teilnehmerbegrenzungen geben. Für Feiern außer Haus wie Hochzeiten, Beerdigungen oder runde Geburtstage gelte dagegen weiter die Obergrenze von 150 Personen, sagte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf nach den Bund-Länder-Beratungen.

Der Staat werde nicht in den privaten Bereich der Menschen in ihren Wohnungen eingreifen. An diesem Prinzip halte das Land auch in der derzeitigen Phase sinkender Infektionszahlen fest. Laschet appellierte aber an die Menschen, sich bei Feiern verantwortungsvoll zu verhalten, vor allem wenn Alkohol im Spiel sei.

Update, 27.08., 18.08 Uhr: Hoffnung für Weihnachtsmärkte in NRW: Mit besonderen Regeln und der Möglichkeit, Abstände einzuhalten seien sie denkbar - so wie Wochenmärkte - sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Donnerstag. Wo es zu eng werde nicht. Eine allgemeine Entscheidung über Weihnachtsmärkte und Karneval sei noch nicht gefallen. Über die Märkte müsse jetzt in den Kommunen gesprochen werden.

Laschet: NRW führt lokale „Corona-Bremse" statt Lockdown ein

Update, 27.08., 18.05 Uhr: Statt einem pauschalen Lockdown soll es in NRW künftig zu einer lokalen «Corona-Bremse» kommen. Wie Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Donnerstag sagte, sollen Kreise mit hohen Infektionswerten «ein passgenaues lokales Maßnahmenpaket» mit dem Land abstimmen. Ein solches Paket könne lokale Versammlungs-, Veranstaltungs- oder auch Verkaufsverbote sowie Schulen umfassen. Die Entscheidung, welche Maßnahmen ergriffen würden, liege bei den Kommunen vor Ort. Laschet sprach von einer Schwelle, wenn sich ein Wert der 7-Tages-Inzidenz von 50 nähert.

Update, 27.08., 17.55 Uhr: Nordrhein-Westfalen setzt die umstrittene Maskenpflicht im Unterricht für Kinder und Jugendliche an weiterführenden Schulen aus. Die Pflicht zum Tragen von Masken im Schulunterricht ende am 31. August, sagte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf.

NRW bleibt bei hohem Bußgeld für Maskenverweigerer

Beschäftigte in Kitas und Schulen können sich weiter kostenlos auf das Coronavirus testen lassen. «Wir bieten bereits kostenlose Tests an – auch, um ihnen die in diesen Zeiten für diesen Beruf nötige Sicherheit zu geben», sagte NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf nach den Bund-Länder-Beratungen. Grundsätzlich müsse es bei der Strategie gezielter Testungen bleiben. Denn die Kapazitäten für Tests kämen an ihre Grenzen. Man müsse vorsichtig sein für den Herbst, «dass wir dann genügend Testkapazitäten haben».

Update, 27.08., 17.50 Uhr: Nordrhein-Westfalen bleibt bei einem Bußgeld bis zu 150 Euro für Maskenverweigerer in öffentlichen Bussen und Bahnen. Auch, wenn Bund und Länder sich auf einen Minimalkonsens von 50 Euro Bußgeld geeinigt hätten, bleibe NRW bei seinem strengeren Vorgehen, kündigte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Donnerstag in Düsseldorf an.

Update, 27.08., 14.50 Uhr: Erleichterung im Team sowie in den Familien der „Kiko“-Kinder aus Herten. Am Donnerstagvormittag (27.08.) sind beim Kreisgesundheitsamt die Ergebnisse des ersten Massentests eingetroffen. Ergebnis: Abgesehen von dem ursprünglich positiv getesteten Erzieher sind alle übrigen Mitarbeiter/innen negativ. Auch alle 63 getesteten Kinder sind negativ, teilt Jochem Manz, Sprecher des Kreises Recklinghausen, auf Nachfrage unserer Redaktion mit.

Update, 27.08., 13.30 Uhr: Aufgrund eines positiven Corona-Tests in der Belegschaft bleibt die Familienbibliothek Türmchen in Marl vorerst geschlossen. Laut Auskunft der Stadt können Kunden ihre ausgeliehenen Bücher und Medien im unter www.bib-kreisre.de (unter Angabe der Ausweisnummer und des Passwortes) verlängern.

Außerdem hat es am Gymnasium am Loekamp, an der Willy-Brandt-Gesamtschule und am Hans-Böckler-Berufskolleg Corona-Fälle gegeben. Mehrere Schüler und Lehrer befinden sich in Quarantäne.

Update, 27.08., 12.20 Uhr: Anders als im Kreis Recklinghausen nehmen die aktiven Fälle im gesamten Regierungsbezirk Münster weiter ab. Aktuell sind 391 Menschen erkrant, am Mittwoch waren es noch 399, am Dienstag sogar 421. Insgesamt sind in der Region bislang 8.515 Fälle aufgetreten. Davon gelten 7.869 als genesen. Es gab bislang 255 Todesfälle.

