+
In Duisburg hat die Polizei eine Razzia gegen Zuhälter gefahren. 

Prostitution

Razzia im Rotlicht-Milieu: Polizei nimmt 16-Jährige mit

  • schließen

Polizisten aus der Einsatzhundertschaft haben mit Duisburger Kripo-Spezialisten und Ordnungs- und Ausländerämtern in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Rotlicht-Szene auf dem Parkplatz Monning an der Mülheimer Straße ausgehoben. Es gab Festnahmen. 

Von Samstag, 10. August, 22 Uhr, bis Sonntag, 11. August, 2.30 Uhr, wurden bei einer Razzia 56 Personen kontrolliert, darunter 27 Frauen. Die Beamten überprüften die Personalien und  stießen auf eine 16-Jährige, die in Verdacht steht, sich zu prostituieren. Sie wurde zur Wache mitgenommen und nach Polizeiangaben am Sonntag in eine Jugendschutzstelle gebracht. 

Hinweise auf Prostitution Minderjähriger 

Es gab drei Festnahmen, darunter die eines zur Fahndung ausgeschriebenen 26-Jährigen, gegen den zwei Haftbefehle vorlagen. Die Einsatzkräfte schrieben acht Anzeigen unter anderem wegen Förderung der Prostitution Minderjähriger, Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Verdachts der Zuhälterei. Ordnungsamtsmitarbeiter stellten außerdem in neun weiteren Fällen Verstöße gegen das Prostituiertenschutzgesetz fest. 

Im Vorfeld hatte die Polizei Hinweise bekommen, dass sich auf dem Parkplatz minderjährige Mädchen prostituieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Live-Ticker: Hier ist was los auf den Fußballplätzen im Vest Recklinghausen
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Westerholter Sommerfest: Enttäuschung zum kleinen Jubiläum
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Feuerwehr rückt aus zur Bismarckstraße - Kellerbrand im Mehrfamilienhaus
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Hertens Bürgermeister Toplak kommentiert die Gegenkandidatur seines langjährigen Bekannten
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen
Am Montag startet die Baustelle in Marl-Brassert: Worauf sich Autofahrer einstellen müssen

Kommentare