Polizeieinsatz

Das hätte ein Schalke-Fan nach dem Derby nicht tun sollen

Das Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund ist aus Sicht der Polizei weitestgehend friedlich verlaufen. Nur ein königsblauer Fan machte dann etwas, was er lieber hätte bleiben lassen sollen.

Gerade erst war einer der Sonderzüge aus Gelsenkirchen zurück nach Dortmund gekommen, nachdem die Partie auf Schalke mit einem Unentschieden zu Ende gegangen war. Die Bundespolizei war bereits mit einem Großaufgebot am Hauptbahnhof, um die Fanströme zu überwachen. Die Borussia-Anhänger liefen vom Bahnsteig in Richtung Ausgang.

Dort wiederum hatte gerade ein Schalker Fan den Hauptbahnhof betreten, deutlich erkennbar am Trikot. Natürlich wurde er von den BVB-Fans verbal angegangen und provoziert. Der Königsblaue erwiderte die Attacken, indem er selbst provozierte.

Die Situation im Hauptbahnhof Dortmund eskalierte

Als er dann auch noch einen BVB-Anhänger anspuckte, eskalierte die Situation. Zahlreiche Schwarz-Gelbe gruppierten sich um den Schalker und bedrohten ihn. Die Bundespolizei ging dazwischen und beschützte den Schalke-Fan. 

Das wiederum sorgte dafür, dass sich die Menge auch gegen die Bundespolizisten richtete. Die Beamten machten kurzen Prozess: Der Personentunnel am Bahnhof wurde sofort geräumt. Auch Pfefferspray musste dabei zum Einsatz kommen. 

Videoüberwachung in Dortmund wird jetzt ausgewertet

Da der Hauptbahnhof natürlich videoüberwacht ist, werden die Aufnahmen nun Stück für Stück aufgewertet. Einige Personen dürfte deshalb noch ein Ermittlungsverfahren drohen. 

Unterm Strich ist die Polizei aber zufrieden mit dem Ablauf. Sie beschreibt den Derby-Tag als Derby Polizei.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Unterwegs mit dem Baumpfleger: Er hört, wo Brandkrustenpilz und Hallimasch wüten
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Vierte Rundreise durch Marl: Tankstelle, Thai-Massage und viele Hunde
Video
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Breddenkampstraße führt ins Grüne | cityInfo.TV
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Transfer-Ticker zum S04: Jochen Schneider bestätigt Anfragen für Hamza Mendyl
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal
Mehr Staffeln, kein Westfalenpokal

Kommentare