Drei Monate Fahrverbot

20-jähriger Dortmunder rast im BMW über die A40 - und kassiert hohes Bußgeld

Dortmund - Mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit wurde ein 20-jähriger Dortmunder in seinem BMW von der Autobahnpolizei gemessen und gefilmt. Das wird teuer.

Der junge Dortmunder ist am vergangenen Freitagnachmittag (30. August) um 13.32 Uhr bei einer zugelassenen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h von einem dem zivilen Streifenwagen des Verkehrsdienstes der Autobahnpolizei Dortmund mit 185 km/h auf Video aufgenommen worden.

Neben der Ordnungswidrigkeitenanzeige schrieben die Beamten, auf Grund des jungen Alters des Dortmunders, einen Bericht an die Fahrerlaubnisbehörde. Ziel ist die Überprüfung seiner charakterlichen Geeignetheit zum Führen von Kraftfahrzeugen.

Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 40 Prozent

Die Bußgeldandrohung dürfte für den 20-Jährigen bei 1200 Euro plus zwei Punkten in Flensburg liegen. Hinzu kommt noch ein dreimonatiges Fahrverbot.

Laut Rechtssprechung ist bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mehr als 40 Prozent von Vorsatz auszugehen und das Bußgeld kann entsprechend erhöht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Cristiano Ronaldo und der FC Bayern: Was läuft denn da? Detail aus Vergangenheit macht nachdenklich
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Trauerfeier für TV-Star (†34) - Pfarrer: „Ich fiel in eine tiefe Schockstarre“
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Pikantes Detail auf diesem Foto von Bikini-Frauen - Sehen Sie es sofort?
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt
Kein Support mehr? WhatsApp-Schock - Tausende Smartphones nicht mehr unterstützt

Kommentare