Dortmund kompakt

Was Mittwoch in Dortmund los ist: Fredenbaumpark gesperrt, Poetry Slam, Deutscher Städtetag

Wegen des Eichenprozessionsspinners ist der Fredenbaumpark gesperrt, im FZW findet wieder der größte Poetry Slam NRWs statt und die Hauptversammlung des Deutschen Städtetags wird eröffnet.

Das wird heute wichtig:

Das sollten Sie wissen:

Das können Sie am Mittwoch in Dortmund unternehmen:

Das Wetter:

Am Morgen versteckt sich die Sonne noch hinter einer Wolkendecke. Die Temperaturen liegen bei 19 bis 21 Grad. Ab dem Mittag klart es dann auf, die Temperaturen steigen bis auf 28 Grad.

Hier wird geblitzt:

Altwickeder Hellweg, Am Zitter, Baroper Straße, Derner Straße, Flaspoete, Flughafenstraße, Grävingholzstraße, Hangeneystraße, Hansemannstraße, Harpener Hellweg, Overgünne, Strobelallee, Strünkedestraße, Westfalendamm

Unangekündigte Messungen sind jederzeit auch andernorts möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Dortmund aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
55-jähriger Stiefvater soll seine Tochter mindestens 40-mal sexuell missbraucht haben
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Kraftwerks-Hammer: Gericht entzieht Erlaubnis - es geht ums Wasserrecht und die Lippe
Kraftwerks-Hammer: Gericht entzieht Erlaubnis - es geht ums Wasserrecht und die Lippe

Kommentare