So ist die Covid-19-Lage rund um den Kreis Recklinghausen:
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 11 (12), insgesamt Infizierte 300 (298), Verstorbene 7 (7), Genesene 282 (279)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 57 (61), insgesamt Infizierte 1.251 (1.250), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.156 (1.151)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 6 (6), insgesamt Infizierte 909 (909), Verstorbene 25 (25), Genesene 878 (878)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 70 (69) insgesamt Infizierte 801 (793), Verstorbene 20 (20), Genesene 711 (704)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 40 (38), Infizierte 914 (911), Verstorbene 13 (13), Genesene 861 (860)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 61 (64), insgesamt Infizierte 1.582 (1.579), Verstorbene 88 (88), Genesene 1.433 (1.427)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 27 (32), insgesamt Infizierte 946 (945), Verstorbene 20 (20), Genesene 899 (893)

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Zahl der aktiven Fälle steigt

Update, 27.8., 11.10 Uhr: Die aktuellen Covid-19-Infektionen im Kreis Recklinghausen haben wieder zugelegt. Waren es am Mittwoch noch 114 akute Fälle, sind es nun 125. Insgesamt waren bislang 1.818 Tests im Vest positiv. Davon gelten 1.650 wieder als gesund. Es bleibt bei 43 Todesfällen.

In den vergangenen sieben Tagen hat es im Kreis Recklinghausen 69 Neuinfektionen gegeben. Das entspricht einer Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen von 11,21 - ein kritisches Maß beginnt ab einem Wert von 50 aufwärts.

Die Zahlen nach Städten (Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle): Castrop-Rauxel 193 / 169 / 4 Datteln 73 / 70 / 1 Dorsten 189 / 166 / 5 Gladbeck 362 / 320 / 23 Haltern am See 89 / 87 / 0 Herten 124 / 116 / 1 Marl 213 / 198 / 1 Oer-Erkenschwick 216 / 213 / 3 Recklinghausen 278 / 232 / 4 Waltrop 81 / 79 / 1

Update, 26.8., 13.45 Uhr: Das ursprünglich für den 4. September mit Bryan Adams und Sarah Connor geplante Großkonzert in Düsseldorf mit bis zu 13 000 Zuschauern soll in den Spätherbst verschoben werden. Das teilte der Veranstalter am Mittwoch mit. Den mehr als 7000 Besuchern, die bereits Tickets erworben hätten, werde nun das Eintrittsgeld einschließlich Vorverkaufsgebühren zurückerstattet. Vom Veranstalter heißt es:  „Trotz eines überzeugenden Hygiene- und Schutzkonzepts sahen sich die Organisatoren angesichts steigender Infektionszahlen und im Raum stehenden, nachträglichen Kapazitätsbeschränkungen, die eine allgemeine Verunsicherung zur Folge hatten, zu diesem Schritt veranlasst.“

Update, 26.8., 12.40 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Dienstag auf Mittwoch von 421 auf 399 (Stand: 26.08.2020, 12.00 Uhr) gesunken. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 8.447 auf 8.485 erhöht. Als genesen gelten 7832 Menschen, 254 Personen sind verstorben.

Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 12 (12), insgesamt Infizierte 298 (297), Verstorbene 7 (7), Genesene 279 (278)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 61 (61), insgesamt Infizierte 1.250 (1.250), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.151 (1.151)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 6 (5), insgesamt Infizierte 909 (908), Verstorbene 25 (25), Genesene 878 (878)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 69 (99) insgesamt Infizierte 793 (780), Verstorbene 20 (20), Genesene 704 (661)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 38 (36), Infizierte 911 (906), Verstorbene 13 (13), Genesene 860 (857)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 117 (118), insgesamt Infizierte 1.800 (1.794), Verstorbene 43 (43), Genesene 1.640 (1.633)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 64 (61), insgesamt Infizierte 1.579 (1.572), Verstorbene 88 (88), Genesene 1.427 (1.423)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 32 (29), insgesamt Infizierte 945 (940), Verstorbene 20 (20), Genesene 893 (891)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 399 (421), insgesamt Infizierte 8.485 (8.447), Verstorbene 254 (254), Genesene 7.832 (7.772)

Update, 26.8., 11.30 Uhr: Ein 61-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel, der positiv auf das Corona-Virus getestet war, ist verstorben. Immerhin nimmt aber die Zahl der akut Infizierten ab.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:

Castrop-Rauxel 192 / 167 / 4
Datteln 73 / 70 / 1
Dorsten 184 / 166 / 5
Gladbeck 360 / 318 / 23
Haltern am See 89 / 87 / 0
Herten 123 / 116 / 1
Marl 210 / 197 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 213 / 3
Recklinghausen 271 / 229 / 4
Waltrop 81 / 79 / 1
(Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.)

