Einsatz am Hauptbahnhof

Darum rückten Polizei und Feuerwehr am Dienstagmorgen zum Dortmunder Hauptbahnhof aus

Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr ist am Dienstagmorgen zum Dortmunder Hauptbahnhof ausgerückt. Eine Anruferin hatte Feuer in der Nähe des nh-Hotels gemeldet.

Glücklicherweise entpuppte sich der Einsatz schnell als Routine. Nach Auskunft der Feuerwehr hatte die Frau um 8.18 Uhr das Feuer in einem Haus zwischen dem nh-Hotel und einem Gebäude gemeldet, in dem Bundespolizei untergebracht ist. Aufgrund dieser Situation rückte die Feuerwehr mit einem großen Aufgebot aus.

Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es ein relativ simpler Einsatz war. "Es handelt sich um ein unbewohntes Gebäude", so ein Feuerwehrsprecher. In einer leerstehenden Wohnung habe Gerümpel gebrannt. Auch am Gebäude selbst sei kein Schaden entstanden, erklärte ein Sprecher der Polizei.

So war der Großeinsatz rund 30 Minuten später glücklicherweise auch schon wieder beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung

Kommentare