Einbrecher verwüstet Kita in Westrich

Unbekannter richtet 3500 Euro Sachschaden in "Spielmäuse"-Kindergarten an

Westrich - Schock für die Westricher "Spielmäuse": Als die Kinder am Freitagmorgen in den elterngeführten Kindergarten kamen, fanden sie eine verwüstete Einrichtung vor. Ein Einbrecher hat rund 3500 Euro Sachschaden angerichtet. Etwas Gutes hatte die Sache für die Kinder.

"Er hat den Kindergarten auf links gedreht", sagt Heiko Allhäuser, der Vorsitzende der Elterninitiative, die den Kindergarten führt.

"Er", das ist der Einbrecher, der sich durch ein Fenster in einem Waschraum Zugang zu der Einrichtung verschafft hatte. Dort sorge er für reichlich Unordnung.

Im Büro fand er die Kasse der Einrichtung und einen Beamer. Insgesamt ist nach ersten Schätzungen ein Schaden in Höhe von 3500 Euro entstanden. Für die Kinder war der Einbruch laut Allhäuser ein bedrückendes Erlebniss. Immerhin sei "aber der Besuch der Spurensicherung ein Abenteuer" gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
Nach Morddrohungen: Trainer und Team des SV Herta ziehen Konsequenzen
SV Herta zieht Konsequenzen, schlimmer Vorwurf gegen Castrop-Rauxeler, Schalke-Live-Ticker
SV Herta zieht Konsequenzen, schlimmer Vorwurf gegen Castrop-Rauxeler, Schalke-Live-Ticker
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Ein Leichtverletzter nach Zimmerbrand an der Forellstraße - drei Straßen gesperrt
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Polizei-Razzia in Marl: Sportsbar bleibt geschlossen - Ermittlungen dauern an
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt
Nach zahlreichen Einbrüchen: 23-Jähriger Serientäter auf freien Fuß gesetzt

Kommentare