Daten und Fakten

Wissenswertes über Mali

Mali ist ebenfalls ein Binnenstaat in Westafrika. Es ist mit 1,24 Millionen Quadratkilometern etwa dreimal so groß wie Deutschland, hat aber nur etwa 18 Millionen Einwohner. Mali ist der drittgrößte Goldproduzent Afrikas, die Hälfte der Bevölkerung jedoch lebt unter der Armutsgrenze.

Das durchschnittliche Bruttoinlandsprodukt pro Einwohner liegt bei 830 US-Dollar. Die sich zunehmend verschlechternde Lebenslage führt zu einer anhaltenden Landflucht. Entweder in die großen Städte oder nach Europa. Malis Bevölkerung gehört zu der am schnellsten wachsenden in Afrika: Von 1950 bis 2004 hat sie sich von 4,6 Millionen auf 17,4 Millionen fast vervierfacht.

Inzwischen sind es schon knapp 19 Millionen Menschen, die im bettelarmen Mali versuchen zu überleben – oder die Richtung Europa flüchten. Rein rechnerisch erreicht Mali damit bis zum Jahr 2050 eine Bevölkerungszahl von 61,3 Millionen Einwohnern. Die kann bei den herrschenden ökologischen Verhältnissen niemals ernährt werden. Durchschnittlich hat zurzeit jede Frau in Mali sechs Kinder. In Mali herrscht vorwiegend der islamische Glaube (etwa 90 Prozent).

Das Land zerfällt in zwei Teile: Den Norden, in dem die hellhäutigen Tuaregs vorwiegend nomadisierende Viehzucht betreiben, den Süden, in dem die schwarzafrikanische Bevölkerung lebt, die vorwiegend von der Landwirtschaft lebt. Das Land ist praktisch zweigeteilt und wird im Norden vom Islamischen Staat und rivalisierenden Schmugglerbanden beherrscht.

Die spielen als organisierte Schlepper auf den Flüchtlingsrouten eine große Rolle. Aus diesen Gebieten sind weit über 100 000 viehzüchtende und Landwirtschaft treibende Tuaregs vor dem islamischen Terror und der Plünderung durch die schwarze Bevölkerung nach Burkina Faso geflohen. Dort leben sie unter unmenschlichen Bedingungen, zusammengepfercht in Lagern im Grenzgebiet.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Frontalzusammenstoß - das passierte auf der B58
Frontalzusammenstoß - das passierte auf der B58
VfB Hüls tankt Selbstvertrauen im Testspiel - das Ergebnis überrascht ein wenig
VfB Hüls tankt Selbstvertrauen im Testspiel - das Ergebnis überrascht ein wenig
Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“
Türkei-Offensive in Syrien - Erdogan schießt gegen Trump: „Schaffen es nicht mehr zu folgen“
Mit attraktivem Offensivfußball in die Erfolgsspur zurückfinden
Mit attraktivem Offensivfußball in die Erfolgsspur zurückfinden
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“
FC Bayern vor Transfer-Hammer? Matthäus lästert: „Ein feiner Techniker, aber zu langsam“

Kommentare