Der Nachrichtenüberblick fürs Vest

Schwerer Unfall in Datteln, Zigarettenschmuggel: Hertener vor Gericht, Muezzinruf erregt die Gemüter

  • schließen

Am Abend hat sich ein schwerer Unfall in Datteln ereignet. Wegen Zigarettenschmuggels im großen Stil muss sich ein Hertener vor Gericht verantworten. Der Muezzinruf in Recklinghausen erregt weiter die Gemüter

Alle Informationen zum Coronavirus im Kreis Recklinghausen 

Bis Donnerstag, 23. April, sind nach offiziellen Zahlen 932 Coronavirus-Fälle im Kreis Recklinghausen bestätigt worden. Davon gelten 612 als geheilt. Bislang kam es zu 18 Todesfällen.

Was ist los im Kreisgebiet und der Umgebung?

  • Datteln: Auf der Markfelder Straße stoßen ein Traktor und ein Pkw zusammen. Der Traktorfahrer ist unverletzt, der Autofahrer hat jedoch nicht so ein Glück im Unglück. Das sagt die Polizei zum Unfall
  • Herten: 32 Millionen Schmuggelzigaretten - das sind rund 160.000 Zigarettenstangen - sollen aus Osteuropa geschmuggelt worden sein. Ein Hertener steht deswegen nun vor dem Landgericht Bochum.
  • Recklinghausen: Die Kritik am Muezzinruf hält noch immer an. Nun mischt sich neben Bürgermeister Christoph Tesche  auch die AfD ein.
  • Recklinghausen: Die Ludwig-Erhard-Allee in Recklinghausen ist seit vergangener Woche für den Verkehr freigegeben. Trotzdem scheint eine wesentliche Sache zu fehlen.
  • Marl: Kleister, Watte und Draht - mit diesen einfachen Mitteln will Bodo Borchert dem giftigen Eichenprozessionsspinner in diesem Sommer zu Leibe rücken.
  • Waltrop: Regen und Kälte haben der Blauen Madonna am Turm der Waltroper Marienkirche ziemlich zugesetzt. Jetzt sind Restauratoren am Werk - und das Jesuskind zeitweilig kopflos.
  • Datteln: Einige Wochen waren die Schüler jetzt zu Hause und haben digital Unterricht gehabt. Damit ist jetzt nach und nach Schluss - die ersten Schüler kommen bereits am Donnerstag zurück an die Schule.
  • Oer-Erkenschwick: Trecker ziehen beim Pflügen eine Staubwolke hinter sich her. Bäume sind schon wieder durstig und auch die Kleingärtner leiden unter der Trockenheit.
  • Gelsenkirchen / Essen: In Corona-Zeiten ist die Staugefahr etwas geringer. Dennoch sollten Autofahrer an den beiden kommenden Wochenenden einige Autobahnbaustellen bei uns im Westen auf dem Zettel haben.
  • Gelsenkirchen: Schalke-Trainer David Wagner findet zur Coronavirus-Krise deutliche Worte. Eines gilt es klaglos zu akzeptieren.
  • Dortmund / Gelsenkirchen: Verpflichtet Borussia Dortmund einen Weltmeister, der aus dem Schalker Nachwuchs stammt? Er schafft bei seinem aktuellen Verein nicht den endgültigen Durchbruch.

Der Kreis multimedial

Die Aktivisten von Extinction Rebellion haben sich auf dem Marktplatz in Recklinghausen versammelt, um gegen die bevorstehende Inbetriebnahme des Kohlekraftwerks "Datteln 4" zu demonstrieren. Unsere Kollegen von cityInfo.TV waren vor Ort und haben die Versammlungsleiterin Antje Gerbsch interviewt.

