+
Die Feuerwehr rückte zu einem Kellerbrand in Dortmund aus.

Update

Nach Brand in zwei Kellerräumen: Bewohner haben wieder Wasser

  • schließen

Rund 80 Einsatzkräfte rückten am Samstag zu einem Kellerbrand in Dortmund aus. Nach zwei Tagen haben die Bewohner wieder fließendes Wasser.

Update, 2. Juli: Die 200 Bewohner des Hochhauses, in dem es am Samstag einen Kellerbrand gegeben hat, haben seit Dienstagmorgen wieder fließendes Wasser. Die durch die Löscharbeiten beschädigte Wasserleitung konnte von der DSW21 schnell repariert werden. Das berichtete der WDR.

Erstmeldung, 1. Juli:

Zwei Tage nach einem Kellerbrand in einem Hochhaus in Dortmund geht die Polizei von Brandstiftung aus. Wie die Polizei Dortmund mitteilte, haben am Samstag aus bislang ungeklärter Ursache zwei Kellerräume gebrannt. Personen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden.

Wie die Feuerwehr Dortmund mitteilte, wurde bei den Löscharbeiten eine Hauptwasserleitung beschädigt. Die DSW21 stellte daraufhin das Wasser in dem Hochhaus ab. Wie die WAZ berichtete, hätten die Bewohner auch zwei Tage nach dem Brand kein fließendes Wasser in den Wohnungen. Wie die Situation am Montagnachmittag aussieht, ist unklar.

Rund 80 Einsatzkräfte waren vor Ort

Bei dem Brand am Samstag waren rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort. Von zwei Seiten bekämpfend gelang es ihnen, den Brand in zwei Kellerräumen zu löschen. Am Montag konnte der Einsatzort laut Polizei wieder freigegeben werden.

Die betroffene Straße in Dortmund musste gesperrt werden

Aufgrund des Großaufgebots von Feuerwehr und Rettungsdienst musste die betroffene Heiligegartenstraße in Dortmund für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt werden. Die Polizei ermittelt derzeit nach der Ursache des Brandes.

Bei einem weiteren Brand in Dortmund wurde eine Gartenlaube völlig zerstört.

In Gelsenkirchen wurde ein 19-Jähriger bei einem Streit mit einem Messer schwer verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfassbare Tat an Tankstelle in Gelsenkirchen: Polizei fahndet nach zwei Männern - Zusammenhang mit früherem Vorfall?
Unfassbare Tat an Tankstelle in Gelsenkirchen: Polizei fahndet nach zwei Männern - Zusammenhang mit früherem Vorfall?
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
Baugrundstück ist wieder zugewachsen - das passiert jetzt an der Ewaldstraße 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
In Waltrop gibt's jetzt einen Mietspiegel: Ein Fachmann erklärt, warum das sinnvoll ist 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Zechengelände wieder im Fokus: Illegale Rennen, nächtliche Gelage, viele Verstöße 
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt
Coronavirus: Nur noch 37 aktuelle Fälle im Kreisgebiet, Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie sinkt

Kommentare