Festnahme nach Fahndung

Täter schlägt mit Glasfalsche auf Dortmunderin ein

Sie wurde auf dem Heimweg von einem Unbekannten verfolgt. Als eine 37-jährige Dortmunderin ihre Haustür öffnen wollte, eskalierte die Situation. Jetzt entscheidet ein Haftrichter.

Die Frau war nachts auf dem Weg vom Bahnhof nach Hause. Sie wurde von einem 32 Jahre alten Mann verfolgt, der ihr an der Haustür schließlich auflauerte.

Zeuge griff ein und wurde verletzt

Der Mann griff die Frau mit einer Glasflasche an und schlug mehrfach in Richtung Kopf und Gesicht. Dank eines Zeugen, der eingriff, konnte der Täter davon abgebracht werden. Der Zeuge versuchte noch, ihn festzuhalten, was aber nicht gelang.

Haftrichter entscheidet über weiteres Vorgehen

Die Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Auch der Zeuge wurde bei dem Vorfall verletzt.

Die Polizei konnte schließlich am Sonntag den 32-Jährigen ausfindig machen und festnehmen. Ein Haftrichter wird nun über das weitere Vorgehen entscheiden. 

Rubriklistenbild: © picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa(Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Alle sollen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Alle sollen vom Fahrrad runter bis auf Frau Westermann: Schild irritiert - die Lösung überrascht
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Bus-Foto aus Berlin ging kürzlich um die Welt - doch der Mann wird fälschlicherweise gefeiert - Erkennen Sie, warum?
Bus-Foto aus Berlin ging kürzlich um die Welt - doch der Mann wird fälschlicherweise gefeiert - Erkennen Sie, warum?

Kommentare