Update, 25.8., 20 Uhr: Jetzt hat auch Recklinghausen-Stuckenbusch ein Corona-Problem. Ein Kind, das die Kita an der Ebbinghäuser Straße besucht, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Es soll sich nach Angaben aus dem Rathaus auf einem Kindergeburtstag angesteckt haben. Auch die Mutter des Kindes ist positiv getestet worden. Sie begleitete ihr Kind seit Wiederaufnahme des Regelbetriebes täglich ins Stuckenbuscher Familienzentrum, um die Eingewöhnung zu erleichtern.

Update, 25.8., 16.45 Uhr: Bei der landesweiten Kontrollaktion zur Einhaltung der Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr sind am Montag in NRW insgesamt 1707 Verstöße festgestellt worden. Dies teilte das nordrhein-westfälische Verkehrsministerium am Dienstag mit. Die Verstöße wurden von den Eisenbahnunternehmen, der Bundespolizei und den Ordnungsämtern registriert. Die zuständigen Ordnungsämter würden nun entsprechende Bußgeldverfahren einleiten, hieß es weiter.

In öffentlichen Verkehrsmitteln, in Bahnhöfen und an allen Haltestellen herrscht seit Ende April in NRW die Pflicht, Mund-Nase-Bedeckungen zu tragen. Seit dem 12. August drohen Masken-Verweigerern in NRW ohne Vorwarnung 150 Euro Bußgeld.

Update, 25.8., 13 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Montag auf Dienstag von 463 auf 421 (Stand: 25.08.2020, 11.50 Uhr) gesunken. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Montag auf Dienstag von 8426 auf 8447 erhöht - als genesen gelten 7772 Menschen, 254 Personen sind verstorben.

Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 12 (14), insgesamt Infizierte 297 (297), Verstorbene 7 (7), Genesene 278 (276)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 61 (62), insgesamt Infizierte 1.250 (1.247), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.151 (1.147)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 5 (5), insgesamt Infizierte 908 (905), Verstorbene 25 (25), Genesene 878 (875)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 99 (98) insgesamt Infizierte 780 (778), Verstorbene 20 (20), Genesene 661 (660)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 36 (47), Infizierte 906 (904), Verstorbene 13 (13), Genesene 857 (844)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 118 (132), insgesamt Infizierte 1.794 (1.785), Verstorbene 43 (43), Genesene 1.633 (1.610)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 61 (70), insgesamt Infizierte 1.572 (1.571), Verstorbene 88 (88), Genesene 1.423 (1.413)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 29 (35), insgesamt Infizierte 940 (939), Verstorbene 20 (20), Genesene 891 (884)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 421 (463), insgesamt Infizierte 8.447 (8.426), Verstorbene 254 (254), Genesene 7.772 (7.709)

Update, 25.8., 11.15 Uhr: Erneut hat die Pandemie einen Fußballklub aus dem Revier getroffen: Ein Corona-Befund innerhalb des Mannschaftskreises hat die Saisonvorbereitung des VfL Bochum empfindlich gestört. Wie der Fußball-Zweitligist am Dienstag mitteilte, wurde das geplante Kurztrainingslager in Barsinghausen abgesagt. Nach dem Befund bei einer namentlich nicht genannten Person bei der am Montagmorgen durchgeführten regelmäßigen Testung informierte der Verein die lokalen Gesundheitsbehörden, die daraufhin häusliche Quarantäne für die Spieler, das Trainerteam und den Staff anordnete. Auch das für Mittwoch geplante Testspiel gegen den Drittligisten VfB Lübeck entfällt. Am Montag war bekannt geworden, dass auch der FC Schalke 04 von einem aktuellen Fall betroffen ist.

Update, 25.8., 11.08 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen ist leicht gestiegen im Vergleich zum Vortag (+6) und beläuft sich aktuell auf 1792. Als genesen gelten inzwischen 1633 der positiv getesteten Personen. Es gibt 42 Todesfälle. Das heißt, dass es 117 aktuelle Fälle gibt. In den letzten sieben Tagen hat es 70 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Kreis Recklinghausen: Lage entspannt sich wieder etwas

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 192 / 164 / 3
Datteln 73 / 70 / 1
Dorsten 183 / 164 / 5
Gladbeck 360 / 318 / 23
Haltern am See 89 / 87 / 0
Herten 123 / 115 / 1
Marl 209 / 196 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 213 / 3
Recklinghausen 266 / 227 / 4
Waltrop 81 / 79 / 1
(Es handelt sich um alle je positiv getesteten Fälle. Die Genesenen sind in der Gesamtzahl inbegriffen.)

