+

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Corona-Krise: Bundestag will Hilfspaket beschließen, "Tafel" öffnet wieder, Verbote missachtet

  • schließen

Der Bundestag will das historisch einmalige Hilfspaket für Unternehmen und Bürger in der Corona-Krise beschließen, in Recklinghausen öffnet die "Tafel" wieder.

Alle Informationen zum Thema Coronavirus

Was ist los im Kreis Recklinghausen und der Umgebung?

  • Recklinghausen: Carina Spack aus Recklinghausen startet am Mittwoch (25.3.) bei "Promis unter Palmen" auf Sat.1. Das erwartet sie im neuen Trash-Format.
  • Recklinghausen: Gute Nachrichten für alle, die darauf angewiesen sind: Die Recklinghäuser "Tafel" an der Herner Straße 47 geht wieder ans Netz - und zwar ab Mittwoch (25.3.), 12 Uhr, unter Auflagen.
  • Marl: Für das neue Kultur- und Begegnungszentrum Marschall 66 in Marl gibt es jetzt noch einmal einen dicken Zuschuss: Nach 5,4 Millionen Euro vom Bund sagt das Land NRW weitere Unterstützung zu.
  • Herten: Mehr als ein Jahr nach dem Tod des langjährigen Schalke-Managers Rudi Assauer brodelt der Streit in seiner Familie weiter. Gegen eine seiner Töchter liegt jetzt eine Strafanzeige vor.
  • Datteln: Die freie Zeit, die viele aufgrund der Corona-Krise im Moment zu Hause verbringen, kann effektiv genutzt werden - doch der Menschenverstand sollte angeschaltet bleiben. 
  • Oer-Erkenschwick: Aufmerksame Bürger haben in Oer-Erkenschwick mehrere wilde Müllkippen entdeckt. Die Verursacher werden nun zur Kasse gebeten.
  • Waltrop: Die Sorgen sind groß genug in Zeiten, in denen das Coronavirus grassiert. Muss es sein, dass nun noch Knöllchen geschrieben werden, fragen Bürger. Ein Gespräch mit dem Ordnungsamt.
  • Gelsenkirchen: Mehrere Menschen haben sich in Gelsenkirchen erneut nicht an die Verbote des Landes NRW wegen der Corona-Pandemie gehalten. Die Polizei rückte schon wieder aus und stellte Strafanzeigen.
  • Herten: In vielen Gärten und auf Wiesen, können wir Hertener tolle Anblicke genießen. Eine gelbe Pracht leuchtet vor dem Wasserschloss, dort steht ein gelber Osterglocken-Tross.

