Einsatz am Hauptbahnhof

Darum rückten Polizei und Feuerwehr am Dienstagmorgen zum Dortmunder Hauptbahnhof aus

Ein Großaufgebot von Polizei und Feuerwehr ist am Dienstagmorgen zum Dortmunder Hauptbahnhof ausgerückt. Eine Anruferin hatte Feuer in der Nähe des nh-Hotels gemeldet.

Glücklicherweise entpuppte sich der Einsatz schnell als Routine. Nach Auskunft der Feuerwehr hatte die Frau um 8.18 Uhr das Feuer in einem Haus zwischen dem nh-Hotel und einem Gebäude gemeldet, in dem Bundespolizei untergebracht ist. Aufgrund dieser Situation rückte die Feuerwehr mit einem großen Aufgebot aus.

Schnell stellte sich jedoch heraus, dass es ein relativ simpler Einsatz war. "Es handelt sich um ein unbewohntes Gebäude", so ein Feuerwehrsprecher. In einer leerstehenden Wohnung habe Gerümpel gebrannt. Auch am Gebäude selbst sei kein Schaden entstanden, erklärte ein Sprecher der Polizei.

So war der Großeinsatz rund 30 Minuten später glücklicherweise auch schon wieder beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Ovelhey macht den "Riegel-Rudi" - SV Hochlar empfängt Regionalligist TuS Haltern
Ovelhey macht den "Riegel-Rudi" - SV Hochlar empfängt Regionalligist TuS Haltern
Rot-Weiß gegen Schwarz-Gelb: SG Hillen  erwartet diese Dortmunder Traditionsmannschaft - wir verlosen 3x2 Karten
Rot-Weiß gegen Schwarz-Gelb: SG Hillen  erwartet diese Dortmunder Traditionsmannschaft - wir verlosen 3x2 Karten
Dortmund gegen Barca: Reus weiß, woran es lag und übt Selbstkritik
Dortmund gegen Barca: Reus weiß, woran es lag und übt Selbstkritik
Autofahrerin gerät in den Gegenverkehr – hoher Sachschaden
Autofahrerin gerät in den Gegenverkehr – hoher Sachschaden
Hebamme macht Fehlbildungen öffentlich: Drei Kinder ohne Hand geboren - Nun äußert sich die Klinik 
Hebamme macht Fehlbildungen öffentlich: Drei Kinder ohne Hand geboren - Nun äußert sich die Klinik 

Kommentare