Im Dortmunder Westen

Polizei fahndete mit Hubschrauber nach entlaufenen Pferden

Wieso vier Pferde von einer Wiese an der Merklinder Straße in Castrop entlaufen konnten, ist noch unklar. Zwei wurden bei dem Ausflug auf Dortmunder Stadtgebiet verletzt.

Es war am Samstagmorgen um 5.35 Uhr, als die Polizei den Notruf erhielt: Vier Pferde waren von einer sogenannten Rentnerwiese für alte Pferde an der Merklinder Straße in Castrop ausgebüxt. Sie liefen direkt auf Dortmunder Stadtgebiet durch Kirchlinde, Rahm und Marten und beschädigten dabei mehrere Fahrzeuge.

Weil die Tiere drohten, auf die OWIIIA/Anschlussstelle A45 zu laufen, setzte die Polizei bei der Suche einen Hubschrauber ein. Nach fast zweieinhalb Stunden hatte die Polizei gemeinsam mit dem Besitzer die Tiere wieder eingefangen. Zwei Pferde haben sich verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Vater soll Sohn unter Drogen gesetzt und zum sexuellen Missbrauch angeboten haben
Vater soll Sohn unter Drogen gesetzt und zum sexuellen Missbrauch angeboten haben

Kommentare