Update, 24.8., 13.11 Uhr: Nachdem die Infiziertenzahlen im Kreis Recklinghausen über das Wochenende gesunken sind, meldet auch die Bezirksregierung einen Rückgang. In den Kreisen und Städten des Regierungsbezirks Münster wurden am Montag nur noch 463 aktuell Infizierte registriert - das sind 42 weniger als am Freitag. Die Gesamtzahl aller Infizierten seit Beginn der Pandemie beläuft sich auf 8426 - davon sind 7709 bereits wieder genesen und 254 verstorben.

Die Zahlen nach Städten und Kreisen in der Region (Bitte beachten: Es besteht teilweise eine leichte Diskrepanz zwischen den Zahlen des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen und den kommunalen Meldungen, unter anderem im Kreis RE):
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 14 (12), insgesamt Infizierte 297 (294), Verstorbene 7 (7), Genesene 276 (275)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 62 (67), insgesamt Infizierte 1.247 (1.244), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.147 (1.139)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 5 (5), insgesamt Infizierte 905 (903), Verstorbene 25 (25), Genesene 875 (873)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 98 (90) insgesamt Infizierte 778 (768), Verstorbene 20 (20), Genesene 660 (658)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 47 (57), Infizierte 904 (898), Verstorbene 13 (13), Genesene 844 (828)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 132 (146), insgesamt Infizierte 1.785 (1.762), Verstorbene 43 (43), Genesene 1.610 (1.573)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 70 (86), insgesamt Infizierte 1.571 (1.556), Verstorbene 88 (88), Genesene 1.413 (1.382)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 35 (42), insgesamt Infizierte 939 (933), Verstorbene 20 (20), Genesene 884 (871)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 463 (505), insgesamt Infizierte 8.426 (8.358), Verstorbene 254 (254), Genesene 7.709 (7.599)

Update, 24.8., 11.04 Uhr: Über das Wochenende hat sich die Situation in der Corona-Krise im Kreis Recklinghausen leicht entspannt. Denn 18 Neuinfizierten stehen gleich doppelt so viele wieder genesene Bürger gegenüber. Außerdem gab es in den vergangenen beiden Tagen keinen weiteren Todesfall zu beklagen. Damit ist die Zahl der aktuell noch infizierten Menschen im Kreis RE um 20 auf nunmehr 134 gesunken.

Auch die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen ist rückläufig - sie beträgt aktuell nur noch 72 (Freitag noch 85). Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, und wird damit also deutlich unterschritten.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 189 / 164 / 3
Datteln 73 / 70 / 1
Dorsten 183 / 163 / 5
Gladbeck 360 / 304 / 23
Haltern am See 88 / 87 / 0
Herten 123 / 115 / 1
Marl 207 / 193 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 213 / 3
Recklinghausen 266 / 223 / 4
Waltrop 81 / 78 / 1

Update, 24.8., 8.23 Uhr: Den Masken-Muffeln in Nordrhein-Westfalen geht es nun ans Portemonaie. Denn für diesen Montag hat das NRW-Verkehrsministerium eine landesweite Kontrollaktion in Bussen und Bahnen angekündigt. Beginn der Kontrollen ist nach Angaben des Ministeriums um 12 Uhr. Besonderes Augenmerk wird übrigens auf S-Bahnen und Nahverkehrszüge gelegt. Kommt es zu Verstößen, ist das Ordnungsamt der jeweiligen Stadt verantwortlich für den Einzug des Bußgeldes. Wer in NRW ohne Maske im Nahverkehr unterwegs ist, muss nun 150 Euro berappen.

Corona-Krise: Vorstoß für Verlängerung von Hilfen für den Mttelstand

Update, 22.8., 17.30 Uhr: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will in der Corona-Krise eine Verlängerung der Überbrückungshilfen für den Mittelstand bis Ende des Jahres. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Samstag aus dem Bundeswirtschaftsministerium. Altmaiers Vorstoß kommt vor einem für Dienstag geplanten Treffen der Koalitionsspitzen, die auch angesichts gestiegener Corona-Neuinfektionen über das weitere Vorgehen beraten wollen.

Gerade der Mittelstand und seine Beschäftigten bräuchten weiterhin dringend Hilfe, um die schwierige Zeit zu überstehen, hieß es aus dem Wirtschaftsministerium. In den besonders von den aktuellen Einschränkungen betroffenen Bereichen sei der Bedarf weiterhin sehr hoch und die Lage ernst.

Update, 22.8., 8.20 Uhr: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will Reiserückkehrer aus Risikogebieten für Corona-Tests zur Kasse bitten. Solche Tests sollten «mittelfristig ähnlich wie Flughafengebühren auf den Reisepreis aufgeschlagen werden», sagte Laschet den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). «Es ist nicht akzeptabel, dass dies auf Dauer die Allgemeinheit bezahlt.» Derzeit gehe es allerdings darum, mit kostenlosen Pflichttests konsequent und schnell zu handeln. «Eine Dauerlösung ist das nicht.»

