Dortmunder Hauptbahnhof

Vater lässt 18 Monate altes Kleinkind alleine am Bahnsteig stehen

Große Aufregung am Dortmunder Bahnhof: Ein Vater hat ein 18 Monate altes Kind allein auf dem Bahnsteig stehen lassen. Jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn - auf Grund seiner Panikreaktion.

Der 23-jährige Vater war am Sonntagmittag mit seiner Ehefrau und seinen zwei weiteren Kindern in den Regionalexpress 4 gestiegen und verstaute den Kinderwagen des eineinhalbjährigen Kindes. Dieses war kurz allein auf dem Bahnsteig zurückgeblieben. In dem Augenblick, als sein Kind hinterherkommen und in den Zug einsteigen wollte, schlossen sich die Zugtüren - und der Zug fuhr mit Vater, aber ohne das Kind los. Der 23-Jährige geriet in Panik und zog die Notbremse - sogar drei Mal hintereinander.

Kind war in Sicherheit - Vater in Panik

Was er nicht wusste: Sein Kind war zu diesem Zeitpunkt schon in der Obhut der Bundespolizei. Bahnmitarbeiter waren auf die Situation aufmerksam geworden und hatten es zur Polizei gebracht. Das Bahnpersonal im Zug informierte den Vater über den Aufenthalt des Kindes. Doch dieser war so in Panik, dass er trotzdem die Notbremse zog. Drei Mal hintereinander. Der Zug stoppte, fuhr aber dann weiter. Der Vater hätte aus Sicherheitsgründen nicht auf freiem Feld aussteigen dürfen.

Der Mann hatte die Notbremse mehrmals betätigt, weil er sich vom Zugpersonal nicht ausreichend unterstützt gefühlt habe. Das Zugpersonal soll zwar Englisch gesprochen haben - die zweite Muttersprache des Mannes, offenbar war die Angst um das Kind aber so groß, dass der 23-Jährige dennoch mehrmals die Notbremse zog. Deswegen hat die Polizei jetzt ein Ermittlungsverfahren gegen ihn eingeleitet.

Der Mann war mit seiner Ehefrau und seinen zwei weiteren Kindern am Sonntagmittag auf dem Weg nach Hagen. Sobald die Familie Hagen erreicht hatte, nahm der Vater den nächsten Zug zurück nach Dortmund, wo er wenig später glücklich sein Kind in die Arme schließen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Verkaufsoffener Sonntag in Recklinghausen, Überraschung in Waltrop und Geschenke vom VRR
Verkaufsoffener Sonntag in Recklinghausen, Überraschung in Waltrop und Geschenke vom VRR
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Recklinghausen lockt mit verkaufsoffenem Sonntag in die Altstadt - und mehr
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
Edeka-Parkplatz: Parkscheibe ist jetzt Pflicht - Knöllchen gibt es "herkömmlich"
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten
"Olaf" lässt grüßen: Das ist der Sieger-Schneemann bei der Winterwelt am Rathaus Herten

Kommentare