Alkoholtest Polizei
+
Wer alkoholisiert am Steuer eines Autos sitzt, riskiert seinen Führerschein und das Leben anderer (Symbolbild)

Einsätze am Wochenende

Drogen und Alkohol: Polizei in Gelsenkirchen zieht gleich vier Autofahrer aus dem Verkehr

Viel zu tun hatte die Gelsenkirchener Polizei am Wochenende: Beamte haben bei Verkehrskontrollen im Stadtgebiet gleich vier Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Bereits am Freitagmorgen, 6. November, gegen 10 Uhr, hielten die Beamten einen 23-Jährigen auf der Gecksheide an. Ein freiwilliger Drogenvortest verlief bei dem Gladbecker positiv, weshalb er für eine Blutprobe mit zur Wache kam. Ihn erwartet ein Ordnungswidrigkeitsverfahren. Genauso wie einen 19-jährigen Gelsenkirchener, den die Polizeibeamten am selben Tag gegen 13 Uhr auf der Cranger Straße stoppten. Auch bei ihm fiel ein Drogenvortest positiv aus, auch er wurde für eine Blutprobe mit zur Wache genommen.

Mehrere Drogentests fallen positiv aus

Am Freitagabend wurde die Polizei gegen 22 Uhr von einem aufmerksamen Zeugen auf einen Mann auf dem Parkplatz am Sport-Paradies an der Adenauerallee aufmerksam gemacht. Der Mann sei torkelnd zu seinem Fahrzeug gelaufen. Als die Beamten vor Ort eintrafen, war das Auto mit dem gemeldeten Kennzeichen allerdings schon weg. Sie trafen den Mann allerdings an dessen Wohnanschrift an. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 59-Jährigen verlief positiv. Der Gelsenkirchener musste die Beamten zur Wache begleiten und eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige, sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Alkohol am Steuer - das wird richtig teuer

Am Sonntagmorgen, 8. November, gegen 8 Uhr, fiel den Beamten ein Fahrzeug auf der Cranger Straße auf. Bevor sie es stoppen konnten, parkte der Fahrer selbst in einer Nebenstraße. Da der 22-Jährige einräumte, unter dem Einfluss berauschender Substanzen stehen zu können, lehnte er einen Drogenvortest ab. Er kam für eine Blutprobe direkt mit zur Wache. Auch ihn erwartet eine Anzeige.

Die Polizei erinnert: Sich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss hinters Steuer zu setzen, sei gefährlich und kein Kavaliersdelikt. „Wer betrunken oder berauscht fährt, riskiert nicht nur den Verlust seines Führerscheins. Er gefährdet auch leichtfertig sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer“, schreibt die Polizei Gelsenkirchen. Zudem gebe es in jedem Fall eine „satte Geldbuße“.

Das könnte Sie auch interessieren:
Polizisten haben zwei mutmaßliche Drogendealer aus dem Bahnhofsumfeld im Alter von 31 und 48 Jahren festgenommen. Vorausgegangen war eine wilde Verfolgungsjagd durch Münster.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Deutlicher Rückgang der aktuellen Fälle - Diese Regeln sollen im Dezember gelten
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Deutlicher Rückgang der aktuellen Fälle - Diese Regeln sollen im Dezember gelten
Coronavirus im Kreis Recklinghausen: Deutlicher Rückgang der aktuellen Fälle - Diese Regeln sollen im Dezember gelten
Neues in Sachen Fashion Outlet Marl, Feuerwehreinsatz im Copa Ca Backum, Schützenfest abgesagt
Neues in Sachen Fashion Outlet Marl, Feuerwehreinsatz im Copa Ca Backum, Schützenfest abgesagt
Neues in Sachen Fashion Outlet Marl, Feuerwehreinsatz im Copa Ca Backum, Schützenfest abgesagt
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Gefahr durch Einkaufswagen in Oer-Erkenschwick, Corona sorgt für Paket- und Brettspiel-Boom, längerer Teil-Lockdown
Polizei berichtet: Vermisste 12-Jährige aus Gelsenkirchen und 17-Jährige aus Gladbeck sind zurück
Polizei berichtet: Vermisste 12-Jährige aus Gelsenkirchen und 17-Jährige aus Gladbeck sind zurück
Polizei berichtet: Vermisste 12-Jährige aus Gelsenkirchen und 17-Jährige aus Gladbeck sind zurück
Wetter im Kreis Recklinghausen: Ruhiges und sonniges Herbstwetter setzt sich auch am Dienstag fort
Wetter im Kreis Recklinghausen: Ruhiges und sonniges Herbstwetter setzt sich auch am Dienstag fort
Wetter im Kreis Recklinghausen: Ruhiges und sonniges Herbstwetter setzt sich auch am Dienstag fort

Kommentare