Dortmunder Biertage

Unsere Tipps für die ersten Dortmunder Biertage

Dortmund war in der Vergangenheit Europas größte Bierstadt. Diese Tradition soll mit den ersten Dortmunder Biertagen zehn Tage im Stadtgebiet gefeiert werden. Natürlich mit viel Bier.

Vom 26. April (Freitag) bis 5. Mai (Sonntag) dreht sich in Dortmund an verschiedenen Orten alles um das beliebte Getränke aus Hopfen und Malz. Dortmund war in der Vergangenheit lange Zeit die größte Bierstadt Europas. Die Initiatoren wollen mit zahlreichen Veranstaltungen die moderne und traditionelle Bierkultur vereinen. Wir stellen eine kleine Auswahl von Veranstaltungen vor:

Die Stößchen-Tour (26. April)

Mit dem Bus geht es für alle Bierenthusiasten quer durch Dortmund. Es wird an mehreren Orten im Stadtgebiet angehalten, um hier und da ein Stößchen zu trinken. Dabei lernt man etwas über die Geschichte der Bierstadt und die momentane Entwicklung.

Wo und wann? 26. April (Freitag), von 19 Uhr bis 23 Uhr.

Kosten: pro Person 15 Euro.

Meet the Brewer: ÜberQuell (29. April)

Das Hamburger Bier ÜberQuell ist zu Gast. Die Brauerei aus dem Norden übernimmt im Büdchen 116einhalb an der Saarlandstraße die Zapfhähne und schließt ihr Bier an. Fünf verschiedenen Sorten hat die kleine Brauerei zu bieten.

Wo und wann? Büdchen 116einhalb (Saarlandstraße 116), 29. April (Montag) von 18.30 bis 23 Uhr.

Festival der Dortmunder Bierkultur (29. April bis 4. Mai)

Vor dem Dortmunder U präsentiere 30 Brauereien ihre Biervielfalt. Sechs Tage lang können hier über 100 Biere probiert werden, vom traditionellen Pils über würzige Pale Ales bis hin zum obergärigen Starkbier. Die Biere dazu werden sowohl lokal als auch international gebraut.

Wo und wann? Dortmunder U, 30. April (Dienstag) bis 4. Mai (Samstag), jeweils ab 16 Uhr.

Bier Slam (1. Mai)

Angelehnt an den Poetry Slam geht es hier nicht um Poesie sondern ums Bier.

Marek Firlej, Initiator und Poet, hat eine ganze Schar von Künstlern dazu angeregt einen Slam rund ums beliebte Hopfengetränk zu halten.

Wo und wann? Festival der Dortmunder Bierkultur am Dortmunder U, 1. Mai (Mittwoch) von 16 Uhr bis 17.30 Uhr.

Hobbybrauer Meet & Greet (4. Mai)

Nicht nur die Bierexperten kommen auf ihre Kosten. Auch die Hobbybrauer können sich bei einem überregionalem, kostenlosen Treffen über Hopfen und Malz austauschen.

Wo und wann? Brautum e.V. Union Gewerbehof, Huckarder Str. 12, am 4. Mai (Samstag) von 12 bis 18 Uhr.

Bier und Tapas in der Craft Bier Bude (5. Mai)

Hier kommt eine neue Kombination: Craft Bier und spanische Tapas. Gereicht werden diese in de Craft Bier Bude am Rewe Wantoch. Abgerundet wird das Programm von Biersommelier Markus von der Bieragentur Dortmund.

Wo und wann? Craft Bier Bude bei Rewe Wantoch (Bayrische Str. 155), am 5. Mai (Sonntag) von 15 bis 18 Uhr. Kosten: pro Person 45 Euro.

10 Tage voller Veranstaltungen

Regelmäßig sind Besuche bei Hövels, dem Dortmunder Brauereimuseum und bei Wenkers möglich. Bei den Touren "Dem Bier auf der Spur" geht es mit einem Bulli und Bier zwei Stunden durch Dortmund.

Täglich von 12 bis 22 Uhr können Bierliebhaber die an einer exotischen Kombination interessiert sind Chinesische Dumplings mit Craft Beer im JIA (Am Brucheck 29) probieren. Pro Person kostet es 25 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Keine Spieler - Horst-Emscher sagt Spiel bei Vestia Disteln ab
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
TV-Eklat um Tim Mälzer - Koch vergreift sich gegenüber Zuschauerin im Ton
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare