+
Arbeiter am Hauptbahnhof in Dortmund gestorben.

Unfall

Arbeiter am Dortmunder Hauptbahnhof gestorben - das ist passiert

  • schließen

Am späten Mittwochabend ist am Dortmunder Hauptbahnhof ein 28-jähriger Arbeiter durch einen Stromschlag aus einer Oberleitung gestorben. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. 

Am Dortmunder Hauptbahnhof ist am späten Mittwochabend ein 28-jähriger Arbeiter durch einen Stromschlag aus einer Oberleitung ums Leben gekommen. Das bestätigte eine Sprecherin der Bundespolizei am Donnerstagmorgen. 

Demnach arbeitete der Mann gegen 23.45 Uhr auf einer Hebebühne und kam dabei offenbar der Oberleitung zu nahe. Wie die WAZ berichtet, war der Mann wegen der Sanierungsarbeiten im Dortmunder Hauptbahnhof im Einsatz. Einzelne Gleise waren laut Bundespolizei für mehrere Stunden gesperrt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen, die Ursache für den Unfall sei noch unklar.

In diesem Jahr gab es mehrere Unfälle: Es sind mehrere Dortmunder bei einem Gemanwings-Absturz ums Leben gekommen. Außerdem wurden Jugendliche in Essen beinahe von einem Zug überrollt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Chemiepark Marl: Hier wird der "intelligente" Kunststoff der Zukunft produziert
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Schlägerei bei Vinnum gegen SV Herta 23 - Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Gewalt in der Kreisliga: GW Erkenschwick will Zeichen setzen
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Das "Wirxel-Haus" in Datteln steht im Internet zum Verkauf - treibt der Investor ein mieses Spiel? 
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen
Schwerer Unfall im Schacht - Sanitäter müssen sofort Verstärkung holen

Kommentare