Datteln 4: Extinction Rebellion demonstrieren in Recklinghausen | cityInfo.TV

Datteln 4: Extinction Rebellion demonstrieren in Recklinghausen | cityInfo.TV

Weitere Themen des Tages

  • Borkum: Ein Schiff ist vor der Nordseeinsel Borkum mit einer Windkraftanlage kollidiert. Drei Besatzungsmitglieder wurden verletzt - eines davon schwer, wie die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger am frühen Freitagmorgen mitteilte. Das unter niederländischer Flagge fahrende Schiff "Njord Forseti" stieß demnach im Offshore-Windpark "Borkum Riffgrund 1", rund 45 Kilometer vor der Insel, gegen eine Anlage.
  • Berlin: Statt auf die Straße geht es diesmal gemeinsam ins Netz: Mit einem international koordinierten Großprotest will die Klimabewegung Fridays for Future an diesem Freitag überwiegend online für das Klima demonstrieren. Unter anderem gibt es ab den frühen Morgenstunden einen 24-Stunden-Livestream auf Youtube, in dem Klimaaktivisten und -forscher aus aller Welt zu Wort kommen sollen.
  • Nagasaki: Unter den Besatzungsmitgliedern eines in Japan im Reparaturdock liegenden Kreuzfahrtschiffes haben sich weitere 43 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Wie die lokalen Behörden im südwestlichen Nagasaki am Freitag bekanntgaben, sind inzwischen 91 der 623 Crewmitglieder der italienischen "Costa Atlantica" positiv auf den Erreger getestet. 
  • Rio de Janeiro: Brasilien hat erstmals mehr als 400 Todesfälle durch das Coronavirus innerhalb von 24 Stunden registriert. Nach den Zahlen des Gesundheitsministeriums in Brasília vom Donnerstagabend (Ortszeit) lag die Zahl der Gestorbenen zwischen Mittwoch und Donnerstag bei 407. Das ist die höchste Zahl für diesen Zeitraum seit Beginn der Covid-19-Pandemie.
  • Berlin: Bundeskanzlerin Angela Merkel berät mit Spitzenverbänden der Wirtschaft und Gewerkschaften die Lage in der Corona-Krise. Eine Videokonferenz ist dem Vernehmen nach für den Vormittag geplant. Dabei soll es zum einen um die bisherigen wirtschaftspolitischen Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung gehen - die Koalition hatte erst am Mittwochabend neue Hilfen etwa für Gastronomiebetriebe beschlossen.
  • Moskau/Berlin: Die seit Wochen dauernden Brände um das Atomkraftwerk Tschernobyl in der Ukraine sind aus Sicht der Umweltorganisation Greenpeace ein neuer Weckruf für eine Abkehr von der Atomenergie. "Die verheerenden Feuer zeigen, wie lange die Menschheit mit den gefährlichen Folgen von Atomunfällen zu kämpfen hat", sagte Atomexperte Heinz Smital der Deutschen Presse-Agentur in Moskau.
  • Berlin: Der Deutsche Filmpreis wird wegen der Corona-Pandemie diesmal in ungewohnter Form verliehen. Anstelle einer großen Gala ist am Abend (22.15 Uhr) eine Fernsehshow im Ersten geplant. Mit elf Nominierungen geht die Literaturverfilmung "Berlin Alexanderplatz" als einer der Favoriten ins Rennen.
  • Frankfurt/Main: Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes berät in einer Videoschalte über das weitere Vorgehen beim DFB-Pokal und in der 3. Liga. Im Pokal stehen noch das Halbfinale mit den Partien FC Bayern München - Eintracht Frankfurt und 1. FC Saarbrücken - Bayer Leverkusen sowie das für ursprünglich 23. Mai geplante Endspiel in Berlin aus.

Die Lage auf den Straßen 

Die Entwicklung auf den wichtigsten Strecken in unserer Region können Sie bei uns minutengenau auf dieser interaktiven Grafik verfolgen.

Alle aktuellen Verkehrsmeldungen auf einen Blick

Das Wetter

Alles bleibt beim Alten beim Wetter: Auch zum Start ins Wochenende erwartet uns strahlender Sonnenschein den ganzen Tag über von einem fast wolkenlosen Himmel. Die Höchsttemperaturen erreichen 22 Grad Celsius, der Wind weht schwach aus nördlicher Richtung. Die Natur würde sich angesichts der extremen Trockenheit der letzten Wochen allerdings über einen richtigen Regenschauer zurzeit freuen. Aber auch in den nächsten Tagen ist damit nicht zu rechnen.

Hier der detaillierte Blick auf das Wetter im Vest Recklinghausen

Zahl der Nacht

240.000: Gut fünf Wochen nach Beginn der Rückholaktion der Bundesregierung für die im Ausland wegen der Corona-Pandemie gestrandeten Deutschen ist der vorerst letzte Flug gestartet. Eine vom Auswärtigen Amt gecharterte Maschine hob gestern Abend im südafrikanischen Kapstadt mit rund 300 Passagieren an Bord Richtung Deutschland ab. Damit ist nach der Rückkehr von insgesamt rund 240.000 Menschen nach Deutschland der größte Teil der Aktion abgeschlossen.

Trends in den sozialen Medien

Was hat den US-Präsidenten nur da wieder geritten? US-Präsident Donald Trump hat mit eigenwilligen Ideen für mögliche Therapieansätze gegen das Coronavirus für Aufsehen gesorgt. Bei einer Pressekonferenz am Donnerstagabend (Ortszeit) im Weißen Haus ermunterte der US-Präsident Forscher unter anderem dazu, Möglichkeiten zu prüfen, Menschen direkt Desinfektionsmittel zu spritzen. Außerdem sinnierte er über Optionen, starkes Licht "in den Körper" zu bringen, um Corona-Infektionen zu behandeln. Auch auf Twitter sind viele Nutzer entsetzt über die Aussagen.

Mit dpa-Material

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Reifen platzt auf Autobahn: Drei Schwerverletzte – darunter ein Kind
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?
"Wir planen zweigleisig" - Zieht sich der TuS Haltern aus der Regionalliga zurück?

Kommentare