+
Beim Cranger Weihnachtszauber gibt es im Vorfeld Diskussionen.

Schon 11.500 Unterschriften

Cranger Weihnachtszauber: Tierschützer rufen zu Protest gegen Ponyreiten auf

  • schließen

Mit dem Cranger Weihnachtszauber ist in Herne am Donnerstag (21.11.) die fünfwöchige Weihnachtskirmes gestartet: Doch schon vor der Eröffnung gab es Diskussionen um eine bestimmte Attraktion.

Update, 21.11., 16 Uhr: 

Es häufen sich die Stimmen der Gegner des Ponyreitens auf der Kirmes. Zahlreiche Tierfreunde nutzen die sozialen Netzwerke, um gegen das Karussel zu protestieren: 

Unsere bisherige Berichterstattung:

Es geht um das sogenannte Pony-Karussell, bei dem Kinder auf insgesamt 15 Ponys und einem Esel im Kreis reiten können. Das wird von zahlreichen Tierschutzorganisationen kritisiert. Das eintönige Laufen im Kreis, noch dazu über mehrere Stunden, werde den Tieren nicht gerecht, sagte der Vizepräsident des Tierschutzverbandes NRW, Ralf Unna, dem WDR. Gegen das Reiten im Wald oder auf großen Freiflächen sei hingegen nichts einzuwenden. 

Allerdings hat das Veterinäramt der Stadt Herne das Ponyreiten, das in diesem Jahr neu im Programm ist, erlaubt: Der Pferdewirt halte alle Richtlinien ein, den Tieren gehe es gut. Diese sollen demnach mehrfach am Tag ausgewechselt werden. Die Stadt sieht keinen Handlungsspielraum, das Ponyreiten zu verbieten. 2018 hatte sich ein Betreiber in Krefeld sogar erfolgreich gegen ein Verbot durch die Stadt gewehrt.  

Online-Petition hat schon über 11.500 Unterschriften

Das alles reicht vielen Tier- und Pferdefreunden allerdings nicht: Mit Hilfe einer Online-Petition auf change.org wollen sie das Karussell mit Ponys noch verhindern. "Pferde sollten nicht stundenlang stupide im Kreis zur Belustigung von Menschen rumlaufen müssen", heißt es in der Petition, die bereits von mehr als 11.500 Personen unterschrieben wurde. 

Ponys gehören nicht in ein Karussell, meinen Tierschützer.

Eltern sollten vielmehr ihren Kindern altersgerecht erklären, warum diese nicht in einem Pony-Karussell reiten dürften: "Alleine die Vorstellung, nur 2-3 Stunden in einem Kreis laufen zu müssen ist für mich schwer vorstellbar. Zudem kommen noch der Lärm und Lichtreflexionen dazu. In der Ruhezone wird die Lärmbelastung der Tiere wahrscheinlich nicht sehr viel besser sein. Meiner Meinung nach nichts für Herdenfluchttiere", schreibt die Verfasserin der Petition.

Peta ruft zu Demos in Herne auf

Die Tierschutzorganisation Peta will vor Ort gegen das Karussell demonstrieren - und das offensichtlich gleich vier Mal, wie die WAZ berichtet: Geplant seien demnach Demonstrationen an den Sonntagen 1., 8., 15. und 22. Dezember. 

Mittlerweile sind die Demos auch als Veranstaltungen bei Facebook kommuniziert: 

Interessant ist in dem Zusammenhang auch, dass die Veranstalter der "Cranger Kirmes", die Stadtmarketing Herne GmbH, schon vor vielen Jahren solche "Attraktionen" aus dem Programm gestrichen haben: "Ponyreiten auf einer Kirmes. Bei uns gibt es das seit den 90iger Jahren nicht mehr. Wie seht Ihr das?", wurde 2015 auf dem offiziellen Facebook-Account der Cranger Kirmes gefragt. 

Veranstalter des Cranger Weihnachtszaubers ist die Cranger Weihnachtsveranstaltungs GmbH & Co. KG mit Gesellschafter Sebastian Küchenmeister. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Traditionell an Weihnachten startet das Winterprogramm von Circus Krone in München. Mit in der Manege werden nun wieder Elefanten sein. Tierschützer sind deshalb in Rage.

Die ersten Weihnachtsmärkte in der Region sind gestartet. Hier ein Überblick mit allen Terminen, wann auf das "Fest der Feste" eingestimmt wird.

Tobias Ertmer

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Freche Sprüche, ein kleiner Strip und nackte Tatsachen: Beim Winterfest war alles dabei
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Massenschlägerei an der Eichendorffstraße in Oer-Erkenschwick - das sind die Hintergründe
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
Messe "OE zeigt und trifft sich" - 50 Aussteller locken viele Besucher in die Stadthalle
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
LIVE! Stuckenbusch ist Hallenstadtmeister  in Recklinghausen
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte
Studien-Schock: Datteln gehört zu den Verlierern deutscher Mittelstädte

Kommentare