+
Ein Diensthund der Polizei half in Gelsenkirchen bei der Verbrecherjagd (Symbolfoto). 

Polizei Gelsenkirchen

Diensthund "Duke" stellt Räuber - das haben sie angestellt

  • schließen

Zwei Maskierte überfallen einen Supermarkt. Aber die Freude über die Beute währte bei den Räubern nur kurz - wegen eines "Polizisten" auf vier Pfoten.

  • Zwei Männer überfallen einen Supermarkt in Erle.
  • Mit Geld und Zigaretten fliehen sie.
  • Diensthund "Duke" nimmt die Verfolgung auf.

Es ist Dienstagabend (24. März), 21 Uhr, als zwei maskierte Männer (ein 16-Jähriger aus Gelsenkirchen und ein 19-Jähriger ohne festen Wohnsitz) einen Supermarkt an der Surkampstraße im Ortsteil Erle betreten. 

Täter flüchten in Gelsenkirchen

Sie zücken ein Messer und bedrohen damit die Kassiererin, wie die Polizei mitteilt. Ihre Beute: Bargeld und zwei Schachteln Zigaretten. Damit macht sich das Duo aus dem Staub.

Zwischenzeitlich alarmierte Polizeibeamte mit Diensthund "Duke" verfolgen die Täter. Der 16-Jährige wird noch in der Nähe des Supermarktes erwischt. Der 19-Jährige versteckt sich zunächst in einem Gebüsch. 

Diensthund stellt Räuber in Gelsenkirchen

"Duke" spürt ihn jedoch schnell auf. Die Flucht endet für den Täter schließlich auf einem Garagendach. Auf dem hat sich der 19-Jährige vor "Duke" in Sicherheit gebracht. Die herbeigeeilten Polizisten nehmen den Mann schließlich fest. 

Die Ermittlungen der Polizei dauern an. 

InMarl scheitert ein Überfall auf ein Lebensmittelgeschäft kläglich.

Ein Räuber tarnt sich mit einem Mundschutz in Münster.

Maskierte Männer überfallen in Gelsenkirchen eine Bäckerei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Die Stille des Sonntags - kein Jubel, kein Tackling, kein Fußball
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Stadt Herten lässt kurzfristig kranke Bäume fällen
Video
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
„Schönstes Rathaus in NRW“ steht in Recklinghausen | cityInfo.TV
Musikalische Grüße vom Kirchturm: Ein kleines Zeichen in schwierigen Zeiten
Musikalische Grüße vom Kirchturm: Ein kleines Zeichen in schwierigen Zeiten
Erstes Schützenfest in Marl fällt dem Coronavirus zum Opfer
Erstes Schützenfest in Marl fällt dem Coronavirus zum Opfer

Kommentare