+
Eine Taxifahrt in Dortmund ist äußerst brutal zu Ende gegangen.

Anzeige gegen 51-Jährigen

Taxigast will nicht zahlen - und bricht einem Polizisten die Hand

Nach einem Streit mit einem Taxifahrer rastet ein "äußerst korpulenter" Fahrgast aus und verletzt gleich drei Polizisten. Wie die Beamten ihn stoppen.  

Brutales Ende einer Taxifahrt: Weil der Gast (51) nicht bezahlen wollte, rief der Taxifahrer am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr die Polizei in Dortmund. Als die Beamten auf der Bornstraße eintrafen, attackierte der Fahrgast mehrere Polizisten. Drei wurden verletzt, zwei schwer. Einem der beiden Beamten brach der Mann die Hand, so die Polizei in einer Mitteilung vom Montag.

Demnach war der "äußerst korpulente Mann" zunächst aus dem Taxi gestürmt und wollte einem der ersten Beamten vor Ort einen Kopfstoß geben. Der Polizist konnte den Angriff abwehren, Unterstützung rückte an. Der 51-Jährige wehrte sich laut Polizei so heftig, dass drei Polizisten verletzt wurden. Zwei von ihnen - darunter der Beamte mit der gebrochenen Hand - seien danach nicht mehr dienstfähig gewesen. Den renitenten Fahrgast konnten die Polizisten letztlich nur mit mehreren Handfesseln bändigen. "Seinen Unmut über die Maßnahmen der Polizei äußerte der 51-Jährige, indem er die Beamten fortlaufend beleidigte", heißt es in der Mitteilung.

Der 51-Jährige selbst wurde laut Polizei nur leicht verletzt. Er bekam eine Anzeige wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Beleidigung.

dpa/MG

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Festnahme, Blutprobe, 150 Personen überprüft: Polizei greift an mehreren Stellen in Herten zu
Festnahme, Blutprobe, 150 Personen überprüft: Polizei greift an mehreren Stellen in Herten zu
Die Stadt Marl sperrt den Verkehr aus der Blumensiedlung aus
Die Stadt Marl sperrt den Verkehr aus der Blumensiedlung aus
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
In Herten wird Lidl bald einen Riesen-Markt eröffnen - doch es gibt Ärger
Bewaffnet und maskiert: An diesen Orten haben die Täter bisher zugeschlagen
Bewaffnet und maskiert: An diesen Orten haben die Täter bisher zugeschlagen
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen
Bahn-Pendler müssen sich umstellen: Neuer Fahrplan ab 15. Dezember - VRR erwägt Nachbesserungen

Kommentare