Demo

Protest gegen Nazis legt Verkehr in Innenstadt und Kreuzviertel teilweise lahm

Antifaschistische Gruppen demonstrieren Freitag im Vorfeld Nazi-Demo in Hörde am Samstag "gegen den Rechtsruck". Die Route führt durchs Kreuzviertel und die Innenstadt.

Im Kreuzviertel beginnt am Freitag (24. Mai) um 18.30 Uhr eine Demonstration mehrerer antifaschistischer Gruppen. Die Demonstranten gehen "gegen den Rechtsruck" auf die Straße. Ein Sprecher kündigte "Kritik an Nationalismus und Rassismus" an.

Die Gruppen verstehen ihre Demonstration auch als Protest an "erstarktem Rasssismus und Nationalismus in der deutschen Gesellschaft". Im Kreuzviertel sind zahlreiche Plakate zu sehen.

Ziel der Demonstration ist die U-Bahnstation Reinoldikirche. Die Strecke: Neuer Graben, Hohe Straße, Ruhrallee und Kleppingstraße. Autofahrer und andere Verkehrsteilnehmer müssen zeitweise mit Beeinträchtigungen rechnen.

Angemeldet ist die Demonstration bis etwa 22 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Online-Abstimmung: Hier gibt es die beste Currywurst in Herten!
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 
Happy End in Marl - Marler Kita findet Ausweichquartier 

Kommentare