Ein Beamter der Polizei Duisburg hat bei einem Einsatz von seiner Schusswaffe Gebrauch gemacht.
+
Ein Beamter der Polizei Duisburg hat bei einem Einsatz von seiner Schusswaffe Gebrauch gemacht.

Nicht anders zu stoppen

Duisburg: Polizei schießt in Krankenhaus auf aggressiven Patienten

In einem Krankenhaus in Duisburg hat die Polizei einen Angreifer angeschossen. Der griff die Beamten zuvor mit Glasflaschen an.

Duisburg – Am Montag (17. August) hat ein 42-jähriger Mann in Duisburg gleich zwei Mal für Aufregung gesorgt. Zunächst stach er gegen 17 Uhr in der Fußgängerzone aus bislang ungeklärtem Grund mit Glasflaschen auf einen anderen Mann ein, berichtet RUHR24.de*.

Zeugen überwältigten den Mann und riefen die Polizei. Rettungskräfte brachten beide Männer in unterschiedliche Krankenhäuser. Weil der Tatverdächtige im Krankenhaus erneut mit abgebrochenen Glasflaschen auf die Polizisten losging, feuerte ein Beamter einen Schuss ab*.

Der Mann wurde im Bein getroffen und behandelt. Lebensgefahr habe nicht bestanden. Aus Neutralitätsgründen ermittelt jetzt die Polizei Düsseldorf. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein, neue Höchstwerte
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein, neue Höchstwerte
Coronavirus im Kreis RE: Bundeswehr in NRW im Einsatz, Sportvereine stellen Betrieb ein, neue Höchstwerte
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Hamsterkäufe wegen Corona, aktuelle Infektionszahlen, Trickbetrüger in Marl, BVB verliert
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Warnstreiks werden fortgesetzt - auch Kitas und Nahverkehr betroffen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Streiks gehen weiter, Streifenwagen stößt mit Auto zusammen, Wolf im Kreis RE nachgewiesen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen
Coronavirus im Kreis RE: Wieder mehr Infektionsfälle - Schulen in Nachbar-Metropole werden geschlossen

Kommentare