Zuvor hatte bereits das NRW-Gesundheitsministerium von Reisenden aus Corona-Risikogebieten eine Beteiligung an den Kosten der Tests gefordert. Laschet mahnte zudem konsequente Strafen für Quarantäne-Brecher an. «Wer sich nicht an eine verhängte Quarantäne hält, gefährdet absichtlich die Gesundheit anderer. Diesen Regelbruch werden wir konsequenter ahnden», sagte der Regierungschef. Sanktionen bis zu
25 000 Euro seien möglich.

Kita in Herten nach Corona-Fall in Quarantäne

Update, 21.8., 17.35 Uhr: Nach bisherigen Informationen ist die städtische Kindertagesstätte „Kiko“ in Herten-Langenbochum erneut von Corona betroffen. Am Freitag (21.08.) ist offenbar bei einem Mitglied des Teams eine Covid-19-Infektion bestätigt worden. Das Kreisgesundheitsamt hat für alle Erzieher/innen und Kinder eine zweiwöchige Quarantäne angeordnet. Problematisch war und ist der Zeitpunkt der Feststellung.

Update, 21.8., 12.50 Uhr: Im Kreis Recklinghausen wurden inzwischen 1.770 Coronavirus-Fälle nachgewiesen. Davon gelten 1.574 wieder als gesund, es bleibt bei 42 Todesfällen. Im Vergleich zum Donnerstag ist die Zahl der aktiven Fälle von 146 auf 154 gestiegen.

Auch die Zahl der Infizierten im Kreis Recklinghausen in den vergangenen sieben Tagen hat sich von 77 auf 85 erhöht. Die kritische Grenze von 308 Neuinfektionen pro Woche (entsrpricht 50 pro 100.000 Einwohner) wird aber noch nicht erreicht.

Die Coronavirus-Fälle nach Städten (Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle):
Castrop-Rauxel 186 / 154 / 3
Datteln 73 / 70 / 1
Dorsten 175 / 159 / 5
Gladbeck 355 / 304 / 23
Haltern am See 88 / 86 / 0
Herten 118 / 111 / 1
Marl 205 / 180 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 208 / 3
Recklinghausen 253 / 214 / 4
Waltrop 80 / 75 / 1

Coronaviurs: Fallzahlen steigen auch im Regierungsbezirk Münster

Auch die Bezirksregierung Münster hat fast zeitgleich zum Kreis Recklinghausen ihre Zahlen zu den Covid-19-Fällen in der Region rund um den Kreis Recklinghausen veröffentlicht. Hier stellt sich die Lage wie folgt dar:

Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 12 (10), insgesamt Infizierte 294 (292), Verstorbene 7 (7), Genesene 275 (275)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 67 (64), insgesamt Infizierte 1.244 (1.240), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.139 (1.138)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 5 (6), insgesamt Infizierte 903 (903), Verstorbene 25 (25), Genesene 873 (872)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 90 (104) insgesamt Infizierte 768 (760), Verstorbene 20 (20), Genesene 658 (636)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 57 (52), Infizierte 898 (884), Verstorbene 13 (13), Genesene 828 (819)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 86 (79), insgesamt Infizierte 1.556 (1.547), Verstorbene 88 (87), Genesene 1.382 (1.381)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 42 (41), insgesamt Infizierte 933 (930), Verstorbene 20 (20), Genesene 871 (869)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 505 (498), insgesamt Infizierte 8.358 (8.302), Verstorbene 254 (253), Genesene 7.599 (7.551)

Coronavirus: Panne bei Auswertung der Tests am Flughafen Düsseldorf

Update, 21.8., 10 Uhr: Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Freitagmorgen 1.427 neue Coronavirus-Fälle in Deutschland. Insgesamt gibt es hierzulande 15.000 aktive Fälle, alleine 5.046 davon befinden sich in Nordrhein-Westfalen. Besonders Reiserückkehrer, die aus Covid-19-Risikogebieten wie Mallorca oder Kroatien, nach Deutschland einreisen, werden aktuell verstärkt getestet. Dabei kommt es bei der Ergebnisübermittlung nach den Coronavirus-Tests am Flughafen Düsseldorf nun zu einer Panne.

