Grafik Morgentext Der Sonntag im Vest
+
Der Sonntag im Vest - unser Nachrichtenüberblick für den Kreis Recklinghausen.

Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Riesige Brücke für B474n in Datteln, Entscheidung über Lockdown fällt, fast 2000 aktuelle Corona-Fälle im Kreis RE

  • Oliver Prause
    vonOliver Prause
    schließen

Eine riesige Brücke wird in Datteln installiert. Ab 10 Uhr beraten Kanzleramt und Bundesländer über einen weiteren harten Lockdown in Deutschland. Unterdessen gibt es immer mehr aktuelle Corona-Fälle im Kreis RE.

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen und der Region

Nach offiziellen Zahlen sind bisher 12.805 Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 10.645 als wieder gesund. Bislang kam es zu 161 Todesfällen. Das bedeutet: Es gibt 1999 aktuelle Infektionen.
Die Sieben-Tage-Inzidenz im Vest liegt nach Angaben der Kreisverwaltung Recklinghausen bei 247,0 (Stand, 13.12., 6 Uhr).
Laut den Angaben des Landeszentrums Gesundheit (LZG) NRW von Sonntag, 0 Uhr, liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 249,9, und damit ebenfalls weit über dem kritischen Grenzwert von 50. 
In ganz Deutschland haben die Gesundheitsämter dem Robert Koch-Institut (RKI) am Sonntagmorgen 20.200 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das sind knapp 2500 Fälle mehr als vor genau sieben Tagen.
Bund und Länder beraten über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie. Voraussichtlich um 10 Uhr werden sich die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer Videokonferenz zusammenschalten. Nach Darstellung des baden-württembergischen Regierungschefs Winfried Kretschmann (Grüne) ist mit einem bundesweiten Lockdown noch vor Weihnachten zu rechnen.
Die Lage im Kreis Recklinghausen (Übersichts-Blog)
Die Lage in Recklinghausen
Die Lage in Marl
Die Lage in Herten
Die Lage in Datteln
Die Lage in Oer-Erkenschwick
Die Lage in Waltrop

Was ist los im Kreis Recklinghausen und Umgebung?

Datteln: 130 Meter lang, 22 Meter hoch und knapp 1350 Tonnen schwer. Das sind die Maße der neuen Stabbogenbrücke, die an diesem Wochenende auf Höhe des Dattelner Meers über den Dortmund-Ems-Kanal geschoben wird.

Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n: So sieht das fertige Bauwerk aus

In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint
In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint
In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint
In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint
In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint
In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint
In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint
In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint
In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint
In drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen.
Innerhalb von drei Tagen wird die bereits fertiggestellte Stabbogenbrücke für die Umgehungsstraße B474n über den Dortmund-Ems-Kanal in Datteln gezogen - mit Tausendfüßlern und schwimmenden Stützen. © sebastian Balint

Dortmund: Borussia Dortmund drohen unruhige Zeiten. Mit einem blamablen 1:5 (1:1) gegen den VfB Stuttgart verabschiedete sich der Revierclub vorerst aus dem Titelrennen der Fußball-Bundesliga.

Gelsenkirchen: Neuer Spieltag, neue Chance für den FC Schalke 04 die lange Sieglosserie zu beenden. Das Duell gegen den FC Augsburg wird live im TV und Stream übertragen. - so können Sie die Partie verfolgen.

Recklinghausen: Die Stadt Recklinghausen geht von weiter steigenden Schülerzahlen aus. Gerade in Süd und Grullbad sei in den kommenden Jahren mit einer deutlichen Zunahme zu rechnen.

Herten: Nico Weichhaus ist Sanitäter bei der Bundeswehr, Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Herten und hat jetzt Stammzellen gespendet. Er hofft, einer an Blutkrebs (Leukämie) erkrankten Frau helfen zu können.

Marl: Das Gymnasium am Loekamp (GiL) in Marl hat den „Quarantäne-Organisations-Tag“ (QUOT) eingeführt. Er soll den Infektionsschutz an den Schulen verbessern. 

Waltrop: Für viele gehört der Besuch eines Gottesdienstes zur Weihnachtszeit. Coronabedingt gelten diesmal auch bei der katholischen Gemeinde Waltrop besondere Regeln.

Oer-Erkenschwick:  „Was kommt Heiligabend auf den Tisch?“ Chefköchin Maja Eror und Milo Starcevic vom Restaurant Rapen empfehlen: Kalbsfilet trifft gefüllte Datteln und Palatschinken.

Weitere Themen des Tages

Düsseldorf: Ein 27- jähriger Mann ist am Samstagabend in Düsseldorf-Unterrath schwer verletzt worden. Der Mann sei Opfer einer körperlichen Attacke geworden, wie ein Sprecher der Polizei in der Nacht zum Sonntag mitteilte. „Im Moment werden Zeugen vernommen, die Fahndung nach einem möglichen Täter läuft auf Hochtouren“, sagte der Polizeisprecher.

Aachen: Fünf Polizisten sind bei einem Zusammenstoß zweier Streifenwagen in Aachen schwer verletzt worden. Am Samstagabend gegen 21 Uhr gingen zahlreiche Notrufe über eine größere Schlägerei im Bereich des Westbahnhofs ein, wie die Polizei mitteilte. Mehrere Streifenwagen aus dem gesamten Innenstadtbereich wurden zu dem angegebenen Ort geschickt. Unterwegs stießen zwei Einsatzautos an einer Kreuzung zusammen, als sie mit Blaulicht und Sirene gleichzeitig abbiegen wollten. 