Der Frühling zeigt sich in Herten von seiner schönsten Seite - Fotostrecke

Ein Tor in einem Blumenmeer gibt es hinter dem Schlosspark stadtauswärts.
Ein Tor in einem Blumenmeer gibt es hinter dem Schlosspark stadtauswärts. © Anna Lisa Oehlmann
Der Klassiker: Die Narzissen blühen vor dem Wasserschloss. Aber Achtung: Die Wiese darf nicht betreten werden.
Der Klassiker: Die Narzissen blühen vor dem Wasserschloss. Aber Achtung: Die Wiese darf nicht betreten werden. © Anna Lisa Oehlmann
Auch rund um das Schloss Westerholt erwachst die Natur zu neuem Leben.
Auch rund um das Schloss Westerholt erwachst die Natur zu neuem Leben. © Anna Lisa Oehlmann
Vor der Musikschule blüht eine Magnolie.
Vor der Musikschule blüht eine Magnolie. © Anna Lisa Oehlmann
Der sibirische Blaustern leuchtet in seinem blau-violett aus dem Grün hervor.
Der sibirische Blaustern leuchtet in seinem blau-violett aus dem Grün hervor. © Anna Lisa Oehlmann
Am Innenstadt-Kreisverkehr und an anderen Orten in der Stadt setzen Osterglocken gelbe Farbtupfer. 
Am Innenstadt-Kreisverkehr und an anderen Orten in der Stadt setzen Osterglocken gelbe Farbtupfer.  © Anna Lisa Oehlmann
In der Nähe des Krankenhauses entfalten die Blüten der chinesischen Scheinquitte ihre Pracht.
In der Nähe des Krankenhauses entfalten die Blüten der chinesischen Scheinquitte ihre Pracht. © Anna Lisa Oehlmann
Die Sonne lacht auf der Narzissenwiese vor dem Wasserschloss.
Die Sonne lacht auf der Narzissenwiese vor dem Wasserschloss. © Anna Lisa Oehlmann
Noch bis vor Kurzem haben uns an vielen Orten in Herten - wie hier in Disteln - die Krokusse als Frühlingsboten gedient.
Noch bis vor Kurzem haben uns an vielen Orten in Herten - wie hier in Disteln - die Krokusse als Frühlingsboten gedient. © Anna Lisa Oehlmann
Lilafarben, in weiß oder wie in diesem Fall in sattem Pink leuchten die Hyazinthen. 
Lilafarben, in weiß oder wie in diesem Fall in sattem Pink leuchten die Hyazinthen.  © Anna Lisa Oehlmann
Stiefmütterchen dürfen in vielen Gärten - wie an diesem Beispiel in der Innenstadt - im Frühjahr nicht fehlen.
Stiefmütterchen dürfen in vielen Gärten - wie an diesem Beispiel in der Innenstadt - im Frühjahr nicht fehlen. © Anna Lisa Oehlmann
In vielen Vorgärten und auf Wiesen blühen derzeit die Narzissen.
In vielen Vorgärten und auf Wiesen blühen derzeit die Narzissen. © Anna Lisa Oehlmann
Eine Hummel hat sich hier in Westerholt an den Blüten der Heide gelabt.
Eine Hummel hat sich hier in Westerholt an den Blüten der Heide gelabt. © Anna Lisa Oehlmann
Fast schon verblüht ist der Goldlack.
Fast schon verblüht ist der Goldlack. © Anna Lisa Oehlmann
Das große Immergrün ist in seiner Blüte gar nicht so grün, sondern lilafarben.
Das große Immergrün ist in seiner Blüte gar nicht so grün, sondern lilafarben. © Anna Lisa Oehlmann
Noch ohne viele Blätter sind die Bäume vor St. Martinus in Westerholt.
Noch ohne viele Blätter sind die Bäume vor St. Martinus in Westerholt. © Anna Lisa Oehlmann
In sattem Rot erfreuen derzeit die Kamelien ihre Betrachter.
In sattem Rot erfreuen derzeit die Kamelien ihre Betrachter. © Anna Lisa Oehlmann
Die chinesische Scheinquitte setzt rosafarbene Farbakzente.
Die chinesische Scheinquitte setzt rosafarbene Farbakzente. © Anna Lisa Oehlmann
In vielen Gärten ist auch die Traubenhyazinthe derzeit zu Hause.
In vielen Gärten ist auch die Traubenhyazinthe derzeit zu Hause. © Anna Lisa Oehlmann
Als kugelrunder Busch begegnet Spaziergängern die Forsythie in Disteln.
Als kugelrunder Busch begegnet Spaziergängern die Forsythie in Disteln. © Anna Lisa Oehlmann
Vor der St.-Josefkirche in Disteln blüht eine riesige Magnolie.
Vor der St.-Josefkirche in Disteln blüht eine riesige Magnolie. © Anna Lisa Oehlmann
Vor der St.-Josefkirche in Disteln blüht eine riesige Magnolie.
Vor der St.-Josefkirche in Disteln blüht eine riesige Magnolie. © Anna Lisa Oehlmann
Dieses Primelgewächs können aufmerksame Spaziergänger in der Innenstadt entdecken.
Dieses Primelgewächs können aufmerksame Spaziergänger in der Innenstadt entdecken. © Anna Lisa Oehlmann
Narzissen leuchten genauso schön wie das Kreuz an der Friedenskirche, wenn es dunkel wird.
Narzissen leuchten genauso schön wie das Kreuz an der Friedenskirche, wenn es dunkel wird. © Anna Lisa Oehlmann
Dieses Primelgewächs können aufmerksame Spaziergänger in der Innenstadt entdecken.
Die Stern-Magnolie ziert einige Gärten in Herten. © Anna Lisa Oehlmann
Wer weiß, was dieses hübsche Gewächs an der Kaiserstraße ist, kann es der HA-Redaktion gern per E-Mail mitteilen.
Wer weiß, was dieses hübsche Gewächs an der Kaiserstraße ist, kann es der HA-Redaktion gern per E-Mail mitteilen. © Anna Lisa Oehlmann
Narzissen leuchten genauso schön wie das Kreuz an der Friedenskirche, wenn es dunkel wird.
Narzissen leuchten genauso schön wie das Kreuz an der Friedenskirche, wenn es dunkel wird. © Anna Lisa Oehlmann
Der Klassiker: Die Narzissen blühen vor dem Wasserschloss. Aber Achtung: Die Wiese darf nicht betreten werden.
Der Klassiker: Die Narzissen blühen vor dem Wasserschloss. Aber Achtung: Die Wiese darf nicht betreten werden. © Anna Lisa Oehlmann

Der Kreis multimedial

Das Wetter ist stets eine Größe, die in der Landwirtschaft für Fluch und Segen sorgen kann. In diesem Jahr gibt es noch andere Variablen. Wir haben Gemüsegärtner Lukas Goer in Waltrop besucht. Die Salat-Saison hat begonnen.