Coronavirus: Steigende Fallzahlen auch im Regierungsbezirk Münster

Update, 20.8., 13.34 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Dienstag auf Mittwoch von 492 auf 498 (Stand: 20.08.2020, 13.05 Uhr) gestiegen. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von Dienstag auf Mittwoch von 8259 auf 8302 erhöht. Nach den vom Landeszentrum Gesundheit (LZG) vorliegenden Zahlen und den Meldungen aus den Kreisen und kreisfreien Städten stellt sich die Lage für den Regierungsbezirk Münster aktuell wie folgt dar:

Die Zahlen im Regierungsbezirk Münster:
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 10 (12), insgesamt Infizierte 292 (292), Verstorbene 7 (7), Genesene 275 (273)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 64 (61), insgesamt Infizierte 1.240 (1.232), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.138 (1.133)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 6 (5), insgesamt Infizierte 903 (902), Verstorbene 25 (25), Genesene 872 (872)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 104 (93) insgesamt Infizierte 760 (743), Verstorbene 20 (19), Genesene 636 (631)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 52 (60), Infizierte 884 (884), Verstorbene 13 (13), Genesene 819 (811)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 142 (135), insgesamt Infizierte 1.746 (1.736), Verstorbene 43 (43), Genesene 1.561 (1.558)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 79 (76), insgesamt Infizierte 1.547 (1.540), Verstorbene 87 (87), Genesene 1.381 (1.377)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 41 (50), insgesamt Infizierte 930 (930), Verstorbene 20 (20), Genesene 869 (860)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 498 (492), insgesamt Infizierte 8.302 (8.259), Verstorbene 253 (252), Genesene 7.551 (7.515)

Update, 20.8., 12.20 Uhr: Wie der Kreis Recklinghausen mitteilte, häufen sich die Nachfragen im Gesundheitsamt, am Corona-Infotelefon und am Terminkoordinierungszentrum des Deutschen Roten Kreuz von Anrufern, die ihre Test-Ergebnisse erfragen wollen. Kreisverwaltung und DRK weisen darauf hin, dass die Getesteten ihre Ergebnisse aktiv mitgeteilt bekommen, sobald diese eingegangen sind. Demnach können telefonische Nachfragen das Verfahren nicht beschleunigen.

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 146 aktuelle Infektionen

Update, 20.8., 12 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.749. Als genesen gelten inzwischen 1.561 der positiv getesteten Personen. Es gibt 42 Todesfälle. In den letzten sieben Tagen hat es 77 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 186 / 154 / 3
Datteln 73 / 70 / 1
Dorsten 175 / 159 / 5
Gladbeck 355 / 304 / 23
Haltern am See 88 / 86 / 0
Herten 118 / 111 / 1
Marl 205 / 180 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 208 / 3
Recklinghausen 253 / 214 / 4
Waltrop 80 / 75 / 1

Corona-Pandemie: Gastgewerbe in der Krise

Update, 20.8., 11.40 Uhr: Trotz etwas besserer Geschäfte im Juni steckt das besonders hart von der Corona-Pandemie getroffene Gastgewerbe in Nordrhein-Westfalen weiter tief in der Krise. Gaststätten und Beherbergungsbetriebe setzten im Juni zwar ein gutes Drittel mehr um als im Mai, doch im Vergleich zum Vorjahresmonat mussten Wirte und Hoteliers bereinigt um Preiserhöhungen ein dickes Minus von 41,7 Prozent verbuchen. Das teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag mit.

Der Branche droht nach Ansicht der Gewerkschaft NGG der Verlust Zehntausender Arbeitsplätze. Einer Pleitewelle im NRW-Gastgewerbe könnte eine Entlassungswelle unbekannten Ausmaßes folgen, erklärte der Landesbezirk der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). Nach Angaben des Statistischen Landesamtes sank die Zahl der Beschäftigten im Gastgewerbe im Vergleich zum Vorjahresmonat um 18,1 Prozent. Kurzarbeiter sind darin nicht enthalten.

Update, 21.08 Uhr: Unser Kollege Stephan Rathgeber war für ein verlängertes Wochenende auf Mallorca und wurde vor Ort von der Reisewarnung überrascht. Jetzt berichtet er von leeren Stränden, wütenden Barbetreibern und einem rabiaten Corona-Test.

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Nachbarstadt als neuer Hotspot?

Update, 14.45 Uhr: Ein neuer Hotspot in der unmittelbaren Nähe? In einer Nachbarstadt des Kreises Recklinghausen gibt es die bundesweit meisten Neuinfektionen mit dem Coronavirus.

Update, 14.35 Uhr: In Nordrhein-Westfalen sind kurz nach Beginn des Schuljahres vergangene Woche vier Schulen vollständig und weitere 31 teilweise wegen Corona-Infektionen geschlossen worden.

Innerhalb der ersten drei Tage im neuen Schuljahr kamen rund 350 Lehrkräfte und gut 5900 Schüler in Quarantäne, hieß es am Mittwoch aus dem Schulministerium. Für die Erhebung (Stichtag 14.08.) wurden alle 4862 öffentlichen Schulen befragt, von denen knapp 4020 Schulen antworteten.

Mehr als 1000 Reiserückkehrer an NRW-Flughäfen positiv getestet

Update, 19.8., 14 Uhr: An den Flughäfen in Nordrhein-Westfalen sind bisher mehr als 1000 Reiserückkehrer positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Das geht aus Zahlen des NRW-Gesundheitsministeriums sowie der beiden Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) Nordrhein und Westfalen-Lippe hervor.

