+
Ein Unbekannter hat in Dortmund einen Mann bestohlen und bedroht.

Täter flüchtet mit Diebesgut

Schwerer Raubüberfall in Dortmund - Täter konnte flüchten

  • schließen

In Dortmund wurde ein Mann bedroht und bestohlen. Der Täter flüchtete mit dem Diebesgut.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 1.35 Uhr hat ein Unbekannter einen Mann an der Ecke Viktoriastraße/Schliepstraße gegen ein Fahrzeug gedrückt und ihn bedroht. 

Der Täter stahl eine Instrumententasche sowie 500 Euro Bargeld und flüchtete in Richtung Osten. 

Polizei sucht Zeugen

Laut Polizei ist der Täter 185 Zentimeter groß und spricht akzentfreies Deutsch. Zeugen können sich telefonisch beim Kriminaldauerdienst unter 0231-132-7441 melden. 

Die Polizei meldete ähnliche Raubüberfälle in Dortmund im Rodenbergpark und in der Nähe des Rombergparks.

Lesen Sie auch: Marvin (15) wird seit zwei Jahren vermisst. Jetzt wird er auch bei "Aktenzeichen XY" gesucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
1500 protestieren für den Klimaschutz - MLPD erntet Buhrufe
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Eklat bei Klima-Demo: Grünen-Ratsherr stört mit "Scheiße"-Zwischenrufen
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Erste Schulen gehen ans schnelle Netz - so läuft digitaler Unterricht ruckelfrei   
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Fridays for Future: 150 Teilnehmer  demonstrieren in Herten - so geht es weiter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter
Demonstration und Kundgebung am Berliner Platz in Oer-Erkenschwick - das steckt dahinter

Kommentare