Die Salat-Saison beginnt | cityInfo.TV

Die Salat-Saison beginnt | cityInfo.TV

Weitere Themen des Tages

  • Berlin: Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen kommt der Bundestag am Mittwoch (9.00 Uhr) zu einer stark verkürzten Sitzungswoche zusammen. Die Abgeordneten wollen das historisch einmalige Hilfspaket für Unternehmen und Bürger in der Corona-Krise beschließen.
  • Düsseldorf: Aufgrund der Corona-Krise haben die 104 Werkstätten für behinderte Menschen in Nordrhein-Westfalen bis auf weiteres geschlossen. Davon betroffen seien 80.000 Menschen mit Behinderung, teilte Thomas Tenambergen, Leiter der Fachgruppe Behinderung und Rehabilitation beim Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW mit. "Das ist ein erheblicher Einschnitt für die Betroffenen".
  • Washington: Inmitten der Corona-Krise wollen die Außenminister sieben großer westlicher Industrienationen am Mittwoch zu Beratungen per Videoschalte zusammenkommen. Die G7 wird aber voraussichtlich keine gemeinsame Erklärung zum Kampf gegen die Pandemie beschließen. In Vorgesprächen konnten sich die USA, Kanada, Japan und die vier europäischen Mitglieder - darunter Deutschland - nicht auf einen gemeinsamen Text einigen.
  • Brüssel: Die A grarminister der 27 EU-Länder beraten am Mittwoch (14.00 Uhr) über Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf Landwirtschaft und Fischerei. Im Mittelpunkt stehen Probleme beim Einsatz von Saisonarbeitern und beim grenzüberschreitenden Transport verderblicher Lebensmittel sowie Hilfen für Unternehmen in Schwierigkeiten. Manche Betriebe könnten wegen der Ernte- und Absatzprobleme in wirtschaftliche Not geraten.
  • Berlin: Wenige Wochen nach Inkrafttreten des Berliner Mietendeckels legt der größte private Vermieter der Stadt, die Deutsche Wohnen, ihre Jahresbilanz vor. Mieterhöhungen hatten die Gewinne des MDax-Konzerns im ersten Halbjahr 2019 kräftig steigen lassen. Am Mittwoch (11.00 Uhr) wird der Vorstand darlegen, wie das Gesamtjahr gelaufen ist und erklären müssen, wie trotz Mietendeckels Gewinne erwirtschaftet werden sollen.
  • Köln: Die Basketball-Bundesliga will bei einer Videoschalte am Mittwoch über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beraten. Es wird erwartet, dass bei den Gesprächen der 17 Vereine mit der Liga-Führung entschieden wird, ob die Saison abgebrochen werden muss. Eine weitere Option ist, einen avisierten Termin für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs festzulegen. Dass alle noch ausstehenden Partien der Hauptrunde und die kompletten Playoffs ausgetragen werden, gilt als unwahrscheinlich. 

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

In den nächsten Tagen scheint die Sonne im Kreis Recklinghausen von einem nahezu wolkenlosen Himmel - schönes Wetter also. Dass Regen fällt, ist praktisch ausgeschlossen. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Recklinghausen von 10 Grad am Mittwoch auf 15 Grad am Freitag. Vor allem am Donnerstag weht ein teilweise kräftiger Wind aus östlicher Richtung.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Zahl der Nacht

5: Die Regierung in Italien hat die Strafen für Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie drastisch erhöht. Wer positiv auf das Coronavirus getestet sei und sich vorsätzlich nicht an die Quarantäneauflage halte und die Wohnung verlasse, könne mit Gefängnis von einem bis zu fünf Jahren bestraft werden, stand in einem am Abend veröffentlichten Dekret der Regierung in Rom.

Trends in den sozialen Medien

Das Coronavirus ist nach wie vor Top-Thema in den sozialen Medien und führt weiterhin die Trendliste auf Twitter an:

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Mundschutz gegen Coronavirus selber nähen - Stadt Essen veröffentlicht eine Anleitung
Video
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
„Lesen trotz(t) Krise“ - Gudrun Güth liest Gedichte | cityInfo.TV
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Von Corona-Krise überrascht: Zirkus Alessio strandet auf Sportplatz
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Covid-19, Coronavirus, Infizierte und Todesfälle: Was die Zahlen aussagen - und was nicht
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen
Lange Staus an der Umladestelle - worauf sich die Bürger einstellen müssen

Kommentare