Insgesamt sind mit Stand Montag gut 65.000 Tests an den fünf Airports Düsseldorf, Köln/Bonn, Dortmund, Münster/Osnabrück und Weeze vorgenommen worden. Von den bis dahin vorliegenden 58.475 Befunden waren 1241 positiv. Das entspricht 2,1 Prozent. 8406 Befunde zu abgegebenen Test standen am Montag noch aus.

Laumann: Kabinett berät über Obergrenze für Veranstaltungen

Update, 19.8., 13.35 Uhr: Angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen berät das Kabinett kommende Woche über eine Begrenzung der Personenzahl bei Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen. Derzeit sehe die Corona-Schutzverordnung für NRW keine Obergrenzen vor, sagte Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch in Düsseldorf. Aber es stehe die Entscheidung an, dass «eine Zahl» in die Verordnung eingefügt werde.

Die Kabinettsentscheidung könnte sich auch auf das geplante Konzert mit Stars wie Bryan Adams und Sarah Connor Anfang September in Düsseldorf auswirken. Zu dem Konzert können nach Plänen der Veranstalter bis zu 13.000 Zuschauer kommen.

Coronavirus im Regierungsbezirk Münster: Zahl der aktuellen Infektionen leicht gesunken

Update, 19.8., 13.00 Uhr: Auch die Zahl der aktuell Infizierten im gesamten Regierungsbezirk Münster hat sich seit Dienstag leicht reduziert - von 504 auf 492. Insgesamt sind im Verantwortungsbereich der Bezirksregierung seit Beginn der Pandemie 8259 Coronavirus-Fälle registriert worden, davon sind 7515 Bürger bereits wieder genesen und 252 verstorben.

Die Zahlen nach Städten und Kreisen in der Region (Bitte beachten: Es besteht teilweise eine leichte Diskrepanz zwischen den Zahlen des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen und den kommunalen Meldungen, unter anderem im Kreis RE):
Stadt Bottrop: aktuell Infizierte 12 (13), insgesamt Infizierte 292 (292), Verstorbene 7 (7), Genesene 273 (272)
Kreis Borken: aktuell Infizierte 61 (59), insgesamt Infizierte 1.232 (1.227), Verstorbene 38 (38), Genesene 1.133 (1.130)
Kreis Coesfeld: aktuell Infizierte 5 (7), insgesamt Infizierte 902 (902), Verstorbene 25 (25), Genesene 872 (870)
Stadt Gelsenkirchen: aktuell Infizierte 93 (88), insgesamt Infizierte 743 (735), Verstorbene 19 (19), Genesene 631 (628)
Stadt Münster: aktuell Infizierte 60 (70), Infizierte 884 (880), Verstorbene 13 (13), Genesene 811 (797)
Kreis Recklinghausen: aktuell Infizierte 135 (136), insgesamt Infizierte 1.736 (1.722), Verstorbene 43 (43), Genesene 1.558 (1.543)
Kreis Steinfurt: aktuell Infizierte 76 (82), insgesamt Infizierte 1.540 (1.531), Verstorbene 87 (87), Genesene 1.377 (1.362)
Kreis Warendorf: aktuell Infizierte 50 (49), insgesamt Infizierte 930 (929), Verstorbene 20 (20), Genesene 860 (860)
Gesamtzahl: aktuell Infizierte 492 (504), insgesamt Infizierte 8.259 (8.218), Verstorbene 252 (252), Genesene 7.515 (7.462)

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 78 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen

Update, 19.8., 11.05 Uhr: Es gibt eine leichte Entspannung bei den aktuellen Corona-Fallzahlen im Kreis Recklinghausen. Im Vergleich zu Dienstag stieg die Zahl der Neuinfizierten nur um 13 (von 1722 auf 1735), dagegen stehen aber weitere 15 Bürger, die in den letzten 24 Stunden als genesen registriert wurden (diese Gesamtzahl stieg von 1543 auf 1558). Außerdem blieb es bei 42 Todesfällen.

Damit gibt es momentan 135 aktuelle Infektionen im Kreisgebiet - am Dienstag waren es noch 137.

Auch die Zahl der Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen ist mit 78 rückläufig (Vortag: 92). Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 186 / 154 / 3
Datteln 72 / 70 / 1
Dorsten 174 / 159 / 5
Gladbeck 352 / 301 / 23
Haltern am See 87 / 86 / 0
Herten 117 / 111 / 1
Marl 205 / 180 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 208 / 3
Recklinghausen 247 / 214 / 4
Waltrop 79 / 75 / 1

Coronavirus in Deutschland: Viele Neuinfektionen bei Reiserückkehrern

Update, 19.8. 7.39 Uhr: Fast 40 Prozent der zuletzt in Deutschland positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen haben sich im Ausland angesteckt. Das geht aus Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) von Dienstagabend hervor.

