Disziplinarische Gründe

Erneute Strafversetzung: Nabil Bentaleb trainiert wieder mit Schalkes U23

GELSENKIRCHEN - Erneut wurde Schalke-Mittelfeldspieler Nabil Bentaleb zu Schalkes zweiter Mannschaft strafversetzt.

Keine Ruhe auf Schalke - und das ausgerechnet vor dem Derby (Samstag, 15.30 Uhr, live auf ARD und Sky): Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison muss Nabil Bentaleb mit Schalkes U 23 trainieren. Eine Strafversetzung aus disziplinarischen Gründen sei die Ursache, wie Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider in der "Bild" bestätigt.

Bereits nach dem Spiel gegen RB Leipzig (0:1) musste der Algerier für drei Wochen mit der zweiten Mannschaft trainieren, weil er die Heim-Partie nicht (wie seine Teamkollegen) im Stadion verfolgte.

Zu den genauen Gründen der aktuellen Strafversetzung liegen noch keine Informationen vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare