Ein Traum in Rot? Leider steckt hinter dieser Ferrari-Fassade nur ein biederer Toyota.
+
Ein Traum in Rot? Leider steckt hinter dieser Ferrari-Fassade nur ein biederer Toyota.

Polizei verhängt Geldstrafe

Ein Duisburger baut den Fake-Ferrari - so zerplatzt sein Traum in Rot

  • Dr. Thomas Brysch
    vonDr. Thomas Brysch
    schließen

Ein Ferrari verkörpert die pure Lust am schnellen Fahren. Doch wer seinen Toyota nach italienischem Vorbild umbaut, bekommt Ärger mit der Polizei.

 

  • Ein 45-jähriger Mann aus Duisburg hat seinen Toyota zu einem vermeintlichen Ferrari umgebaut.
  • Die italienische Sportwagenschmiede verteidigt jedoch ihre Markenrechte mit Klauen und Zähnen.
  • Der Duisburger muss sein Auto deshalb wieder zurückbaue und zudem ein Bußgeld zahlen.

Seine Vorliebe für knallrote italienische Sportwagen der Marke Ferrari hat einem 45-Jährigen Ärger mit der Polizei eingebracht: Er erhielt eine Anzeige, weil er seinen gebrauchten Toyota zu einem auf den ersten Blick täuschend echten "Fake-Ferrari" umgebaut hatte. Einer Polizeistreife war der geparkte Wagen am Montagabend in Duisburg aufgefallen.

Ferrari-Logo ist markenrechtlich geschützt

Das Auto trägt das markenrechtlich geschützte Ferrari-Logo auf der Kühlerhaube, über den Rädern und reichlich verteilt auch im Innenraum, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch sagte. Damit verstoße er gegen Markenrechte, die besonders von Edel-Herstellern sorgfältig geschützt würden.

Toyota MR2 gibt es gebraucht schon für 10.000 Euro

Der Mann müsse mit einer Geldbuße rechnen und den Wagen auf den Urzustand zurückbauen. Beschlagnahmt worden sei das Auto - eigentlich ein Toyota MR2, der gebraucht in gutem Zustand für rund 10 000 Euro zu erwerben ist - aber nicht.

Mit dpa-Material

Rennstrecke Ewald-Gelände:Jetzt geht die Stadt Herten knallhart gegen Raser vor

JP Performance:Autotuner JP Kraemer unterstützt Schüler aus Marl bei kurioser Idee

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Naturdenkmal an der Kaiserstraße musste gerettet werden - Fotostrecke
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Dritte Rundreise durch Marl: Erinnerungen an Anno, Bügeleisen und Bierdosen auf dem Kirchplatz
Video
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Straßen in Marl: Die Loestraße ist Alt-Marl | cityInfo.TV
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Dortmund: Freizeitpark "FunDomio" an der Westfalenhalle: Maskenpflicht im Riesenrad und 1-5 Meter Abstand bei der Achterbahn
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler
Unerlaubter Schutthaufen: Müll-Sünder wird gesucht - Entsorgung auf Kosten der Steuerzahler

Kommentare