Der Ärzteverband Marburger Bund kritisierte mit Blick auf die Reiserückkehrer, dass Klinikpersonal vergleichsweise schwer an Corona-Tests käme. Wenn Reiserückkehrer und Lehrer Anspruch auf kostenlose Tests hätten, „dann muss das auch für das Klinikpersonal gelten“, sagte die Verbandsvorsitzende Susanne Johna den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Unterdessen hat das RKI die höchste Zahl an Neuinfektionen in Deutschland seit mehr als drei Monaten registriert. Innerhalb eines Tages meldeten die Gesundheitsämter in Deutschland 1510 neue Corona-Infektionen. Dies geht aus RKI-Angaben vom frühen Mittwochmorgen hervor. Höher lag die Zahl zuletzt am 1. Mai mit 1639 registrierten Neuinfektionen. 

Corona-Krise in NRW: Ministerpräsident fordert schärfere Maßnahmen gegen das Virus

Update, 18.8., 12.15 Uhr: Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat bei steigenden Corona-Infektionszahlen wieder schärfere Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus gefordert. Das Prinzip der Landesregierung sei: „Wenn Infektionszahlen sinken, müssen Grundrechtseingriffe zurückgenommen werden – wenn Infektionszahlen steigen, müssen Schutzvorkehrungen verstärkt werden“, sagte Laschet laut Mitteilung am Dienstag kurz vor Beginn einer gemeinsamen Sitzung des Landeskabinetts mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Düsseldorf. In der aktuellen gesundheitlichen und wirtschaftlichen Pandemie-Lage sei „der enge Schulterschluss zwischen Bund und Ländern wichtiger denn je“.

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: 92 Neuinfektionen in den letzten sieben Tagen

Update, 18.8., 10.30 Uhr: Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen beläuft sich aktuell auf 1.722. Als genesen gelten inzwischen 1.543 der positiv getesteten Personen. Es gibt 42 Todesfälle.

In den letzten sieben Tagen hat es 92 Neuinfektionen gegeben. Die kritische Marke von 50 Neuinfizierten pro Woche auf 100.000 Einwohner liegt umgerechnet auf die Einwohnerzahl im Kreis Recklinghausen bei 308 Neuinfektionen, wird also aktuell nicht erreicht.

Aktuell bekannte Fälle / Genesene / Todesfälle:
Castrop-Rauxel 183 / 154 / 3
Datteln 72 / 70 / 1
Dorsten 172 / 158 / 5
Gladbeck 348 / 297 / 23
Haltern am See 87 / 86 / 0
Herten 117 / 110 / 1
Marl 203 / 176 / 1
Oer-Erkenschwick 216 / 208 / 3
Recklinghausen 244 / 212 / 4
Waltrop 80 / 72 / 1

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Weiterführende Informationen und Links

Ab sofort finden Sie alle relevanten Informationen über die Ausbreitung des Coronavirus im Kreis Recklinghausen in diesem Artikel.

Wenn Sie mehr über die Entwicklung im Kreis Recklinghausen lesen möchten, finden Sie in unseren ersten beiden, bereits abgeschlossenen Blogs zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen, viele Informationen und weiterführende Links. 

Rubriklistenbild: © Sebastian Kahnert/picture alliance/dpa-Zentralbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Warnstreik im Nahverkehr, „RE leuchtet" trotz Corona, Jugendliche aus dem Vest wird vermisst
Warnstreik im Nahverkehr, „RE leuchtet" trotz Corona, Jugendliche aus dem Vest wird vermisst
Warnstreik im Nahverkehr, „RE leuchtet" trotz Corona, Jugendliche aus dem Vest wird vermisst
Kreis Recklinghausen: Nichts geht mehr - hier stehen am Dienstag alle Busse still
Kreis Recklinghausen: Nichts geht mehr - hier stehen am Dienstag alle Busse still
Kreis Recklinghausen: Nichts geht mehr - hier stehen am Dienstag alle Busse still
Coronavirus im Kreis RE: Zahl aktueller Fälle steigt übers Wochenende
Coronavirus im Kreis RE: Zahl aktueller Fälle steigt übers Wochenende
Coronavirus im Kreis RE: Zahl aktueller Fälle steigt übers Wochenende
Verdi ruft zu Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr auf – Ausfälle auch im Vest
Verdi ruft zu Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr auf – Ausfälle auch im Vest
Verdi ruft zu Warnstreiks im Öffentlichen Nahverkehr auf – Ausfälle auch im Vest
Auf A1 und A2: Polizei beendet unfassbare Szenen im Ruhrgebiet
Auf A1 und A2: Polizei beendet unfassbare Szenen im Ruhrgebiet
Auf A1 und A2: Polizei beendet unfassbare Szenen im Ruhrgebiet

Kommentare