Brüssel/London: Kurz vor Ablauf der wohl letzten Frist im Ringen um einen Brexit-Handelspakt zeichnet sich nach Angaben aus Verhandlungskreisen weiter keine Lösung ab. Britische Medien berichteten am Samstagabend unter Berufung auf Regierungskreise, so wie die Dinge stünden, bleibe das Angebot der EU inakzeptabel.

Minsk: In Belarus (Weißrussland) wollen Tausende Menschen den Rücktritt von Machthaber Alexander Lukaschenko fordern. Die Opposition hat zu den neuen Protesten aufgerufen, die bereits seit Mitte August organisiert werden. Mit dem Marsch soll dem Aufruf zufolge angeprangert werden, dass Sicherheitskräfte für Gewalt an friedlichen Demonstranten bislang nicht zur Rechenschaft gezogen worden seien.

Hamburg/Berlin: Mit dem Fahrplanwechsel an diesem Sonntag weitet die Deutsche Bahn ihr Angebot aus und erhöht die Preise. Zwischen Hamburg und Berlin fahren Fernzüge tagsüber durchschnittlich im Halbstundentakt. Dieser Takt soll in einigen Jahren auf weiteren wichtigen Strecken folgen. 60 statt bisher 45 Züge verbinden nun täglich die beiden größten deutschen Städte.

Mainz/New York/Washington: Als erster Corona-Impfstoff hat das Mittel des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung in den USA bekommen. Der Impfstoff könne nun bei Menschen ab 16 Jahren eingesetzt werden, teilte die US-Arzneimittelbehörde FDA mit.

Washington: Im Kampf gegen seine Wahlniederlage hat US-Präsident Donald Trump nach seinem Rückschlag vor dem Supreme Court scharfe Kritik am Obersten Gericht der USA geäußert. „Das ist ein großer und skandalöser Justizirrtum. Das Volk der Vereinigten Staaten wurde betrogen und unser Land blamiert“, schrieb Trump auf Twitter.

Abu Dhabi: Der Niederländer Max Verstappen geht mit besten Siegchancen in das letzte Formel-1-Rennen der Saison. In seinem Red Bull startet der 23-Jährige von der Pole Position in den finalen 17. WM-Lauf (14.10 Uhr/RTL und Sky). Hinter Verstappen lauern Valtteri Bottas und Lewis Hamilton jeweils im Mercedes auf den Plätzen zwei und drei, allerdings gewann in den vergangenen fünf Jahren in den Vereinigten Arabischen Emiraten immer der Sieger der Qualifikation.

Planica: Nach dem Triumph von Karl Geiger und dem Gewinn der Bronzemedaille durch Markus Eisenbichler bei der Skiflug-Weltmeisterschaft in Planica geht es am Sonntag mit dem Teamfliegen weiter. Schaffen die deutsche Adler den nächsten Titel-Coup in Slowenien?

Die Lage auf den Straßen

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.
Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

So wird das Wetter im Kreis Recklinghausen

Der letzte etwas kühlere Tag steht bevor. Denn schon zum Start in die neue Woche stellt sich die Wetterlage um. Die Temperaturen erreichen dann zweistellige Werte, und ab Mittwoch setzt sich die Sonne immer mehr durch. An diesem Sonntag gibt es dagegen vielfach dichte Wolken, aus denen aber nur selten Niederschläge fallen. Die Höchstwerte liegen bei 7 Grad und gehen in der kommenden Nacht auf bis zu 4 Grad zurück.
Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Die Trends in den Sozialen Medien

Auch den dritten Advent begehen viele Menschen in Zeiten wie diesen mit dem nötigen Abstand: Sie wünschen anderen Nutzern auf Twitter unter dem Hashtag #Advent virtuell alles Liebe.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Mehr aktuelle Fälle als an Weihnachten - 171 Neuinfektionen binnen 24 Stunden - Inzidenz steigt, Zahl der Intensivbetten sinkt
Coronavirus: Ärzte schlagen Alarm – Intensivbetten im Ruhrgebiet werden knapp
Coronavirus: Ärzte schlagen Alarm – Intensivbetten im Ruhrgebiet werden knapp
Coronavirus: Ärzte schlagen Alarm – Intensivbetten im Ruhrgebiet werden knapp
Sexuelle Übergriffe: Hertener vor Gericht - A43-Sperrung: Lkw-Chaos droht - Testzentrum im Palais Vest weiter geschlossen - Gefährliche SMS vom „Paketdienst“
Sexuelle Übergriffe: Hertener vor Gericht - A43-Sperrung: Lkw-Chaos droht - Testzentrum im Palais Vest weiter geschlossen - Gefährliche SMS vom „Paketdienst“
Sexuelle Übergriffe: Hertener vor Gericht - A43-Sperrung: Lkw-Chaos droht - Testzentrum im Palais Vest weiter geschlossen - Gefährliche SMS vom „Paketdienst“
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Friseure laufen wegen Tests Sturm
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Friseure laufen wegen Tests Sturm
Corona-Sonderregeln in NRW-Stadt: Friseure laufen wegen Tests Sturm
Weltkriegsbombe in Dorsten - Tödlicher Unfall in Gladbeck - Fast 18.000 Corona-Neuinfektionen im Land, davon 171 im Kreis RE - BVB-Zittersieg - Schalke gegen Augsburg
Weltkriegsbombe in Dorsten - Tödlicher Unfall in Gladbeck - Fast 18.000 Corona-Neuinfektionen im Land, davon 171 im Kreis RE - BVB-Zittersieg - Schalke gegen Augsburg
Weltkriegsbombe in Dorsten - Tödlicher Unfall in Gladbeck - Fast 18.000 Corona-Neuinfektionen im Land, davon 171 im Kreis RE - BVB-Zittersieg - Schalke gegen Augsburg

Kommentare