Drei junge Geparden

Zoo Münster stolz auf Zuchterfolg

Münster (dpa/lnw) - Knapp fünf Wochen nach der Geburt hat der Zoo in Münster am Freitag stolz seinen Geparden-Nachwuchs präsentiert. Mama "Isantya" hatte am 4. Oktober die drei weibliche Geparden-Babys zur Welt gebracht. Für die Gepardin ist es der erste Nachwuchs.

Sie war 2017 aus dem Zoo im englischen Paignton nach Münster gekommen. Nach Angaben von Kurator Dirk Wewers kümmert sich "Isantya" vorbildlich um ihren Nachwuchs.

Die Geparden-Babys haben bereits die erste Schritte über die Anlage gemacht. Zoobesucher aber müssen noch Geduld haben und Ruhe bewahren. Wer ein Fernglas mitbringt, kann die Familie am besten aus der Ferne beobachten. Vater des Wurfs ist Kater "Jabari". Er kam 2011 aus dem Salzburger Zoo ins Münsterland und hat bereits mehrfach für Nachwuchs in Münster gesorgt.

Presse Zoo Münster

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Demonstranten fordern "Moralische Unterstützung für das türkische Volk"
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Metro verkauft Real: Wohin die Reise für den Supermarkt in Herten geht, ist offen
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Schwerer Autounfall: Feuerwehr muss Fahrer (17) und Beifahrer (15) aus Wrack schneiden
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Die digitale Sonntagszeitung ist da: ePaper ist jetzt verfügbar
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten
Papa betrunken, Sohn im Auto - und dann kracht es auch noch in Herten

Kommentare