Dramatischer Rettungseinsatz

Drei Verletzte bei Feuer in Brechten

Brechten - Bei einem Feuer in einem Brechtener Mehrfamilienhaus sind am Sonntag drei Menschen verletzt geborgen worden. Für zwei Hunde kam die Rettungsaktion dagegen zu spät.

Am Sonntagmittag gingen in der Einsatzleitstelle mehrere Notrufe ein, die ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Evinger Straße im Ortsteil Brechten meldeten, so die Dortmunder Feuerwehr. Daraufhin schickte die Einsatzleitstelle zwei Löschzüge und alarmierte den Rettungsdienst.

Als die ersten Einheiten der Feuerwache Eving wenige Minuten später eintrafen, befand sich eine schwer verletzte Frau vor dem Gebäude. Sie wurde bereits von einem Berufsfeuerwehrmann betreut, der auf dem Weg zu seinem Dienst zufällig an der Einsatzstelle vorbeikam.

Rettung über die Drehleiter

Aus den Fenstern des Erdgeschosses drang starker Rauch und der Treppenraum des dreigeschossigen Gebäudes war verraucht. An einem Fenster der zweiten Etage befanden sich zwei Personen, denen der Weg durch das Treppenhaus abgeschnitten war. Sie und ihre beiden Hunde konnten über die Drehleiter der Feuerwehr gerettet werden. Die drei Verletzen wurden durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt und anschließend in Dortmunder Krankenhäuser transportiert.

Die Brandbekämpfung in der Erdgeschosswohnung führte ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr durch. Während der Brandbekämpfung entdeckte die Feuerwehr zwei Hunde in der Brandwohnung, welche leider nicht mehr gerettet werden konnten.

Einsturz befürchtet

Wegen der starken Brandeinwirkung im Erdgeschoss befürchteten die Einsatzkräfte sogar einen Einsturz der Geschossdecke. Deshalb wurden zwei Baufachberater des THW und ein Baufachberater der Feuerwehr hinzugezogen. Nach Begutachtung des Gebäudes konnten die Experten eine statische Beeinträchtigung ausschließen.

Die Feuerwehr war mit 45 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen rund 2 Stunden im Einsatz. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Frau stirbt bei Wohnungsbrand an der Holtbredde - Mordkommission ermittelt
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Großer Andrang in der City: Datteln im Herbst trumpft mit PS-Monstern und Holland-Spezialitäten auf
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Herten: Betrugsverdacht im Reisebüro - jetzt steht die Schadenssumme fest
Falscher Geldschein aus dem Sparkassen-Automaten? Das sagt der Betroffene
Falscher Geldschein aus dem Sparkassen-Automaten? Das sagt der Betroffene
Wirrwarr an der Buschstraße in Oer-Erkenschwick: Die Häuser 199 bis 205 sind "verschwunden"
Wirrwarr an der Buschstraße in Oer-Erkenschwick: Die Häuser 199 bis 205 sind "verschwunden"

Kommentare